Donnerstag, 12. Juli 2012

Eigentore des Selbernähens (106, Burdastyle 5/2012)


Ihr erinnert euch vielleicht: der Wunsch nach „irgendetwas in orange“ hatte sich vor einigen Wochen in meinem Kopf materialisiert, ich kaufte orangen Stoff und danach begegnete mir die Farbe an jeder zweiten Ecke, sogar in einem Kaufhausprospekt, so dass ich schon an eine Verschwörung zu glauben begann. Die Kommentare von frifris, Kirschenkind und Teresa, die auch einem unerklärlichen Drang nach orange erlegen sind, beruhigten mich ja nicht gerade. Da ist doch was im Busch!


Jetzt ist der Rock schon lange fertig, die Stimme hat sich seither nicht mehr gemeldet (uff!), aber ich musste erkennen: das war ein Eigentor. Ich habe nämlich nichts, was dazu passt. Nur blaue Schuhe, deren Blauton sich mit dem Rock beißt. Lauter anders blaue T-Shirts. Schwarz geht ja immer, ist aber auch nicht optimal. Das dunkelbraune T-Shirt vom Foto unten ist schon ziemlich verwaschen. Ich müsste mir also noch was für oben nähen, wenn ich bloß wüsste was. Any ideas? Welcher Farbe, welcher Schnitt? Besonders die Farbe macht mir Kopfzerbrechen, ich hätte gleich daran denken sollen, dass zweifarbige Sachen schwer zu kombinieren sind, weil es mit einer dritten Farbe einfach ziemlich bunt wird.


Der Schnitt (106 aus Burda 5/2012) gefällt mir aber gut - aus schwarzem Leinen wäre das ein Lieblings-Sommerrock. Lange, weite Röcke finde ich im Sommer einfach entspannt zu tragen, und durch die Stoffmassen entstehen beim Gehen Luftverwirbelungen, so dass man eine frische Brise immer dabei hat. (Nicht, dass wir das im Moment besonders dringend brauchen, aber falls...)

Das Nähen war bis auf die verdeckte Knopfleiste unproblematisch. Im Prinzip handelt es sich um einen 8-Bahnen-Rock mit Taschen in den seitlichen Bahnen vorne. Für die Farbaufteilung orientierte ich mich an der vorgegebenen Saumlinie der kürzeren Version des Rocks und malte im gleichmäßigen Abstand dazu meine Unterteilungen auf. Der Rock ist nochmal gut 3cm länger als das lange Modell, da mir die Flächenaufteilung im ungesäumten Zustand so gut gefiel. Die letzten 4cm, die ich als Saumumschlag vorgesehen hatte, klappte ich daher nicht um, sondern säumte den Rock mit einem breiten Schrägband aus dem orangen Stoff.


Die verdeckte Knopfleiste habe ich hier für euch einmal genauer fotografiert, weil ich diesen Teil der Anleitung zuerst überhaupt nicht verstanden hatte. Die Knopflöcher näht man sozusagen in den Vorderteilbeleg, also den Teil des Rockvorderteils, der später nach innen umgeschlagen wird. Der Stoffstreifen zum Unterlegen, von dem in der Anleitung die Rede ist, kommt rechts auf links unter die Knopflöcher. Er stabilisiert die Leiste und verhindert, dass sich die Knöpfe nach außen durchdrücken und dass durch die Knopflöcher die linke Seite vom Oberstoff durchblitzt. Mein Unterlegstreifen ist aus dem orangen Stoff, man sieht ihn hier ein bißchen.


Tja, und ich gebe es ja ungern zu, aber es war wirklich praktisch, die neue alte Overlock für dieses Projekt zu haben - wie hätte ich sonst die Nahtzugaben der ganzen Teilungsnähte versäubert? Ich fasse Nahtzugaben oft mit Schrägband ein oder nähe französische Nähte, aber beides wäre hier ja viel zu dick und unflexibel geworden. (Vor lauter Begeisterung über die Overlockerei vergass ich erstmal, Einlage auf den oberen Teil der Rockbahnen zu bügeln und erledigte das dann etwas unkonventionell nach dem Zusammennähen, aber psst, das muss ja nicht jeder wissen...).

Bleibt die Frage: was zum Teufel dazu anziehen?

