Sonntag, 16. September 2012

Wintermantel-Sewalong 1: Mantel-Inspirationen



Was brauche ich eigentlich für einen Mantel? Welche Farbe wünsche ich mir? Welche Ansprüche stelle ich an die Beschaffenheit und Kompatibilität? Welche Schnitte sind schwer oder nicht so schwer zu nähen, und schaffe ich das? Oder auch: Wovon habe ich schon immer geträumt? Was bereitet mir Kopfzerbrechen und woran möchte ich mich endlich mal trauen?

Die Suche nach Mantel-Inspiration ist bei mir eigentlich ganz einfach: Ich liebe Mäntel! Ich hätte am liebsten ganz viele verschiedene Mäntel, um nach Lust und Laune wechseln zu können: einen ganz langen schwarzen, einen kurzen bunten, einen aus Tweed, einen taillierten und einen weiten, einen Trenchcoat aus Wolle, ach ja, und ein Cape, unbedingt ein Cape.

Naja, es ist bisher bei der Theorie geblieben: in Wirklichkeit habe ich jeweils immer nur einen einzigen intakten Wintermantel. Dazu ist das Mantelnähen zu zeitaufwendig und das Mantelkaufen zu teuer. Dabei gibt es beim Nähen eigentlich kein Teil mit einem besseren Kosten-Nutzen-Verhältnis als einen Mantel: Ich ziehe ihn mindestens von November bis März jeden Tag an. Jeden Tag! Das leistet kein anderes Kleidungsstück. Und im Vergleich zu einem schönen gekauften ist ein selbstgenähter Mantel noch günstig.

Mantel 107, Burdastyle 10/2011

Da ich viel zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin und es in Berlin gerne mal -15 Grad hat, sind lange Mäntel für mich praktischer. Sowas wie mein zweireihiger, taillierter, unten weiter Mantel aus schwarz-weiß gewebtem Wollstoff, den ich vor vier Jahren gemacht habe. Der ist jetzt einfach durch.

Als Ersatz käme der ultralange, schmale, zweireihige Mantel 107 aus Burda 10/2011 in Frage. Den würde ich gerne aus einem schönen schwarzen, nicht zu dünnen Wollstoff nähen. Problem: Ich brauche 4,20 Meter davon, kommt also nur in Frage, wenn ich einen günstigen Stoff finde. Das Futter hätte ich schon, denn letztes Jahr nahm ich auf Verdacht einen bunten, irre gemusterten Stoff auf dem Markt mit (lasst euch überraschen) – das würde phantastisch dazu passen.


Strenesse-Mantel aktuelle Burda
Der Mantel von Strenesse aus dem aktuellen Burda-Heft ist zwar kurz, gefällt mir aber wegen der großen Taschen. Wenn ich dafür einen schönen dicken Mantelstoff bekäme, vielleicht in Dunkelgrün oder Mitternachtsblau? Der Stoff müsste auf jeden Fall dicker sein als der Wollstoff meines Fischgratmantels mit Glitzer vom letzten Herbst, damit der Mantel dann warm genug ist.


118 aus Burda 9/2010

102 aus Burda 8/2010

Dann gefallen mir - warum, weiß ich auch nicht so recht - auch noch die weit geschnittenen, untaillierten Mäntel, die es zur Zeit gibt. Zum Beispiel 118 aus Burda 9/2010 oder 102 aus Burda 8/2010. Das wäre ein bisschen riskant, weil ich in weiten Sachen meist etwas verloren wirke, aber andererseits ungeheuer praktisch: was man da noch alles drunterziehen könnte, ohne sich in eine gestopfte Wurst zu verwandeln!


Und nicht zuletzt liegt hier auch noch ein Einzelschnitt aus den späten Sechzigern, den ich von Carola bekam: Ein kurzer, im Rücken ausgestellter Mantel mit Ärmelaufschlägen und Riesenkragen -  so toll! Er wäre genau der Bonusmantel, den ich nähen würde, wenn ich schon einen "vernünftigen" hätte. Aber bis dahin muss dieser vernünftige erstmal genäht werden...

Und wie ist es bei euch? Lang oder kurz, Wolle oder Steppstoff, eng oder weit? Ich bin gespannt, was ihr euch aussucht, Catherine sammelt heute alle Beiträge.

