Montag, 18. Juli 2011

Selbstgemacht - Wochenrückblick KW28

Selbstgekocht: Kalbsschnitzel mit grünen Bohnen und Rosmarinkartoffeln - ansonsten mit Besuch die Restaurants der näheren und ferneren Umgebung abgeklappert: Tapas, koreanisch, einheimisch.

Selbstgebacken: Erdbeerkuchen mit Haselnussmürbeteig-Biskuitboden und zum hundertsten Mal gedacht: warum backe ich eigentlich nur, wenn Besuch kommt?


Selbstgenäht: Einen dringend benötigten Pyjama zugeschnitten - mit erprobtem Schnitt (aus Burda 12/2006) wird das Ding hoffentlich schnell fertig.

Selbstgeplant: Das perfekte Sommerkleid. Zu klärende Fragen: wie muss es aussehen, was muss es können? Gibt es das perfekte Kleid überhaupt? Und, wichtiger: gibt es dieses Jahr noch Sommer zum Kleid?


Selbstfotografiert: Ich sammele Straßenkunst und habe meine kleine Digitalknipse immer dabei. Paste-ups, also Bilder aus bemaltem oder bedrucktem und aufgeklebten Papier mag ich besonders gerne, sie sind oft wie kleine ironische Kommentare. Diese Kunstwerke kleben auf einem Regenfallrohr. Superman gehört zu einer Serie, denn in der gleichen Gegend hatte ich vor einiger Zeit auch schon Catwoman gefunden.

Selbermacher geklickt: Ausnahmsweise mich selbst - wie das alles mit mir und dem Nähen angefangen hat,  könnt ihr jetzt in den Nähgeschichten bei Cat und Kascha lesen.

2 Kommentare:

  1. Ja, ja die Frage nach dem perfekten Kleid, wie überhaupt nach perfekten Kleidungsstücken. Eine Klamotte, die immer geht, immer passt, immer eine gute Figur macht und zu der Schuhe gut passen- das wär doch was!!!
    Aber beim Lesen deiner Wochenzusammenfassung mußte ich am meisten über die Frage nach dem passenden Sommer zum Kleid lachen! Ja, das sollte jetzt dringend mal geklärt werden.

    Und hej, der zugeschnittene Pyjama sieht sehr vielversprechend aus...
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. *notier* - perfektes Sommerkleid muss zu den Schuhen passen, die ich schon habe - Ok, Pflichtenheft ergänzt!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!