Sonntag, 15. September 2013

Unterm Strickcape wird gejodelt, Teil 2: Ski und Jodel gut


Auf der heutigen zweiten Etappe des Jodel-Eiger-Nordwand-Knit-alongs nähert sich unsere Seilschaft der ersten ernsthaften Hürde, dem Schwierigen Riss, und tatsächlich: Im Flachland fröhlich Pläne schmieden wie beim letzen Mal ist ja gut und schön - ob die Ausrüstung taugt, die Route stimmt, die Fitness und die mentale Einstellung, zeigt sich erst am Berg. Besonders freue ich mich ja darüber, dass Ilsebyl uns doch noch hinterhergeklettert ist und uns bereits eingeholt hat - von ihr stammt ja schließlich die Idee, ein Cape zu stricken. 

Die ersten Schritte des Aufstiegs verliefen für mich so weit vielversprechend. Zur Erinnerung: auf dem Gipfel wartet ein dunkelrotes Miss-Marple-in-den-Alpen-Cape auf mich. In den letzten zwei Wochen besorgte ich eine Rundstricknadel Nummer 8 passend zur Wolle und strickte eine große Maschenprobe, um verschiedene Muster zu testen.

 

Der mehrfach verschlungene Zopf oben, bei dem die einzelnen Stränge nur aus zwei Maschen bestehen, ist für das unregelmäßige Garn zu filigran, man erkennt ihn kaum. Das zweite Muster, eine Raute (hier nur eine halbe) mit Noppen gefällt mir gut - besonders die bei Nadelstärke 8 absurd großen Noppen!

Ich habe nun die Maschenanzahl für den Anfang am unteren Rand ausgerechnet - 149 Maschen -  und die Abnahmen für die Capeform. Sie werden in den kraus-links-Partien zwischen den Mustern vorgenommen, und zwar so, dass die Seiten des Capes der Schulterform folgen. Wie genau? Das wird sich herausstellen - es bleibt also spannend, bis wir in 14 Tagen den Wasserfallkamin erreichen.

Die Mitjodlerinnen und Mitwanderinnen der handarbeitenden Erstbesteigung der Eiger-Nordwand sammelt unsere Expeditionsleiterin Frau Sachenmacherin - vielen Dank!

14 Kommentare:

  1. oh da entsteht ja was tolles und die farbe ist genau mein rotton, den ich so liebe. Viel spass bei weiterstricken!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Auch hier: gute Vorarbeit, wie ich sehe! Da wird das weitere Erklimmen doch ein Klacks!
    Die Noppen haben etwas besonders trächtiges, finde ich!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat dieser Automat jetzt tatsächlich "trächtig" geschrieben??? Wie peinlich! Es soll "trAchtig" heißen...:o)
      BuxSen
      (Lerne:Man sollte nicht mit einem Kind auf dem Schoß kommentieren)

      Löschen
  3. Super, dass du soviel Geduld für Maschenproben hast. Das zweite Teil ist tatsächlich toll! Nachdem ich Capes bisher kopfschüttelnd übersehen hab, bin ich von deinen Plänen ganz begeistert und folge gespannt.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    kik

    AntwortenLöschen
  4. Das Noppenmuster sieht klasse aus und auch die Farbwahl find ich sehr gelungen. Bin schon sehr gespannt auf das Cape.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja so gespannt auf das Cape. Es gibt ja immer Dinge die man einfach sehen muss, weil das eigene Vorstellungsvermögen versagt. Das dunkle Rot ist auf jeden Fall sehr schön.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Das Rauten-Noppen-Muster ist bestimmt eine gute Wahl bei der Nadelstärke. Ich freue mich schon auf weitere Fortschritte und Augenfutter!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  7. Fr. Marple auf Bergtour - das wird toll. Gefällt mir gut.
    Die Farbe ist schön.
    lg monik

    AntwortenLöschen
  8. Toll , das läuft ja wie im Film. Sieht sehr hübsch aus, weiterwandern bitte!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  9. Ich drücke die Daumen! Das wird bestimmt. Die Farbe und die Struktur des Garne finde ich toll.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  10. Das Noppenmuster gefällt mir auch besser. Ich hoffe es passt dann und wird keine Zwangsjacke wie Du beim letzten Post befürchtet hattest. Und jetzt muss ich noch was über die "trächtige" Autovervollständigung lachen. LG

    AntwortenLöschen
  11. Strickcape - sehr interessant. Das könnte ich mir gut als Folgeprojekt vorstellen. Ich bin gespannt auf dein Ergebnis !
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  12. Ich hatte ja schon am Mittwoch das Vergnügen die Noppen auch mal zu fühlen und ich kann nur sagen, im wahrsten Sinne des Wortes "großartig" und einfach bezaubernd. Auf das fertige Cape freu ich mich schon.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!