Mittwoch, 13. November 2013

Der Laser-Blumenrock beim Me made Mittwoch

 
 
 

Wer wissen möchte, wieso dieser Rock (121 aus Burda 3/2013) die Schnittmenge zwischen Lena Hoschek und Ottobre darstellt, wie das Nähkränzchen darauf reagierte und wie er angezogen aussieht, erfährt das alles im Me made Mittwoch-Blog.

19 Kommentare:

  1. Im Winter mit Schwarz, im Frühling mit Petrol, im Sommer mit Rot und im Herbst mit Gelb, ein toller Rock! Und die Paspel ist ein kleiner Clou.
    Ihr leuchtet ihr beide!
    Liebe Grüße, Sabina

    AntwortenLöschen
  2. Tatsächlich sieht der Rock so kombiniert absolut super aus, aber der Stoff alleine hätte bei mir auch nur gruselige Fantasien von Omaröcken in Bewegung gesetzt. Dazu braucht man entweder ganz viel Vorstellungskraft oder eben, wie bei dir, eine super Inspiration, lg Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschöner Rock, der dir ganz toll steht! Der Stoff passt super zu diesem Schnitt, ich finde ihn kein bisschen komisch.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöner Stoff, gar nicht omamässig, sah ich ähnlich vor kurzem genäht bei Beatrice David in der Windscheidstr., an deren Schaufenster ich gerne kleben bleibe.
    Der Rock ist wunderschön und man kann ihn gut kombinieren.
    Viele Grüße
    schurrmurr

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lucy,
    ich denke nicht nur schwarz, sondern jede andere darin vorkommende farbe mit einem uni-Oberteil und passenden Strümpfen (im winter) geht gut. versuch's mal - wenigstens vor dem spiegel ;-)
    ich habe ja auch so einen ganz knallbunten Faltenrock den ich wahnsinnig gerne trage. meistens ( ehrlich!!) aber auch mit schwarz kombiniert, obwohl der auch toll mit sonnengelb (das ist die grundfarbe) aussähe.
    die paspel finde ich übrigens extra-toll !! ( könnte sich BU*RDA ja mal was abgucken bei dir ;-)

    lg
    Carola ( die heute anonym unterwegs ist) - ach, übrigens im MMM blog sind ja viele Kommentatoren ausgeschlossen, die, so wie ich, einen privaten blog haben, und nicht twittern. da fehlt überall die Zulassung ""Name/URL"". schade, neulich hätte ich eine ganze reihe Ideen gehabt für eine knifflige frage, konnte aber meinen Senf nicht abgeben.
    vlt könnt ihr das in der MMMCrew ändern. wäre schön.

    schönen tag noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bringe das jetzt mal zur Sprache - wir hatten die anonymen Kommentare da vor einiger Zeit mal abgestellt, weil es Unmengen an Spam gab, manchmal über 100 Kommentare in einer Nacht. Die wurden vom Spamfilter zwar verhältnismäßig zuverlässig aussortiert, aber man musste ja trotzdem doch noch gucken, ob nicht doch ein echter Kommentar mit durchgerutscht war. Mit dem Abschalten der anonymen Kommentare ist dann auch das Kommentieren mit Name/URL nicht mehr möglich, leider. Da der Spam ziemlich abgenommen hat, können wir das jetzt vielleicht einfach mal wieder probieren. Die Wordpress-Bloggerinnen haben im MMM-Blog nämlich auch Probleme mit der Kommentarfunktion deswegen.

      viele Grüße!

      Löschen
  6. Haha, ich gebs zu, solche Stoffe sind für mich schon sehr grenzwertig (auch in den Heftchen fällt das bei mir eher unter die Kategorie: ich denk mir jetzt mal den Stoff weg) und nur dann reizvoll, wenn man dann damit Akzente setzt. Aber genau das machst du mit deinem Rock, der Schnitt ist trotz/wegen Schlichtheit (aber Paspel, juhu!) modern und mit schwarz kombiniert sieht das dann wirklich super aus! Yay!

    Kürzlich hab ich mich auch dabei ertappt, dass mir so ein Laserdruck gefiel. Das muss an den Nähzeitschriften liegen (die haben immer so Verträge mit den Stofffirmen, glaube ich), irgendwann hat man die Bilder einfach im Kopf und findet es gar nicht mehr scheußlich.

