Freitag, 12. März 2010

Aus dem Winterschlaf (IV)


Vor zwei oder drei Wochenenden entstand dieses Quadrat mit der vierten Aufgabe der Stickchallenge auf der soliden Grundlage einer gewissen Übellaunigkeit und Lustlosigkeit. Nach acht Wochen Schnee fällt mir auch nichts mehr ein, außerdem erlebe ich nichts, weil ich nur noch rausgehe, wenn es unbedingt sein muss.


Heute morgen: schon wieder Schnee, und ich glaube ich schalte mich gleich wieder in den Winterschlafmodus. Neuer Stich diesmal: der Rückstichstern, oder Whipped Spiders Wheel, hier in verschiedenen Rosa- und Pinktönen.

Übrigens: Ich mag ja die liebevoll geschriebenen Wettervorhersagen des Deutschen Wetterdienstes. Aussichten für das Wochenende und den Anfang der nächsten Woche:

"Bevor ich zu dem Thema Frühling komme, müssen wir noch gemeinsam das Wochenende überstehen. [...] Man kann es mit dem einen Wort "nasskalt" beschreiben. Aus Nordwesten strömt feuchte und recht kalte polare Meeresluft nach Deutschland. Die Folge sind viele Wolken, in den Niederungen im Norden und im Westen mehr Regen, nach Osten und Süden hin und im Bergland mehr Schnee. [...]
Dann kommen wir endlich zur nächsten Woche und zu den zarten Frühlingshoffnungen. Nun, den Montag überspringen wir mal, da tut sich noch nichts in Sachen Frühling. Am Dienstag streckt er dann von Frankreich seine Fühler in den Südwesten Deutschlands aus." (Quelle: www.dwd.de)

Aber so richtig möchte sich Diplom-Meteorologe Andreas Friedrich doch noch nicht festlegen - Ende der Woche eventuell bis zu 15 Grad in Süddeutschland. Und was ist mit uns?

7 Kommentare:

  1. Ja stimmt...grau-bunt ist toll! Und die Stickereien übrigens auch, ich wollte gestern (allerdings ohne Erfolg..) einen Knötchenstich machen. Da musste ich auf meinem Sofa an Dich und Deine fleißigen Stickübungen denken.
    glg!
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Buhu...ich habs geahnt. Aber dieser lankonische Stil von dem Wettermann ist ja liebenswert!
    Es wird schon, es gab noch keinen Frühling ohne echten Frühling, ganz sicher! Und dann machen wir häkeln mit Blick auf den Kanal und die Tourischiffe, ok?
    Liebe Grüße, C.

    AntwortenLöschen
  3. herzliches beileid !!!!

    ich wohn ja im süden.....mal sehen....momentan schneits .....

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lucy, wie ich sehe/lese bist Du in ähnlicher Verfassung wie ich.. Deine Stickereien gefallen mir alle so gut. Sie sehen nicht wie Übungen aus, sondern wie ganz spontan entstandenen Kunstwerke.

    AntwortenLöschen
  5. Deine Stickereien bewunder ich sehr! Toll, was bei Überllaunigkeit doch alles entstehen kann.

    Die Wettervorhersage: ein großer Lacher!!

    Keine Sorge - es kann sich nur noch um Wochen handeln!! Für den Norden? Um Monate?? WOhl eher nicht!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  6. mensch, das sieht toll aus. ist doch super, wenn aus schlechter laune so was schönes entsteht!!!

    gruß dani

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    arbeite mich gerade fleißig durch Deinen Blog, und die Stickereien find ich echt toll ... mal gucken ob ich noch rauskriege, was Du dann damit machst :)

    Liebe Grüße
    Mneme

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!