Samstag, 31. Dezember 2011

Das Nähfragezeichen Nummer 20: Das war 2011, 2012 kann kommen!


Die Zeit der Jahresrückblicke und Bilanzen ist gekommen, auch in Nähbloggerkreisen. Meike hatte im Nähfragezeichen* zum Zurückblicken auf das Genähte und Erreichte aufgefordert, - und so habe ich tatsächlich mal ausgezählt, was ich alles im Laufe des Jahres genäht oder umgeändert habe.

Ein paar Tendenzen: ich habe mehr Kleidung genäht als früher, vor allem Anfang des Jahres nach den Schnittmustern aus twinkle sews, eine interessante Herausforderung gegenüber den Burdaschnitten, die ich sonst in erster Linie verwendet habe. In twinkle sews gibt es durchaus auch noch ein paar Schnittmuster, die mich reizen würden, allerdings habe ich seit Weihnachten zwei neue Bücher, die mich derzeit einfach noch mehr interessieren - wir werden sehen, was tatsächlich umgesetzt werden wird.

Ein anscheinend immerwährendes Fernziel ist das Konstruieren eigener Schnitte, ein entsprechendes Buch besitze ich seit Weihnachten 2010 und bin dem Ziel noch nicht näher gekommen - aber ich nehme es unverdrossen in meine Liste für 2012 auf. Irgendwann klappt das schon. Der Maßschnitt aus dem Buch Passt! Selberschneidern nach Maß  und das damit entstandene Kleid haben mir aber Appetit auf mehr gemacht - Abwandlungsideen für das Passt!-Kleid hätte ich auch noch, und den Jackenschnitt würde ich auch gerne ausprobieren.    

Im März traf sich die Berlin modern quilt guild das erste Mal, seither sind wir auf eine Gruppe von 15 Personen angewachsen, die sich regelmäßig einmal im Monat zusammenfindet. Das war für mich Anlass, meine alten Patchworkdecken wieder herauszukramen und einige neue Patchworkversuche zu unternehmen - das kleine Kissenformat gefält mir derzeit besonders gut, und wenn ich in meine Glaskugel schaue, sehe ich  für 2012 noch viele weitere Kissen.

Alles andere ist 2011 zu kurz gekommen: Anfang des Jahres hatte ich noch ein bißchen gestickt, aber das ganze Jahr nichts gedruckt, gefärbt oder sonstwie mit Stoff gespielt, hier möchte ich 2012 wieder mehr ausprobieren.

Nicht zuletzt war 2011 auch ein großartiges Blogjahr: Viele neue interessante Nähblogs sind dieses Jahr entstanden - um nur vier ganz unterschiedliche zu nennen: crafteln, eben Julia, talentfrei schön und Minnies allein daheim. Das Blogtreffen hier in Berlin Anfang November war ein ganz besonderes Erlebnis und hat aus meiner Sicht dem Bloggen noch einmal eine ganz neue Qualität verliehen. Für den regen Austausch hier in den Kommentarspalten, für euer Interesse, fürs Mitlesen und Mitdenken, für Vorschläge, Einwände, Zuspruch und Ideen danke ich euch allen sehr - denn der Austausch mit euch ist letztlich der Grund, warum ich blogge.

Ich wünsche euch ein gutes, erfolgreiches neues Jahr, viele Ideen und ein gutes Händchen, sie umzusetzen und natürlich eine immer gut gefüllte Unterfadenspule!

Lucy     


Und nun noch die Statistik:
Genäht: 5 Röcke (einer mißlungen), 4 Blusen, 2 Kleider, 1 Mantel, 2 Taschen, 1 Schal, 1 Pyjama, 5 Patchworkkissen, 2 mug rugs, 1 Mütze.
Gestrickt: 1 Laceschal, 1 Herrenstrickjacke, beides noch nicht gebloggt.
Nur geändert im Rahmen von Neues Leben für alte Kleider außerdem: 1 Kleid, 1 Pullover, 1 Tasche, 1 Bluse, 1 Strickjacke.
Außerdem: ein wenig gestickt, nichts gefärbt oder bedruckt. 

(* Das Nähfragezeichen ist eine Aktion von Meike, immer Dienstags stellt sie eine nähbezogene Frage. Die bisherigen Nähfragezeichen findet ihr hier.)

8 Kommentare:

  1. Hi Lucy,

    nähtechnisch finde ich natürlich das hier am Interessantesten: "... oder sonstwie mit Stoff gespielt, hier möchte ich 2012 wieder mehr ausprobieren."
    Das Fertigstellen wenigstens der einen oder der anderen textilen Spielerei, will sagen Seite, steht definitiv auf meiner Liste für 2012.
    Vielleicht kriegst auch du einen neuen Monat zusammen :-)
    Wie ich immer schrieb: Bloß keinen Druck, sondern viel Freude.

    Komm gut in das Neue Jahr,
    wir lesen uns,
    Tally

    AntwortenLöschen
  2. Oh danke, insbesonder für die immer gefüllte Unterfadenspule. Ich weiß auch nicht, wieso die Spule immer leer ist, wenn ich ne Ziernahte über den Busen mache....

    Danke für dein wunderbares Blog und deine hilfreichen Kommentare!

    Denk dran, nach Weihnachten steht unser Kellerfaltenrock an - also irgendwann bald. Hoffentlich, bevor es für Cord zu warm ist, denn ich habe noch einen wunderbaren grauen Cord hier liegen und diverse Lineale für den Maßschnitt zu Weihnachten bekommen.

    Guten Rutsch und nur das Allerbeste für 2012!

    AntwortenLöschen
  3. ha, da ist mir meike zuvorgekommen. mit der immer gefüllten unterfadenspule meine ich natürlich...
    danke dafür.
    liebe grüsse und eine guten rutsch von hier aus!
    birgit

    AntwortenLöschen
  4. Da wünsche ich dir (uns) dann zusätzlich zur Unterfadenspule auch einen gut gefüllten Stick-, Farb- und Spielkasten!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lucy, Danke für Deine beeindruckende Statistik! Freue mich auf ein kreatives Jahr 2012 mit Dir! Prost Neujahr!

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das wünsche ich Dir aber auch . . . die immer volle spule ;-)
    und wie du ja vlt bei cat schon gelesen hast, und vlt auch gesehen hast, bin ich nun auch unter die nähblogger gegangen ;-)

    auf ein gutes neues "gemeinsames" jahr !
    lg
    carola

    AntwortenLöschen
  7. Und die richtige Fadenspannung, möchte ich ergänzen, da hat mein Schätzchen nämlich eine kleine Flanke...
    Das verspricht ein spannendes Jahr. Drucken und färben, da bin ich gespannt.
    Ich freu mich sehr, jetzt auch zur bloggenden Minderheit zu gehören. Danke für den Austausch :-)
    Bestes
    Melleni

    AntwortenLöschen
  8. Das ist doch eine schöne Bilanz! Das mit dem Maßschneidern steht bei mir auch noch auf der (noch geistigen) Liste. Und ich fand deine Stickereien immer sehr hübsch, ich hab mich schon gefragt, was aus den Quadraten geworden ist.

    Das wird bestimmt wieder ein sehr lesenswertes Jahr 2012! Alles Gute!

    frifris

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!