    Ich kann mir das allerdings auch wirklich nur mit einem komplett unifarbenen Kontrastprogramm vorstellen (ja, und dann am ehesten massiv schwarz). Und wie du das auf dem MMM trägst, gefällt mir richtig gut (trotz eher längerem Blazer, der übrigens auch einen eigenen Eintrag verdient hätte, der sieht toll aus, und ich finde auch zum Rock passt der).

    Hut ab, schwierige Aufgabe (auch wenn es das ja vermutlich gar nicht sein sollte) elegant gelöst!
    ;) Perfekt für den grauen November.

    LG frifris

    AntwortenLöschen
  7. Da ist es wieder, das Potential des Furchtbaren. Ganz toll, besonders wie du es kombiniert hast. Erfrischend anders. Ob man so etwas auch selbstbemalen könnte? Aber ich glaube, es muss der strahlend-kitschige Laserlook sein, um den Effekt zu erreichen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich find ihn prima und kann mir auch gut ein weißes oder rotes Shirt dazu vorstellen.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    P.S. Heute Abend müsst Ihr leider ohne mich stricken. Ein Kind und ich sind leider kränklich. Liebe Grüße an alle!

    AntwortenLöschen
  9. Toller Rock!Einfach mal etwas anderes,steht Dir gut.Bewundere Deinen Mut,gerade beim Nähkränzchen mit diesem Stoff zu kommen und einmal wirklich etwas schickes,modernes zu
    kreieren.Eine treue Leserin Deines Bloges,aber selbst ohne Blog freut sich mit Dir über einen sehr
    gelungen Rock. Gruß Margot Bader

    AntwortenLöschen
  10. Perfekt, der Rock ist sehr, sehr schön! Mit schwarz kombiniert ist es perfekt andere Farben auch wenn sie im Rockstoff vorkommen würde ich persönlich nicht vorschlagen. Ich glaube das wird zu viel.
    Gratulation zu diesem Rock!
    LG
    Teresa

    AntwortenLöschen
  11. Ob ich den Stoff gekauft hätte, weiß ich nicht ;-) Zum Rock verarbeitet gefällt er mir allerdings sehr gut und erinnert mich an die ganzen Impressionisten im Musée d'Orsay ;-)
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  12. genau! hah! da wird sich herr nolde aber umgucken, wenn du mit deinem tollen rock die museumsinsel rauf und runter flanierst ;-) dieser druck erinnert mich an seine wunderbaren bilder (weiß aber nicht, ist der überhaupt auf der insel vertreten?egal).
    was für ein schönes stimmiges outfit, blazer könnte kürzer sein, muss aber nicht.
    ich als bekennender rocknerd bin hellauf begeistert
    liebe grüße
    mimi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Constanze!
    Der Rock ist toll: Schnitt ist klasse, Paspel richtig schön dazu und das Muster erinnert mich an alte Meister oder Gobelin.
    Ist es nicht so, dass Stoffe und Muster auch nur zu bestimmten Modellen verwandelt werden wollen? Ich stelle das immer wieder fest und Du hast das bei diesem Stoff genau richtig gemacht.
    Herzliche Grüße von
    Martina

    AntwortenLöschen
  14. Da haben sich Stoff und Schnitt zu einem super Rock gefunden. Mit Schwarz sieht es toll aus, ich würde bei den Strumpfhosen mit Farbe zuschlagen. Das Petrol zum Beispiel.

    AntwortenLöschen
  15. So, und ich reihe mich als Nachzüglerin ein: der Stoff ist super!! Ich liebe Blumen auf schwarzem Grund, das nur eine Facette meines Folklore-Spleens. Und ein schlichter Schnitt wie deiner und ein schwarzes Top dazu - besser geht´s doch gar nicht.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Und noch eine besonders späte Nachzüglerin ... Du hast die optimale Lösung für diesen Stoff gefunden, die Paspel gibt Struktur und die Raffungen lassen das Muster eher als Farbkomposition wirken. Mit Schwarz kombiniert steht er dir supergut!
    LG, Berry

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!