Montag, 2. Juni 2014

Stoffwechsel: der Stoff


Mein Stoff aus der Stoffwechselaktion ist da! Heute auf dem Heimweg konnte ich ihn aus einem ziemlich obskuren Haushaltsauflösungs-und-An-und-Verkauf-Laden in Neukölln befreien, der außerdem eine Annahmestelle für einen Paketdienst betreibt.

Ich war schon wahnsinnig gespannt, denn der Stoff näherte sich mir in Etappen. Erst fragte Siebenhundertsachen im Namen meiner Stoffwechsel-Patin nach, die den absolut perfekten Stoff gefunden habe, der allerdings aus dem Ausland geliefert werde und daher geringfügig später ankommen könnte - ob mir das recht sei, oder ob ich lieber einen Ersatzstoff, den aber pünktlich haben wolle. Wie aufregend! Und welcher Nähnerd würde sich einen Stoff aus dem Ausland wegen ein paar Tagen Wartezeit entgehen lassen? Ende letzter Woche traf dann ein netter Brief mit Vorschlägen ein, was ich mit dem mir noch unbekannten Stoff anfangen könne, und mit dem Hinweis, der Stoff komme aus Spanien. Es wurde immer aufregender und ich immer gespannter.

Am Freitag schlließlich klingelte der Paketbote um 13.58 Uhr bei mir zuhause, während ich mich zwei Kilometer entfernt befand und hinterließ eine Benachrichtigung. Aaaaaaaaaaaaaaah! Also noch ein Wochenende warten, denn am Samstag liefert dieser Paketdienst nichts aus. 


Heute konnte ich den Stoff, wie gesagt, endlich in die Arme schließen. Und meine Stoffwechsel-Partnerin hatte mit "der perfekte Stoff" nicht zu viel versprochen. Es handelt sich um einen leichten Baumwollstoff, ganz leicht glänzend, ein dunkelgrauer Grund mit weiß-roten, wie gezeichnet und fast etwas asiatisch wirkenden Blümchen, die in lockeren Tuffs auf der Fläche verteilt sind. Besonders diese Anordnung, die einzeln herumfliegenden Blümchen zwischen den Blumengruppen, gefallen mir ausnehmend gut - das hat etwas Heiteres, obwohl der Stoff insgesamt dunkel ist. Die Farben passen auch gut zu mir und die Stoffqualität finde ich prima - sowas hatte ich schon zwei, dreimal unter der Nadel, das näht und trägt sich angenehm. Also ein Volltreffer, den hätte ich auch gekauft!

Meine Stoffpatin schlug mir für den Stoff eine Schluppenbluse und - sofern das Material reicht - einen mittelweiten Sommerrock vor, also zwei Teile, die gemeinsam getragen wie ein Kleid wirken würden. Das ist ein witziger Zufall, denn ich habe selbst schon öfter mit so einem ähnlichen Plan Stoff gekauft, bisher aber immer nur eines der geplanten Teile auch umgesetzt. Ich hatte ja schon ein paar Tage Zeit, über die Vorschläge nachzudenken, bevor ich den Stoff kannte und wälzte gedanklich schon ein paar Schluppenblusenschnitte hin- und her. Jetzt, wo ich den Stoff gesehen habe, denke ich aber an ein Kleid. Es sind sehr großzügig abgeschnittene 2 Meter, genauer gesagt: 2, 25 m, damit lässt sich schon was machen.

Ich finde der Stoff schreit danach, mit roten Knöpfen und roten Paspeln kombiniert zu werden. Ich stelle mir ein Hemdblusenkleid mit Reverskragen vor, das nur im Oberteil geknöpft ist, mit mittelweitem Rock und kurzen Ärmeln. Oder was meint ihr, was sagt der Stoff zu euch? Und wo kommt er wohl her? Der begleitende Brief kam aus Mannheim, das ließ sich nicht übersehen, weil Mannheim einen auffälligen Poststempel hat. Dass es in Mannheim Nähnerds gibt, habe ich auch schon mal gehört, habe aber überhaupt kein Gedächtnis dafür, wer wo wohnt, und vielleicht ist der Absendeort ja auch eine Finte, also: ich habe keinen Ahnung, wer die Stoffaussucherin sein könnte. Aber sie hat wirklich einen guten Job gemacht, vielen Dank!

Vielen Dank auch an Siebenhundertsachen, die die ganze Aktion koordiniert und organisiert und bei der hier alle verschickten Stoffe gesammelt werden. Es ist so spannend, zu rätseln, von wem wohl die Stoffe stammen und sich zu überlegen, was die Stoffempfängerin wohl daraus machen wird! 

