Montag, 15. September 2008

Das Mantel-Projekt - große Pläne

Ich brauche einen Wintermantel. Gestern ist hier in Berlin recht unerwartet der Herbst hereingebrochen und ich habe mir am Nachmittag beim Tag des Offenen Denkmals in der Wisssenschaftsstadt Adlershof die Nase abgefroren. Und dabei etwas neidisch den langen Wollmantel einer Mitbesucherin betrachtet, während ich in meiner viel zu dünnen Jacke vor mich hinfröstelte.

Mein alter (gekaufter) Mantel zeigte ja schon im Februar gewisse Ermüdungserscheinungen und könnte außerdem ein neues Futter vertragen. Futter austauschen gehört zu meinen absolute Lieblingsarbeiten... Anstatt das Futter in Angriff zu nehmen, passenden Futterstoff hatte ich nämlich schon mal gekauft, habe ich am Wochenende lieber Schnitte gewälzt, so dass ich mich nun auf Stoffsuche begeben kann, denn vom Stoffangebot wird es letztlich abhängen, welcher Mantelschnitt das Rennen macht.

Schnittzeichnung Mantel A-LinieEinen dieser Mäntel aus Bouclé oder einfarbig...

Falls ich einen halbwegs erschwinglichen schönen Bouclé finden sollte, könnte ich mir zum Beispiel einen relativ schlichten, kurzen Mantel in A-Linie vorstellen, sowas wie Mantel 110 aus Burda 9/2005 oder 104 aus Burda 9/2007. Oder einen dieser Schnitte aus einem einfarbigen Wollflausch, dann aber mit den runden aufgesetzten Taschen vom Mantel aus Easy Fashion 08/09, dem aktuellen Heft.

... mit diesen Taschen

An den ballonförmigen Mantelschnitt, zu dem diese Taschen gehören, traue ich mich nicht recht heran - das könnte schlimmstenfalls wie ein Ei auf Beinen aussehen und ich finde es ist kein gutes Zeichen, dass der Mantel auf dem Titelfoto des Heftes mit einem Gürtel zusammengezurrt abgebildet wird.



Schnittzeichnungen Mäntel Redingote-SchnittDer Mantelschnitt links mit der Rückansicht vom Mantel rechts wäre ideal

Andererseits wäre ein längerer Mantel auch schön, zum Beispiel Mantel 101 aus Burda 9/2006 oder 111 aus Burda 10/2006. Der erste hat hinten in der Mitte eine schöne Kellerfalte, könnte je nach Stoff aber etwas zu sehr nach Militärmantel aussehen, bei dem zweiten gefallen mir die Taschenklappen und dass er zweireihig geknöpft wird. Also vielleicht eine Kombination aus beiden Schnitten? Und das ganze aus einer Art Tweedstoff?

Wir werden sehen. Damit überhaupt der Hauch einer Chance besteht, dass der Mantel vor Ende des Winters fertig wird, werde ich diesmal auf aufwendige Probeteile verzichten und dafür reichlich Stoff kaufen.

4 Kommentare:

  1. Ich überlege auch grad in Sachen Übergangsmantel ..ich hätt glaub ich gern etwas in der Art eines Trechcoats, abner bitte mit super einfachem Schnitt!!!

    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  2. Da sagst Du was... An die ganzen Details mag ich noch gar nicht denken - Taschen, Kragen usw., das dauert!

    AntwortenLöschen
  3. Woher ist denn das Schnittmuster von dem hübschen Mantel in der Mitte mit den runden Taschen? ich freue mich über einen Tipp! :)

    AntwortenLöschen
  4. Der Mantel ist aus Burda Easy Fashion vom Herbst 2008. Hier auf der russischen Burda-Seite findet ma ihn noch: Mantel 2E.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!