Dienstag, 18. Dezember 2012

Wochenrückblick KW 50


1. Stoffspielerei - der nächste Termin ist am 30. 12. und die Sammlung eurer Stoffspielereien findet dann hier bei mir statt. Ich denke über zwei Projekte nach: entweder wird es etwas zum Anziehen für mich, wobei ich eine nicht mehr so gebräuchliche Stickereitechnik ausprobieren möchte. Allerdings müsste ich noch eine Zutat besorgen - dafür bliebe nur der nächste Samstag, und ob ich das schaffe? Im Kopf ist dieses Projekt aber schon fertig! Oder es wird etwas zum Anziehen für meinen Laptop (was viel dringender wäre als ein Teil für mich). Dafür hätte ich Stoff da, allein mir fehlt die Idee, wie und wo und was man damit spielen könnte. Wenn beides nichts wird, ziehe ich mich mit einem Foto meiner Taschenserie aus der Affäre.

2. Was vom Dreh übrig blieb. Das Filmmaterial für den MMM-Film "Du spendest - wir singen für dich" ist im Kasten! Wir sind vollkommen überwältigt vom Erfolg unserer Me-made-Mittwoch-Spendenaktion. Schon mehr als 3400 Euro, das heißt wir haben 17 Ausbildungsplätze für Frauen in Marokko gemeinsam finanziert. Danke, ihr seid großartig!

Die kreative, konzentrierte und hoch professionelle Atmosphäre bei unserem Berliner Dreh hatte Melleni ja schon geschildert. Zur Stunde wird der der Film in den Crafteln-Post-Production-Studios in Hamburg geschnitten. Meike hatte den Trailer für uns intern schon freigegeben - ich kann euch verraten, dieser Film hat alles: Action! Spannung! Komik! gute Laune! Und der Soundtrack erst!

3. Jede Bastelstunde, an der so eine Kiste mit Stoffresten beteiligt ist, muss gut sein. Vielen Dank all den netten Menschen, die am Sonntag den Volksfaden besucht haben, mit mir Yoyoanhänger bastelten und freundliche und interessierte Fragen stellten - und vor allem vielen Dank an Linda, die all das ermöglicht hat.   

4. Wie sich die Bilder gleichen: Ja, es wird wieder eine Strickjacke mit Nadelstärke dreieinhalb. Auf die Anleitung für Swing (97-18) von Drops wäre ich nie aufmerksam geworden, wären nicht bei Ravelry schon 456 schöne Strickjacken nach diesem Muster gestrickt worden. Voraussetzung: man strickt am unteren Rand auch ein schmales Bündchen in kraus rechts oder Perlmuster. Das Raffinierte (und in der Abbildung bei Drops Unsichtbare) sind abnäherähnliche Ab- und Zunahmen in den Vorder- und Rückenteilen. Ansonsten ist das Teil absolut anspruchslos zu stricken, und entspricht damit perfekt meinen derzeitigen Anleitungsverstehkapazitäten.  

6 Kommentare:

  1. Schöne Jacke. Ich bin ja immer für solche Basis-Teile zu haben.
    Nach den Feiertagen möchte ich auch mal wieder am Stricktreff teilnehmen!!!
    Viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, schön! Das nächste Mal ist am 9. 1.

      Löschen
  2. Wegen Spielerei bei Geschenkeproduktion babe ich am 30. auch etwas zu zeigen, ich bin also dabei.
    Die Stoffreste sehen wirklich wunderbar aus. Da gab es ja auch mal Restetüten, das war fein.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lucy, da habt Ihr als MMM Crew etwas richtig großes auf die Beine gestellt! so ein schöner Spendenerfolg und Euer Lied samt Film, das ist großartig und ich fühlte mich sehr feierlich, als ich gestern den Film wieder und wieder sah! Vielen Dank für Eure Leidenschaft, die Sache so großartig durchzuziehen!
    Schöne Feiertage wünsche ich Dir! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. hallo lucy,
    genau so eine einfache jacke habe ich gesucht.......danke für den link!!!
    gratulation zu dem spendenerfolg und der film einfach spitze!!! ist euch gut gelungen.
    ein wunderschönes weihnachtsfest wünscht dir regina

    AntwortenLöschen
  5. schönes Basisteil, das muß ich mir merken.lieben Dank fürs Finden! Ob ich bei der stoffspeulerei dabei bin...es sit nich so dicke hier, ich glaube eher nein, aber ich würde mich melden.schüne Zeit für Dich und schönen dan fürs Flöten etc!
    LG karen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!