38 Kommentare:

  1. Dafür hat sich das Warten aber wirklich gelohnt!
    Und wenn wir uns alle geoutet haben, würde ich gerne mehr über die spanische Stoffquelle erfahren; womit schonmal klar ist, dass ich nicht Dein Wichtel bin ;-)

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, geistig machen grad einige hier einen Vermerk: muss ich mal recherchieren gehen ;)

      Löschen
    2. Ob wohl jemand in Spanien in Urlaub war? :)

      Löschen
    3. Also der Stoff nahm einen Umweg über Inditex Krefeld - Inditex ist der Konzern, zu dem Zara gehört. Dass die anscheinend auch mit Stoffen handeln, wusste ich nicht. Ich bin auch neugierig, wo eine Stoffpartnerin diesen Stoff bestellt hat.

      Löschen
    4. Ein schöner Stoff, ein Etuikleid mit Waserfallausschnitt finde ich schicker und moderner als ein Hemdblusenkleid.

      Löschen
    5. Für ein Etuikleid ist er vielleicht ein bißchen zu dünn... mal sehen, noch ist nichts entschieden!

      Löschen
  2. Jetzt kommen die Stoffe aber Schlag auf Schlag, ich komm gar nicht vom Rechner weg :)
    Ein Stoff aus Spanien, das ist aber allerdings aufregend! Ein echt tolles Stöffchen.

    Tatsächlich finde ich die Idee, eine Kombi aus Oberteil und Rock zu nähen gar nicht schlecht, aber dafür würde der Stoff eher nicht reichen, oder?
    Hemdblusenkleid geht natürlich immer. Vielleicht mit asymmetrischer Knopfleiste, so wie bei Gertie? Irgendwie würde ja auch so ein 40er Schnitt wie bei Susi passen, aber das ist nicht so dein Stil, stimmt's? Mehr fällt mir grade auch nicht ein.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich interessanter Stoff mit einer schönen Grafik! Bin gespannt.
    Ein zweiteiliges Stück lässt sich unabhängig voneinander und auch zusammen tragen. Tolle Idee.
    Grüsse!

    AntwortenLöschen
  4. die kombi fände ich auch nicht schlecht. Ein Hemdblusenkleid assoziiere ich nicht so damit. Wenn es ein dünner Baumwollstoff ist, dann würde ich glaube ich, keine Paspel nehmen. Da wird es doch etwas "wulstiger" und würde das feine nehmen.
    Du machst das, ich bin überzeugt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, noch so ein schöner Stoff. Ich komme gerade nicht aus dem Staunen raus. Ich würde glaube ich einen Schnitt ohne viele Teilungsnäte nehmen, weil ich finde, dass er gerade auf der Großen Fläche wirkt.
    Aber du kennst dich mit Schnitten eh viel besser aus als ich.
    LG füßchenbreit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das denke ich auch: nicht viele Teilungsnähte. Und daher tendiere ich auch eher zum Einteiler.

      Löschen
  6. Sehr, sehr geil! Ganz bezaubernd. Den würde ich auch gern mal befühlen.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Sehr passender Stoff für Dich! Dieses Wichteln ist so klasse, auch wenn man nicht mitmacht wird es immer spannender.
    Viel Spaß beim Nähen, das Hemdblusenkleid mit roten Hinguckern finde ich gut. Hast du auch schon eine rote Strickjacke?
    Liebe Grüße,
    Luise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nein, ich habe nicht mal rote Wolle! Aber das lässt sich ja noch ändern.

      Löschen
  8. Ist der schön.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Großartiger Stoff! Die verstreuten und in Gruppen angeordneten Blumen sind einfach schön!!
    Ich finde ein Hemdblusenkleid irgendwie nicht so passend, aber habe auch keinen Tip...
    Ich bin extrem gespannt von wem der Stoff ist und wo er gekauft wurde...

    AntwortenLöschen
  10. Wunderwunderschön. Ich finde wie du, ein Hemdblusenkleid mit kurzer Knopfleiste wäre perfekt. Es solle auf jeden Fall ein Oberteil sein und kein Rock, denn ich finde, so ein schmucker Stoff kommt "gesichtsnah" noch besser zur Geltung, und das würde dir in der Farbkombi und mit dem hinreißenden Muster bestimmt super stehen! Oder ein Hemdblusenkleid, wo nur das obere Hemdenteil aus dem Stoff ist, der Rockteil aber aus dunkelgrauem Stoff (du könntest den Saum dann evtl. wieder mit diesem Stoff verzieren). Das hätte den Vorteil, dass du damit einen Rock mit mehr Umfang nähen könntest. Oder ist so eine Kombi nicht erlaubt? Oooh, das stelle ich mir gerade sowas von toll vor...
    Liebe Grüße und echt schade, dass wir uns so kurz gesehen und kaum geredet haben. Das muss ich beim nächsten Mal anders machen, so kindertechnisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder gleich ne Hemdbluse und einen extra Rock mit verziertem Saum, als Kombination wie von der Patin vorgeschlagen, für beides komplett aus dem Stoff würde dieser wohl nicht reichen.