Schnitt: Rock 106 aus Burdastyle 5/2012 (ein Schnittbild hier)Stoff: Viskose-Baumwoll-Satin in blau und orange
Änderungen: Rock ca. 3cm länger als Modell 106, Flächenaufteilung nach eigenem Gusto

46 Kommentare:

  1. Also ich finde Braun da eigentlich schon sehr passend oder ggf. Schwarz mit nochmaligem Aufgreifen des Orange..?

    AntwortenLöschen
  2. Wow toller Rock. Diese Länge steht dir wunderbar. mein Tip:-) nix Schwarzes. ich würde ein weisses oder cremefärbiges shirt dazu anziehen. lg Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Mir würde ein helleres Blau oder ein helleres Orange dazu gefallen, aber es bestimmt sehr schwer, da was im Farbton richtig Passendes zu finden. Oder vielleicht hellgrau, weiß finde ich ein bisschen langweilig. Ein orange-weiß geringeltes Shirt fände ich auch pfiffig. Das würde den Fifties-Look unterstreichen.
    Der Rock hat einen tollen Schnitt und auch die Farbaufteilung ist gelungen. Mir ist es aber auch schon öfter passiert, dass ich was Tolles genäht habe, aber nichts finde, was dazu passt (und mir auch gefällt).

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Weiss geht immer. Ich würde den Rock im Marinelook tragen, also weisse Blusen mit dezenten dunkelblauen Details oder Ringelshirts (gibt es auch in orange, wenn die Streifen fein genug sind, ist der exakte Farbton dann auch nicht sooo wichtig).

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöner Rock, aber ich wüsste jetzt spontan auch nicht, was ich dazu anziehen würde. Vermutlich weiß; die geringelte Variante von "Januarkleider" kann ich mir auch vorstellen. Die Sache mit dem Oberteil lässt mich ja mittlerweile eher zu Kleidern tendieren, denn auch bei Kaufröcken denkt man manchmal nicht daran, wie man sie anständig kombinieren kann...
    Herzlich, Mona

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde es mit einer weißen oder cremefarbenen Bluse versuchen (was Dir eben besser steht) und bei den Schuhen vielleicht auf einen hellen Naturton gehen. Deine Schuhe gehen da ja schon in die Richtung.
    Hast Du vielleicht eine Korbtasche? Die wäre sicher ganz süß dazu.
    LG
    Natascha

    AntwortenLöschen
  7. Ich fände auch ein Ringelshirt gut, in (passendem...) orange oder blau gut. Oder ein offwhite/beiges shirt.
    Der Rock stand auch mal auf meiner Liste, wurde aber bisher nicht realisiert. Sollte er wieder auftauchen hab ich hier jetzt Inspiration für die Umsetzung.
    Gruß
    Melleni

    AntwortenLöschen
  8. blau und orange - farben die ich mir hätte nie träumen lassen. aber, mir gefällt es auch.
    ein schöner rock. wobei mir der streifen zu blockig wäre. aber das ist ja alles geschmacksache und es ist ja dein rock.
    die alternativ geht immer farbe für den sommer ist weiß.
    da du ja ein händchen für blusen hast, könnte ich mir eine schmal gescnittene gut dazu vorstellen.
    ich bin gespannt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  9. Toller Rock und super Verarbeitung. Aber ein schwieriger "Partner". Vielleicht auch mal "Colour-Blocking" ausprobieren - ein uni, aber völlig andersfarbiges Oberteil: rot? grün?
    Die Schuhe passen m.E. gar nicht. Müssten zierlicher sein, wenn's Dir liegt auch mir mehr Absatz. Orange wäre da sicherlich gut.
    Im Zweifel und bei zu langer Suche nach Kombi-Partnern: Rock weglegen und als "Lehrgeld" sehen. Dann passt er einfach nicht zu dir.

    Ida

    AntwortenLöschen
  10. mein Vorschlag

    weiße/offwhite Bluse mit Bubikragen, leichten Puffärmeln aber ohne Gummizug sondern mit schmalem Bündchen;am Kragen, den Blenden und Bündchenansätzen orange Paspeln und blaue Knopflöcher,

    aus den Resten noch eine schöne Tasche

    und mit weißer Bluse gehen auch weiße Schuhe

    viel spaß damit

    monika

    AntwortenLöschen
  11. Der Rock ist toll geworden und sollte unbedingt ein passendes Oberteil bekommen!!!
    Ich bin auch für Ringelshirt oder beige mit Bubikragen...

    AntwortenLöschen
  12. Toller Rock, mir würde ein oranges Oberteil dazu gefallen.
    LG Reni

    AntwortenLöschen
  13. Tja, dann müssen wir wohl am Mittwoch auch noch nach einem Oberteil schauen.

    AntwortenLöschen
  14. Super schöner rock! braun- no go!
    aber marine, orange, lachs!!(würde sehr sehr gut damit hormonieren)-auf jeden fall...