21 Kommentare:

  1. Ja der Strenesse-Mantel von der aktuellen Burda,den werde ich auch nähen, nur den aktullen Stoff dazu muss ich noch finden...Mäntel sind einfach toll!

    schönen Sonntag,

    Frieda

    AntwortenLöschen
  2. Hallo. Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin?! Bin das erste mal hier. Ich habe einen wunderschönen sehr gut erhaltenen mittelbraunen Rauhledermantel (1970) knöchellang mit kuscheliger Schafwolle von meinem Opa vererbt bekommen. Ich könnte ihn mir gut vorstellen als tailierten Damenmantel übern Knie oder kürzer(P.S.große Oberweite). Ich weiß jedoch nicht wo, wie ich anfangen soll.
    Falls mir jemand einen rat oder tip geben
    wäre ich voll happy
    kati,wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kati, ändern ist meistens nicht weniger aufwendig als neu nähen, aber bei so einem tollen Material würde sich die Arbeit lohnen.

      Konkrete Tipps kann ich von hier aus auch nciht geben - ich würde mir einen Mantelschnitt besorgen, der in der Schnittführung dem alten Mantel ähnlich ist, aber eben passend für mich und mich daran orientieren. Taschen und Knopfleisten des alten Mantels würde ich wenn möglich übernehmen - ja, und dann muss man sich überlegen, wo man trennt und verkleinert und überhaupt.

      Wie gesagt, aus der Ferne schwer zu sagen - eventuell kann dir eine nähende Freundin helfen?

      viele Grüße! Lucy

      Löschen
  3. Spannend, das ganze mitzuverfolgen!!!

    Die kurzen weiten Mäntel stehen leider nur Frauen wirklich gut, die gross und schlank sind. Ich mag die nämlich auch, aber da meine kurvigste Stelle die Hüften sind, schaut das bei mir blöd aus.

    Und die Idee mit dem langen Mantel aus gemustertem Stoff klingt super, das will ich sehen!!!! Aber auch der Strenesse-Schnitt aus schlichtem dunkelblauem Wollstoff würdem ir super gefallen!

    AntwortenLöschen
  4. Beim Strenesse-Mantel bekomme ich irgendwie kein Bild wie er an einer ganzen Frau und mit was anderem darunter außer einer Feinstrumpfhose alleine ausschaut. Der lange Mantel ist nicht schlecht und wärmt schön untenherum, ich persönlich fühle mich abermomentan in so langen Mänteln nicht richtig wohl, habe da so Decken und Beerdigungdgedanken, ist aber mein persönliches Problem....
    Den letzten finde ich sehr interessant.
    Ich bin gespannt!
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Der Bonus-Mantel ist wirklich der Hammer!

    Aber eben, nicht unbedigt und immer rockkompatibel, nicht wahr?

    Ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest?

    Liebe Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das sind ja sehr unterschiedliche Exemplare. Für mich persönlich würde ein Mantel, den man nur mit Gürtel bindet, ausscheiden, oder ist da ein Reißverschluß drunter versteckt?

    Und wieder mal interessant: ich finde die Taschen beim Strenesse-Mantel unproportional zu groß ;) Aber vielleicht weil das an mir Maus wirklich komisch aussehen würde.

    Ich weiß, du hast ja gar nicht nach anderen Meinungen gefragt, aber mir würde der erste am besten gefallen.
    Der letzte ist für mich auch so ein "Bonusmantel", vor allem wäre er mir wohl zu kurz für einen echten Winter (in dem man mal auch einen Rock anziehen will).

    Spannend, Eure Mantelprojekte! Schade, ich habe einfach zu viele. (Naja, eigentlich auch gut, irgendwie).

