Freitag, 26. Juni 2009

Zweimal praktisch



Die kleinen Plastikboxen vom Blasenpflaster lagen schon im Müll, als mir einfiel, dass sie ideal für das Aufbewahren von Perlen, Knöpfen oder anderen Kleinteilen wären. Die Etiketten lassen sich einfach abziehen. Die größere hellblaue Box rechts ist die Verpackung von Blasenpflaster der Firma Scholl und sogar groß genug, um ein Reisenähzeug unterzubringen, die kleineren sind Marke Compeed. Da dieser Haushalt besonders im Sommer einen recht großen Blasenpflaster-Verbrauch hat, werden mir die Behältnisse so schnell nicht ausgehen - wenigstens etwas gutes, wenn empfindliche Füße und Eitelkeit (Birkenstock? Nylonfüßlinge? *grusel* niemals!) zusammentreffen.

12 Kommentare:

  1. Danke für den Tipp, ich brauch immer kleine Dosen. Aber auf die Pflaster Packungen bin ich noch nicht gekommen.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr praktisch,ich glaub ich muss noch mal an den Müll!
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. Bequeme und gleichzeitig wenigstens ein bißchen elegante Sommerschuhe zu finden ist wirklich ein Problem. Jedes Jahr muß auch ich mich mit Kompromissen abfinden und leide dann ergeben vor mich (ohne Pflaster).

    AntwortenLöschen
  4. oh, das ist ein super tipp. die sind ja perfekt die dosen. und vielen dank für deine worte, ja, ich bin wohl tatsächlich auch ein bisschen nähinfiziert ;-)
    und es macht mich richtig glücklich. wünsche dir einen schönen sonntag. liebe grüsse*

    AntwortenLöschen
  5. Hey die Idee ist ja großartig!!! Und ich Dussel schmeiß die Dinger weg!!! (gehöre auch zur leidenden Anti-Birkenstock-Fraktion mit ewig wunden Füßen) Danke für den Tipp!! :o)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Prima Idee!
    Auch gehöre zur ebensolchen Fraktion! ;-)
    Ein Tipp für empfindliche Füße: Arche Schuhe.

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  7. ja schöne schuhe haben ihren preis.. die sollten einem eigentlich gleich die Pflaster dazusponsern!!

    AntwortenLöschen
  8. perfekt. da schlägst du gleich 2 fliegen mit einer klappe.

    und.. birkenstock nein danke... aber im moment brauch ich sowieso eher gummistiefel!


    grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin gerade über den machwerk'schen Blog bei dir gelandet und ganz entzückt ein paar Beiträge über Berlin zu lesen. Obwohl ich hier schon seit 5 Jahren lebe, gab's noch die ein oder andere Neuigkeit. Ich werde bestimmt öfter vorbeischauen!
    Ulrike (bei der HS auch: schneiderpüppchen)

    AntwortenLöschen
  10. Eine gute Idee! Da muß ich mir nur mal ein paar blasen laufen ;o)

    Woher kennst du denn das "Tobagi"? *neugierigfrag*

    Liebe Grüße von Anjuschka

    AntwortenLöschen
  11. Haha, du hast mich wirklich zum Lachen gebracht :D :D Dir auch ein schönes Wochenende!!! LG Sara

    AntwortenLöschen
  12. Ulrike, das freut (und wundert!) mich, dass ich solchen fast schon Ur-Berlinern noch etwas neues erzählen kann.
    Anja, in einem früheren Leben war ich Leipzigerin (ab und zu bin ich auch noch da, aber leider nie zum Kimchi-Essen).

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!