Donnerstag, 18. August 2011

Textiles in Lychen: Die Handweberei Uckerlein


Zu den schönsten Momenten beim Verreisen gehört für mich immer, wenn ich überraschenderweise interessante Textilien entdecke – sei es ein schöner Stoffladen, ein Museum oder eine Werkstatt.

Anfang Juli in der Uckermark war das nicht anders: In einem Haus in Hauptstraße in Lychen waren mir gleich am ersten Tag Gardinen aufgefallen, offenbar handgewebt, mit durchbrochenen Mustern, in jedem Fenster ein anderes. Auf die Quelle dieser ungewöhnlichen Leinenstoffe stieß ich dann einen Tag später, nämlich auf die Ladenwerkstatt der Handweberei Uckerlein. Der kleine Laden, in dessen Hinterzimmer zwei Webstühle stehen, verkauft nicht nur Gewebtes aus wie Kissenbezüge, Taschen, Tischdecken und Schals, sondern auch Bilder einer ortsansässigen Künstlerin (deren Namen ich mir leider nicht notiert habe) und Kleider von Leibeigen aus Neustrelitz.

Ein Ständer mit wunderbaren weichen Kaschmir-Seidenschals aus Nepal passte auf den ersten Blick nicht ins Bild, erklärt sich aber, wenn man mit der freundlichen Weberin ins Gespräch kommt und erfährt, dass sie im vergangenen Winter mehrere Monate in Nepal verbrachte, um für den Verein Nepra e. V. eine Weberei zu beraten und mit modernen, in Deutschland verkäuflichen Designs zu versorgen. Die Schals, einfarbig oder mit jacquardähnlichen eingewebten Mustern, stellt eine Werkstatt in der Nähe von Kathmandu her, die ehemalige Leprakranke zu fairen Bedingungen beschäftigt. Eine gute, langfristig angelegte Hilfe also, und umso erfolgreicher, je besser sich die Produkte auch tatsächlich in Deutschland verkaufen lassen. Wenn euch in Eine-Welt-Läden nun also schöne gewebte Schals in knackigen Farben und mit modernen Mustern auffallen - die Ursache dafür lebt und webt in der Uckermark.

Verkaufsatelier Handweberei Uckerlein
Fürstenberger Straße 19
17279 Lychen

geöffnet Mai bis September Mi-Fr 14-18.00 Uhr, Sa 10-13.00 Uhr


Da Essen gehen in Brandenburg nicht erst seit Rainald Grebe als etwas problematisch erscheint, noch zwei Tipps für Lychen: Im Hofcafe im Haus Vogelgesang ein paar Schritte von der Weberei kann man in einem schönen begrünten Innenhof (siehe Foto) sitzen und ganz ausgezeichneten selbstgebackenen Kuchen oder eine Suppe essen. Der Kaffee schmeckte mir im Gasthof am Stadttor in der Stargarder Straße einen Tick besser, und auch das Essen dort, z. B. Fisch und Wild aus den Seen und Wäldern um Lychen kann ich empfehlen.

P. S. Und da gerade fast noch Ferienzeit ist: Habt ihr schon die Sewvenirs-Aktion von Miss Margerite gesehen? Wenn ihr im Urlaub schöne Stoff- und Handarbeitsgeschäfte findet, schreibt darüber und verlinkt euren Beitrag in der Liste.

5 Kommentare:

  1. Toll - ein superschöner Bericht über die Weberei. Ja mir geht es immer ähnlich, wenn ich Urlaube mache : es zieht mich immer in Stoffläden, Töpfereien und andere Läden, die wirkliche "Handarbeit" machen.
    Danke für Deinen Bericht! Ich werde mir das ganz nochmal in Ruhe anschauen und bewundern!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Lucy ;-). Wie du diese Orte immer aufstöberst. In der Nähe von Lychen war ich schon mehrmals auf einem Gutshof, aber wir haben uns nie wirklich davon wegbewegt auf unseren Kurztripps (Mama mit Tochter). Das sollte ich dann vielleicht doch mal öfter tun. Tolle Bilder hast du mitgebracht!

    Lg
    Aylin

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, die Vorfreude steigt - wir sind hoffentlich auch bald wieder dort. Wir versuchen jedes Jahr im September einige Tage in Lychen und Umgebung zu verbringen, zum Entspannen, Entdecken, Genießen und nicht zuletzt auch als "Besuch" bei der Familie meines Mannes. Vielen Dank für Deine Tipps - herzliche Grüße von Marlene

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne Lychen nur von der Wasserseite aus und als Vorbeipaddler bleiben einem solche Kleinodien verborgen. Um so mehr freue ich mich, dass du per Fuß die Augen so textilgenau ausgrichtet hast. Dankeschön!
    Fadenfrische Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lucy!
    Ja, in solchen Momenten geht mir auch immer das Herz auf. Ich liebe solche Entdeckungen! Das waren bestimmt schöne Ferien dort.

    Schön, dass dir meine Sewvenirs-Sommeraktion gefällt und danke für's Verlinken! Bin gespannt, wer noch mitmacht!

    Liebe Grüße aus Hamburg und ein sonniges Wochenende!
    Hella

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!