    AntwortenLöschen
  7. Also ich finde Du brauchst den Bonus-Mantel! Ich glaube nämlich Du hast am meisten Lust den zu nähen. Und man muss die Motivation nutzen, wenn sie gerade da ist! Wenn Du aber doch lieber nach der rationaler was-wird-wirklich-benötigt-Methode vorgehen willst, gilt mein Votum dem ersten Modell, 107 aus der Burda. Der entspricht ansonsten ja allen Kriterien und außerdem will ich mal diesen Futterstoff sehen.
    Genau! LG

    AntwortenLöschen
  8. Mantel 1 kommt dem totgeliebten sehr nahe , und kann ich mir sehr gut an Dir vorstellen . Burda Modell 102 sieht auch klasse aus , da hätt ich aber fürs manchmal wirklich saukalte Berlin Bedenken , wie man ihn bei dem grossen Revers kältedicht kriegt . Bin gespannt , wie Du Dich entscheiden wirst
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  9. oh! der "bonus mantel" ist ja der hammer!!!!! ich traue mich ja nicht an einen mantel ran.....aber der wäre meine wahl!!!!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  10. Burda 118 gefällt mir auch, ich habe ja auch ein Faible für do weite Mäntel. Und der Strenesse Mantel ist sowieso ein Traum.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Puuuuh, schwierig, schwierig. Ich wüsste jetzt nicht, wie ich Dir am Besten einen Rat geben könnte.. Aber ich bin soooo gespannt, was am Ende Deine Entscheidung ist und wie sie zustandekam ;)
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. ja...schwierig :) du bist doch groß...ich würde an deiner stelle den ersten nähen. ich finde lange mäntel einfach klasse. Leider bin ich dafür zu klein.
    bin schon sehr gespannt, für was du dich entscheidest!

    liebe Grüße, andrea

    AntwortenLöschen
  13. Oh je! Mantel Nr.1 ist ja schon ein knaller ... wahnsinnig lang und deshalb sicher schön warm. Der Strenesse Mantel steht ja auch auf meiner Liste ;o). Immer diese Entscheidungen. Ich bin gespannt für welchen du dich entscheiden wirst.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Also ich seh' schon, den Bonus-Mantel muss ich unbedingt irgendwann nähen - ich tendiere ja doch zu etwas Langem, wobei Burda 102 wohl wirklich außer Gürtel keinen Verschluss haben soll - aber man könnte ja Druckknöpfe annähen.

    Auf jeden Fall muss ich erstmal Stoff finden, dann sehen wir weiter.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo
    Ich sehe kein Problem darin ein Schnittmuster zu verlängern. Wenn man doch einen langen Mantel haben möchte ;) .

    Für mich dicke brauche ich etwa 3, 50 m bis 3, 60 m für einen Mantel.
    Ich gehe davon aus, einmal die Mantellänge und einmal die Ärmel. Dann muß man noch an den Beleg denken, passt der noch mit drauf ?
    Wenn der Mantel unten weit ist muß man das berücksichtigen.
    Taschen und Kragen fallen meist seitlich ab.

    Ich würde mir das gewünschte Schnittmuster gründlich anschauen, vielleicht reicht weniger Stoff.
    Burda soll ja sehr großzügig mit Stoffen sein.

    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kaufe für den obersten auf jeden Fall nur 4 Meter (Burda will 4, 20) und hoffe auf großzügiges Abschneiden - dann kommt es wahrscheinlich hin, ich brauche meistens weniger, als veranschlagt wird.

      viele Grüße! Lucy

      Löschen
  16. Mein Favorit ist der Bonus Mantel. Der ist so schön nur leider nicht so richtig wintertauglich. Für den kalten Winter würde mir der Strenesse Mantel am ehesten zusagen. Ganz lange und verschlusslose Mäntel finde ich aus meiner Radlerperspektive heraus unpraktisch.
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  17. Wow, der letzte ist ganz toll, den würde ich auch gerne haben :-). Aber der Strenesse ist auch sehr edel :)
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  18. Also den ersten Mantel finde ich echt am besten! (Hoffentlich findest Du einen schönen, passenden und günstigen Stoff!...)

    ...Ich bin echt gespannt wofür Du Dich nachher entscheidest!

    LG, Lexie

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Lucy,
    dürfte ich den Mantel-Schnitt Burda 45024 von Dir bekommen? Er sieht einfach phänomenal aus, ein absolutes Highlight in der Mantelwelt! Jetzt endlich möchte ich meinen langgehegten Nähtraum - einen Wintermantel zu kreieren - Wirklichkeit werden lassen. Stecke voller Tatendrang und freudiger Erwartung ...
    Würde mich sehr über eine positive Nachricht freuen!
    LG Anita

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!