Mittwoch, 29. August 2012

MMM* - Strumpfhose oder nicht...

...das ist zur Zeit die Frage aller Fragen. Herbst liegt in der Luft, und morgens weiß man nicht, ob nackte Beine so eine gute Idee sind. Ich schätze: nein, aber der Rock muss auch noch nicht aus Wolle sein.

Ich trage einen Acht-Bahnen Rock, den "Skyline Skirt" aus dem Buch twinkle sews, den Rock (der zum Teil aus einem alten Hemd genäht ist), hatte ich hier besprochen, das Buch hier vorgestellt. Auch wenn das Zusammenkleben der Schnitte umständlich, die Anleitungen nicht doll und die Schnittmuster zum Teil fehlerhaft sind - ich mag bisher alle Teile sehr, die ich nach twinkle-Schnitten genäht habe.

Das Oberteil ist ein ganz einfaches Teil aus Jersey mit angeschnittenen Ärmeln, Nummer 108 aus Burdastyle 9/2011 (hier zu sehen im russischen Burda-Archiv). Man braucht knapp 2 Meter Stoff und hat viel Verschnitt, wenn man Vorder- und Rückenteil am Stoffbruch zuschneidet, daher schnitt ich den unteren Teil der Ärmel separat zu und fügte sie mit einer dort nicht vorgesehenen Naht zusammen. Absichtlich so, dass die Streifen nicht übereinstimmen, anpassen wäre nämlich so gut wie unmöglich gewesen. Inzwischen habe ich aber noch einen besseren Stoffspar-Trick bei solchen Teilen mit angeschnittenen Ärmeln gelesen: Nur das Vorderteil im Bruch zuschneiden und ins Rückenteil eine senkrechte Mittelnaht einbauen. Nächstes Mal dann.       



Die Kette ist nicht von mir selbstgemacht - sie stammt aus Brno,  gekauft vor vielen, vielen Jahren.

Rockschnitt: "Skyline Skirt" aus twinkle sews von Wenlan Chia
Material: altes Hemd und Baumwoll-Viskose-Satin

Shirtschnitt: 108 aus Burda 9/2011
Material: Jersey vom Markt

*) Beim MMM, dem Me-made Mittwoch geht es darum, selbst gemachte Kleidung zu tragen und dies zu dokumentieren. Alle Beiträge von heute finden sich hier, im neuen Me-made-Mittwoch-Blog.

16 Kommentare:

  1. Dieser Rock ist einfach immer wieder schön! Die Kombination aus den beiden Stoffen ist so gelungen!
    Mit dem Shirt habe ich auch schon mal geliebäugelt. Haha, da wär ich aber an der 2m Marke schwer gescheitert.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. der rock ist wirklich klasse! aber klingt wirklich nach viel arbeit...auf jeden fall lohnt sie sich;)
    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner Rock, aber ich liebe eh alles, was grau ist.
    Und Twinkle Sews habe ich doch auch im Regal...da muss ich gleich nochmal genauer gucken!
    Ach ja- solltest du jemals nochmal einen Kommentar von mir zur Weitergabe erwähnenswert finden: JETZT habe ich einen Blog!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  4. Schickes Outfit. Die Ärmel finde ich besonders pfiffig, wie ein spezielles Design-Element, auf keinen Fall wie eine "Notlösung".
    Ciao,
    Constance

    AntwortenLöschen
  5. Der Rock sieht echt Klasse aus :)
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schönes Outfit. Der Skyline Rock ist super und das Shirt gefällt mir auch sehr gut, ich glaub den Schnitt hatte ich mir auch mal ausgeguckt. Danke also für den Tip.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Outfit! Der Rock ist ein echter Hit und der Pulli passt sehr gut dazu, richtig schön. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Outfit! Die Idee mit den schräg angesetzten Ecken finde ich witzig und merk ich mir mal für meine Winterkollektion.

    LG Lucia

    AntwortenLöschen
  9. 2m ist ein Wort, das plane ich doch immer für langärmelige Kleider ein (und sind selten in Restepaketen).
    Bei uns war es heute heiß und drückend, der erste Tag in diesem Sommer, an dem ich unter der Hitze litt und Du kommst da mit Strumpfhosenüberlegungen daher... Andere Klimazone.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Der Rock ist nach wie vor 1A! Der gefällt mir ja wahnsinnig gut ...
    Das Oberteil sieht auch toll aus ... aber 2m? Da mach ich dicke Backen und denk mir ... och nö ...

    Noch hatte es hier auch 27 Grad ... morgens zieh ich aber auch ne Leggins unter den Rock. Strumpfhosenwetter wird es wohl schon zum Wochenende hin geben, seufz!

    Christel

    AntwortenLöschen
  11. Sehr cool! Irgendwie anders. Einfach. Und doch so raffiniert! :.)

    Ich mag dein Outfit!

    Zum Glück kann man hier noch ohne Strumpfhose/Leggings aus dem Haus. Aber ab Freitag ist es auch tief im Westen vorbei damit, schnüff!

    AntwortenLöschen
  12. Uih, der Rock ist toll! Mir gefällt der MAterialmix, der mit den schrägen Ansatznähten so schön betont wird.
    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Lucy,
    danke für Dein Kompliment, ich gebe es gerne an Dich zurück, denn Dein Rock gefällt mir und aus einem Materialmix genäht, wird er zum tollen Unikat.
    So ein Shirt mit angeschnittenen Ärmeln ist auch mein Ding, ganz unkompliziert und schnell genäht. ;-))))

    einen lieben Gruß zu Dir von Traudi, die heute morgen beim Fotoshooting auch ohne Strumpfhose gefroren hätte brrrr

    AntwortenLöschen
  14. Ach, und wieder denke ich: ich muss diesen Rock auch mal nähen. Irgendwann, irgendwann...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das mal, der Schnitt ist toll und sehr wandlungsfähig! Eines meiner Lieblingsteile - ich will mir den eigentlich nochmal aus Wollstoffen nähen (lauter schwarz-graue Reste mit kleinen Mustern).

      viele Grüße! Lucy

      Löschen
  15. I just "land" on your blog by chance and I am delighted with all the beautiful things that you did! I will return many times over here.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!