Mittwoch, 22. Juni 2011

Me-made Mittwoch*: Hosentag


Heute eine Premiere zum Me-made Mittwoch: eine Hose! Da ich normalerweise Röcke trage, wurde diese unglaubliche Tatsache auch schon von meinen Schreibtischnachbarinnen kommentiert. Sollte ich in Jeans aufkreuzen, werde ich vermutlich gefragt, wer ich bin und was ich hier mache.

Die weite Hose aus Leinen – nach einem Tag etwas von ihrer Bestform entfernt – entstand schon vor längerer Zeit nach dem Schnitt einer gut passenden gekauften Hose, die ich auseinander nahm und abmalte, als ihre besten Zeiten vorbei waren. Diesen Schnitt habe ich schon mehrmals reproduziert, und könnte ich mich besser zum Hosennähen aufraffen, würde es noch einige Versionen aus Leinen und aus Wollstoff geben. Die Bluse ist die Origami-Bluse aus twinkle sews, hier schon einmal ohne Strickjacke gezeigt und hier im Detail vorgestellt. Beides zusammen ergibt ein Outfit, das nur unwesentlich mehr Form hat als mein Schlafanzug, durch Farbe, Material und den interessanten Schnitt der Bluse aber nicht so schlunzig wirkt, wie es in Wirklichkeit ist. Meine Strategie, wenn ich es sehr bequem haben, aber gleichzeitig nicht unangenehm auffallen möchte. Wobei, auffallend war es ja trotzdem: "Du trägst ja eine Hose?!?" - "Ähm ja, und?"

*) Am Me-made Mittwoch geht es darum, Selbstgemachtes zu tragen und dies zu dokumentieren Die Teilnehmerinnen von heute finden sich hier, organisiert wie immer von Catherine.

6 Kommentare:

  1. Hihi, hier kommen die gleichen oder schlimmere Kommentare...
    Ich frage meine Kolleginnen ja auch nicht jedes Mal, was los sei, wenn sie mal _keine_ Jeans tragen.
    Gefällt mir! Obeohl's 'ne Hose ist!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  2. Ha lustig, mir ging es vor einigen Jahren, als ich wieder angefangen habe Röcke zu tragen genauso. Ein Kollege hat sich vor meinem Schreibtisch auf den Boden gekauert und unter den Tisch geguckt um zu sehen, ob ich WIRKLICH einen Rock anhabe. Seitdem ich nun weiss, dass die Männer sich dann vor mir zu Boden werfen, trage ich natürlich öfter mal Röcke ;-)
    Aber jetzt mal zu deinem Outfit: das sieht sehr edel-elegant "schlunzig" aus. Die Hose kannst du bestimmt zu vielen Sachen kombinieren und die Bluse ist einfach genial.

    AntwortenLöschen
  3. Bequem und schön - was will man mehr!
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  4. könnte ich fotos hochladen, könnte ich meine leinenhose zeigen, könnte man sehen ähnlich wie deine, könnte man lesen von einer kaufhose - e.b. berlin - den schnitt abgemacht.
    könnte, könnte.
    vielleicht kann ich ja morgen fotos hochladen.
    aber ich kann nicht
    mir gefällt die hose an dir, aber ich seh ja auch nur deine bilder im blog.
    beeindruckt bin ich vom letzten retrokleid. auch den stoff finde ich wunderbar - bei mir wäre es eben ein rock geworden.
    liebe grüsse
    monika
    monika

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es sieht ziemlich lässig aus. Begeistert bin ich von der Bluse - ich habe doch tatsächlich auch dieses Buch - und werde mich in den Post mit der Beschreibung einlesen.

    AntwortenLöschen
  6. Also ich würd glatt an dir vorbeilaufen ohne dich zu erkennen!

    Wollen wir morgen früh auf dem MArkt einen Kaffee trinken? Haben uns ja ewig nicht gesehen! :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!