    AntwortenLöschen
  15. Toll! Toll! Toll!!! Großartigst! Ich bin sowas von begeistert (und würde dir sofort meine orangenen Schuhe dazu leihen)! Der Rock steht auch auf meiner Liste, aber wenn du die Anleitung schon nicht verstanden hast...
    Also, ich wäre alleine nie darauf gekommen, aber geringelt finde ich ganz großartig dazu! Sowohl blau-weiß als auch orange-weiß. Ich bin sehr im Overlock-Neid gefangen. Leider muss ich noch ein bisschen mit der Anschaffung warten bis die Bewerberei erfolgreich war. Aber dann!
    Liebe Grüße, Juli
    P.S.: Ich habe mir ein i*hone-Schale von Pantone im Farbton Tangerine Tango gekauft! Love it!

    AntwortenLöschen
  16. Vielleicht mußt Du Dir mal die Niederlande-Fans anschauen, die haben doch zu allem immer Orange an. Irgendwie finde ich es bei denen immmer so schön bunt und passen. Bei Deinem Rock finde ich es schwierig zu sagen. Also braun zu blau ist immer ein - geht nicht ( wurde mir gesagt ). Vielleicht weiße Bluse mit Marine-Ausschnitt - blauer kragen?.
    Oder eine passende orangefarbenes eng geschnittenen Blazer und eine weiße Bluse drunter.
    Schuhe - gefühlt: keine Wohlfühlschuhe sondern eher etwas bunter und schicker ( könnte ich nicht tragen, aber Du hast nach dem passenden Outfit gefragt ).
    Ansonsten gibt es ja noch die Alternative mit pastelltönen, die passend dazu sind und dazu dann ein orange-farbenes Tuch als Farbtupfer oben herum.
    Die Idee mit dem geringelten finde ich super-witzig. Blauweiß geringelt mit einem orangefarbenen Farbstreifen am unteren Rand...
    Ansonsten finde ich den Rock schön, alelrdings ist orange so gar nicht meine Farbe, daher sehe ich es als neutrale Betrachterin an DIr und da gefällt er mir sehr.
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  17. Der Rock ist toll!
    Aber Kombi-Partner für solch´starke Farben zu finden, ist echt nicht einfach.
    Das braun mag ich dazu nicht so gern.
    Ich wäre für ein helles Oberteil! Bluse oder Shirt in blau-weiß oder orange-weiß geringelt. Oder weiß mit Details in blau oder orange. Mein Favorit wäre ein schlichtes weißes Shirt mit einem Bubikragen aus dem orangefarbenen Stoff!
    Eine Anleitung für Bubikragen gibt´s bei der tagträumerin (hab ich auch schon umgesetzt, sieht hübsch aus):
    http://2eck.roboterbastler.de/tagtraeumerin/?p=2404
    [Obwohl ich glaube, Du bräuchtest diese Anleitung wohl eher nicht, oder? ;-)]

    Bin gespannt auf Deine Oberteil-Lösung!

    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  18. Da muss man erst mal draufkommen.
    Blaumannblau mit Bauarbeiterorange kombinbiert in einem weitschwingenden Rock.
    Der Schnitt ist toll und steht dir ausgesprochen gut, aber ich würde das auf keinen Fall zu brav kombinieren. Setz da doch nach bester Colorblockingmanier noch eine dritte starke Farbe als Shirt dagegen. Wo du vielleicht auch passende Schuhe dazu hast. Ich weiß nicht, ob du grundsätzlich der Typ dazu bist, aber dann wird das richtig modisch.

    Oder eben Ringel, die gehen ja immer :)

    AntwortenLöschen
  19. Der Rock ist sehr schön, Griseldas Vorschlag find ich ausgesprochen gut. Könnte mir ein starkes Türkis oder ein kräftiges Grün mit einem Blaustich gut vorstellen. Würde mal auf einem Papier mit Aquarellfarben mit den jeweiligen Tönen herum spielen und dann Deine Farbvorlieben wählen. Dein TShirt in einem verwaschenen Braun find ich gut, passt auch gut zu Orange. LG, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  20. Der Rock ist Klasse - bin schwer begeistert !! Die Oberteilfrage ist allerdings wirklich nicht ganz leicht. Ringelshirts, wie schon vorgeschlagen, finde ich spannend dazu. Auf jeden Fall muss es was ganz schmal geschnittenes sein und Schuhe in einem passendem Blau müssen einfach her. Vielleicht Leinenschuhe ... immer ein Stück von beiden Stoffen dabei haben, damit man sich nicht verkauft - ist mir schon passiert ;-)