      Löschen
    2. Kombistoffe sind erlaubt - aber ein in Farbe und Qualität passendes Grau zu finden, stelle ich mir schwierig vor. Das müsste dann schon eher etwas sein, das sich deutlich unterscheidet... Na mal sehen, ich überlege noch.
      (und bis zum nächsten Mal in B. ;))

      Löschen
    3. Habe leider meine Pläne ändern müssen. Bin leider stressbedingt krank geworden und muss die Woche ruhig machen, also besser keinen Hauptstadttrip mit den Jungs allein. Sowas blödes. Im August aber! Wenn dann überhaupt jemand in der Stadt ist. Keep you posted! Alles Liebe, N

      Löschen
  11. Dein Stoff hatte ja eine abenteuerliche Reise hinter sich. Kann ihn mir sehr gut an Dir vorstellen. Deine Idee mit dem Hemdblusenkleid mit kurzer Knopfleiste kann ich mir sehr gut vorstellen - so können die locker verteilten Blumen auf dem Rockteil gut zur Geltung kommen.
    Viel Spaß beim Nähen.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  12. Wow, ist der schön. Da hat sich das Warten wirklich gelohnt. Ich bin schon gespannt was du daraus nähen wirst.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Das hört sich ja nach einer spannenden Stoffannäherung an. Eine Schluppenbluse kann ich mir daraus auch sehr gut vorstellen - ein wirklich schöner Stoff!
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schöner Stoff! Warten wird belohnt :)

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Oooh den Stoff möchte ich auch haben - wo kann ich den in den Warenkorb legen? :)

    Ich bin sehr gespannt auf Dein Kleid - ich könnte mir aufgrund des Aussehen des Stoffes auch gut etwas in Richtung 40er Jahre vorstellen. Mit leicht ausgestelltem Rock und überschnittenen Schultern wie zB hier oder Du bleibst doch bei einem stoffsparenden Zweiteiler wie zB hier. Das würde doch gut zusammenpassen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Links! Sowas wie das rechte beim ersten Bild könnte ich mir tatsächlich recht gut vorstellen. Hmmm, lieber überschnittene Schultern als Ärmel? Es läuft wahrscheinlich auf ein Probeteil heraus.

      Löschen
    2. Ja, ja! Das rechte wäre toll für den Stoff und auch für Dich (erlaube ich mir fremderweise jetzt mal zu beurteilen). Das könnte man sicher auch als Zweiteiler nähen, um noch flexibler zu sein.
      LG, Bele

      Löschen
    3. Überschnittene Schultern haben den Vorteil, dass sie natürlich etwas stoffsparender sind und den Stoff nicht durchbrechen, außerdem ist es natürlich eine sehr luftige Angelegenheit - nicht verkehrt für ein Sommerkleidchen ;)

      Löschen
  17. Ein schöner, romantischer Stoff!
    Mir fiel spontan das Kleid 1112B aus der aktuellen Juni - Burda ein...
    Liebe Grüße, Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das den angeschnittenen Ärmeln? Hmm, würde der Stoff dafür reichen? Mal sehen, ich tendiere gedanklich zu einem strengeren schnitt, gerade weil der Stoff ziemlich romantisch ist.

      Löschen
  18. Was für eine spannende Vorgeschichte und ein wunderschöner Stoff, da bin ich sehr gespannt, was daraus werden wird.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schöner Stoff, ich möchte auch unbedingt die Quelle...ich würde etwas zweiteiliges machen, wenn der Stoff reicht. Ansonsten finde ich auch ein Hemdblusenkleid sehr schick.

    AntwortenLöschen
  20. Toller Stoff...nicht so streng durch die Blumen, wenn es reicht, würde ich einen weiten Rock nähen und ein Oberteil mit einem schönen Ausschnitt. Aber Du wirst schon Ideen haben.
    Liebe Grüße
    schurrmurr

    AntwortenLöschen
  21. Wow, ist das ein schöner Stoff. Da hat sich das Warten auf jeden Fall gelohnt! Und auf die Stoffquelle bin ich natürlich schon gespannt ;-)
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  22. Wie spannend, so ein weitgereister Stoff. Passt toll zu dir. Ich könnte mir eine Menge verschiedene Schnitte daraus vorstellen. Universell einsetzbar sozusagen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  23. Was für ein abenteuerlicher Weg, den dein Stoff genommen hat. Ich finde der Stoff passt zu 100 % zu dir, Hut ab vor deiner Stoffwechslerin! Die Idee mit der Schluppenbluse und dem Rock dazu ist klasse, die Einzelteile sind mit grau, rot oder weiss kombiniert vielseitig einsetzbar. Und noch rote Knöpfe und Paspeln, das wird hinreissend! Ein Hemdkleid wäre auch toll, auch hier mit rot kombiniert, traumhaft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also rote Knöpfe sind auf jeden Fall gesetzt!

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!