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  21. Danke für die vielen Tipps bisher! Blau-weiß geringelt ist eine ganz tolle Idee, nächste Woche werde ich gleich nach Stoff dafür suchen. Eine weiße Bluse wollte ich mir auch mal irgendwann nähen, das wird sicher nicht so bald passieren, ich behalte es aber im Hinterkopf. Cremeweiß kann ich leider überhaupt nicht tragen, und auch bei orange in Gesichtsnähe bin ich mir nicht sicher. Ein rotes T-Shirt werde ich dazu auch mal ausprobieren, und ein hellgraues nähe ich gerade.

    vielen Dank euch allen! Lucy

    (P.S. @Juli: Der Rock ist nicht schwer, nur was die mit der Knopfleiste von einem wollen ist ein bißchen unklar. Aber da kannste ja fragen (und mit einer normalen Knopfleiste sähe der Rock auch gut aus).)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versprich es! Ich werde es ausprobieren. Und mich dann bei dir melden ;-)

      Löschen
  22. ein bretonischer fischerpulli..in weiß blau. die haben son u-boot kragen..das wäre schön !

    AntwortenLöschen
  23. hui! der ist aber mal flott geworden und steht Dir ausgezeichnet! oh ja, ein "bretonisches fischerpulli inspiriertes t-shirt"(uff) kann ich mir auch sehr gut dazu vorstellen. eine weiße bluse nimmt dem rock möglicherweise viel von seinem esprit... an die füße so ne art ballerina, müssen jetzt gar nicht blau sein, finde ich...
    liebe grüße
    mimi

    AntwortenLöschen
  24. der rock ist ein traum - da brauchst du dich wirklich nicht zu verstecken;)die ringelshirts als kombipartner wurden ja schon genannt. braun find ich auch nicht gut, aber knallrot könnte ich mir schön vorstellen. leinenschuhe bzw. irgendwas flaches einfaches fänd ich auch schöner...am montag hab ich übrigens bei mir ein orangenes MIXIT! in arbeit...also doch verschwörung;)
    herzlichst birgit

    AntwortenLöschen
  25. Das ist ein wirklich schöner Rock!! Lass ihn nicht verschwinden, näh dir 2 - 3 passende orange und weiße Oberteile in verschiedenen Stilen und trag ihn. Er steht dir so gut.
    Ich nähe auch gerade eine kleine Serie Orange/blau und bin überrascht was wie zusammen passt.
    Freundlicher Gruß
    Mema

    AntwortenLöschen
  26. hast du keine stoffreste übrig? dann könntest du doch ein vorhandenes oder im ausverkauf erstandenes t-shirt mit farblich perfekt passenden applikationen verschönern!
    lg, susi

    AntwortenLöschen
  27. Ich würde wohl ein weisses Tshirt oder eine Bluse mit blauen und orangefarbenen Streifen verzieren. Also am Saum oder so, so dass das Weiss dominierend ist.
    LG

    AntwortenLöschen
  28. Hallo liebe Lucy,
    der Rock ist wunderschön geworden, habe auch schon mal dunkelblauen Baumwollsatin vernäht, war nicht so einfach, besonders der Reißverschluss. Ich finde ein cremiges Weiß passt gut zu Blau, vielleicht das blusige Teil aus Burda 5/12 Nr. 128, denn das wirkt in einem Popelinstoff sehr gut und Frau kann es auch im Rock tragen.

    AntwortenLöschen
  29. Vom Schnitt her finde ich Dein T-Shirt schon gut dazu. Mit Bluse könnte der Rock, der im Übrigen sehr schön ist, m.E. zu formell wirken. Vorschlag: gestreiftes T-Shirt (orange-weiß, blau-weiß) oder ein graues in ähnlicher Intensität wie das Blau/Orange.

    AntwortenLöschen
  30. Ich habe jetzt mal die vielen vorangehenden Kommentare nicht gelesen, sondern gebe direkt meinen Senf dazu:
    Der Rock ist wunderschön geworden! Vielen Dank, dass Du die Details zeigst, ich lerne aus solchen Bildern und Notizen immer viel!
    Obenrum würde ich entweder braun, grau, weiß oder bunt anziehen, dann aber kleingemustert. Das Problem mit Kleidung in orange ist ja, dass es sich mit gelb, rot, lila und orange in anderen Nuancen schnell beißt. Grün wäre ein heftiger Kontrast, aber das kommt auf die Nuance an. Schwarz finde ich zu dem dunkelblau auch ungünstig.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,

    hab gerade im inet die stoffe von hamburger liebe dutch love orange gesehen, das wäre auch etwas fürs blüschen.

    lg

    AntwortenLöschen
  32. Hallo, ich bin eher stille Mitleserin aber zu dem Rock würde mir ein Oberteil einfallen: Eine ganz einfache, relativ kurze Bluse mit Matrosenkragen denn irgendwie hat der Rock was von Olivia von Popeye. Der Zeichentrickversion. ;) Und weiß würde ich vorschlagen, evtl mit einem feinen Blümchenmuster oder so in orange. Schwarz eher nicht, das passt zu dunkelblau irgendwie nicht, finde ich. Lieben Gruß ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Olivia-Assoziation ist toll, ich wusste sofort, was du meinst! Tatsächlich trägt sie einen Rock mit einem Streifen, allerdings schwarz-gelb. Und ein rotes Oberteil - also schon recht gewagtes Colorblocking.

      viele Grüße!

      Löschen
    2. Haha, genau. Sie hat einen schwarzen Rock mit gelbem Streifen und ne rote Bluse oder was das sein soll. Eine gewagte Kombi und deshalb sollte man vielleicht zu deinem blau-roten Rock tatsächlich ein knalliges grün für oben nehmen. :) Ich bin ja gespannt, ob und wann Du uns noch ein Oberteil präsentierst und wie es dann ausgefallen ist.

      Löschen
  33. Meine Kombinationsidee dazu: flache, recht weit ausgeschnittene, mgl. dunkelblaue Ballerinas (damit man mehr vom Bein sieht) - orangefarbenes, einfarbiges T-Shirt und darüber eine kurze, weiße Bluse aus Bw oder Leinen, offen getragen mit dreiviertellangen Ärmeln. LG anerohr@web.de

    AntwortenLöschen
  34. Also da ich bei dem Rock auch spontan an die 50er denken musste, würden mir eine Wickelbluse* oder diese anderen Blusen mit leicht überschnittenen Schultern, französischen Abnähern und eventuell Knopfleiste hinten einfallen. Farbe: rot, schwarz, weiß mit Resten vom Rock (Schrägbänder, Kragen ...).

    * http://freshlygiven.com/blog/diy/tutorial-grandmas-skirt-to-blouse/

    Jepp, Overlock-Maschinchen sind schon ein feine Sache!
    LG, Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Wickelbluse aus dem Link ist toll - überhaupt Blusen mit überschnittenen Schultern à la 50er finde ich zur Zeit sowieso klasse. Erstmal habe ich ein graues T-shirt mit überschnittenen Schultern genäht, aber in Richtung Bluse werde ich auch nochmal weiterdenken.

      Löschen
  35. Kann ja grad nur ein paar wörtchen schreiben, aber die lauten weiß, blau oder orange. Und: toll der Rock! Steht dir super.

    AntwortenLöschen
  36. achso, ja, grün geht noch (aber grün geht für mich immer), und ringel fänd ich auch gut.
    schuhe ist wahrscheinlich wesentlich schwieriger. aber auch weit genug weg, dass ein unpassendes blau nicht so sehr "beißt".

    AntwortenLöschen
  37. Steht dir doch toll so. Meine Meinung also: T-Shirt im Blau des Rockes oder schwarz/dunkelblau (schwarz und braun und blau können sehr gut zusammen passen), Schuhe so lassen. Alles andere wäre evtl. zu gestylt, d.h. nicht mehr Berlin-Style.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, wichtiger Punkt: es soll nicht nach Schwabing aussehen. (Und schwarz, blau, braun trage ich auch zusammen, mit Absicht! Bin ich froh, dass das zwar die meisten, aber eben nicht alle für eine Geschmacksverirrung halten.)

      Löschen
  38. Der Rock hat einen tollen Schnitt und die Farbkombi ist mutig. In einem solchen Fall wäre ich konsequent - ein Oberteil in einem schönen Lila/Violett könnte ich mir sehr gut vorstellen - geht zu blau und auch orange. Könnte eine interessante Farbspannung sein. Der Schnitt des Oberteils sollte schmal bzw. figurbetont sein. Ich bin gespannt, wie Du dich entscheidest. Viel Spaß beim experimantieren!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  39. Na, ganz klar! Ein weißes Shirt! Das bringt doch das blau und das orange erst richtig zum leuchten!!!Vielleicht mit einer passenden Brosche! Oder Tuch!
    Ein wunderschöner Rock!
    Viele Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  40. Wow, der ist ja fast noch toller ... Großartige Farbkombi!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!