Freitag, 10. April 2015

Das Warten hat ein Ende: Sewing Bee gibt's bald auch bei uns!

Genug der Spekulationen: Nach dem Castingaufruf und einer Andeutung in einem Zeitungsinterview mit Guido Maria Kretschmer  im Juli 2014 war es um die geplante deutsche Adaption der britischen Nähsendung Great British Sewing Bee recht still geworden. Aber heute wurde bestätigt, dass die Nähmaschinen auch in Deutschland bald um die Wette glühen werden, und zwar im Herbst bei Vox unter dem Titel "Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?"

Wie Meedia vorab berichtet, wird Kretschmer zusammen mit der Vorsitzenden des Bundesverbandes der Maßschneider Inge Szoltysik-Sparrer und mit der (ungooglebaren) Modedesignerin Anke Müller die Jury der Näh-Castingshow bilden. Bei Facebook grüßte Kretschmer bereits "von seiner neuen Produktion". Na dann, wäre die Wendung nicht so ausgelutscht würde ich schreiben: Man darf gespannt sein!

Bis zur Ausstrahlung im Herbst ist es ja noch ein bißchen hin - zum Glück hat das britische Vorbild, der Great British sewing Bee inzwischen einen eigenen youtube-Kanal, in dem sich alle alten Folgen noch einmal anschauen lassen. Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf die deutsche Sendung und hoffe, dass sie mit dem Original mithalten kann.

34 Kommentare:

  1. wow, schaun `mer mal.
    Ich bin gespannt auf dieses event…Danke für die Info
    Hoffentlich klappt es besser als diese Einkaufssendung von GM Kretschmer.

    LG Hala

    AntwortenLöschen
  2. Echt?? Auch Episode 2? Ich habe die doch erst alle nachgeholt und 2 nirgends finden können. Das passiert mir bei der deutschen Ausgabe nicht. Da sitze vor dem TV und bin nicht ansprechbar bis die Sendung zu Ende. Hoffentlich nicht Nachmittags um 3. Da arbeite ich.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Quatsch. Season 2 natürlich.

      Löschen
    2. Ja, auch Season 2, schau mal unter dem Link (hast du sicher schon), das wurde alles vom offiziellen GBSB eingestellt und ist vollständig.

      Löschen
    3. Kleiner Hinweis von mir, solche Sendungen kann man über Internet aufzeichnen und hat sie dann auf dem eigenen PC. Ist einfach nur genial. Wer wissen will, wie, fragt mich. LG Agathe

      Löschen
  3. Klasse! Hab mich die Tage schon mal gefragt, ob der Aufruf im Sand verlaufen ist! Na da kann man ja gespannt sein auf die Umsetzung und auf die Teilnehmer!
    Hoffentlich ist es besser gemacht als die Backshow...die ist nämlich im Englischen eindeutig besser als in der deutschen Ausgabe!
    Ich hätte mich gerne beworben, aber letztendlich hat mich dann der Mut verlassen....
    Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Backshow fand ich auch nur schwer erträglich - alles rosa und schreckliche Musik, damit kann man schon viel kaputtmachen. Hoffentlich wird das etwas geschmackvoller.

      Löschen
  4. Ich finde dieses Interview ja immer noch super.
    "Wenn die Leute etwas selber machen , ist es demokratische Kultur ".
    Finde ich super, denn Selbermachen ist für mich Immernoch politisch.
    Ich mag ihn ja, und finde ihn sehr unterhaltsam, was aber nicht bedeutet das die Sendung gut sein muss. Abwarten und Tee trinken.
    Ich bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei dem Interview dachte ich auch: der ist einer von uns. Das ist nicht nur gespieltes Interesse am Selbernähen (Oft gibt es ja so eine unangenehme Überheblichkeit von "Profis" gegenüber "Laien").

      Löschen
  5. Danke für die Infos! Cool, ich freu`mich auch, hoffe aber, dass der Herbst noch nicht so schnell kommt.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. http://www.cherry-picking.de/impressum.html

    da versteckt sich frau müller ;-)

    ich bin soooo gespannt auf die sendung, auch wenn der titel ja wirklich stark nach "arbeitstitel der noch abgeändert wird in was ordentliches" klingt....

    liebe grüße rüber nach berlin!

    claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Sie hatte ich beim Suchen sogar gefunden, aber ich hatte die Schablone "Modedesignerin" im Kopf, wie sie in der Meldung genannt wurde, und erwartete etwas anderes. Aber das ist ja spannend - dann deckt die Jury ja wirklich die ganze Bandbreite des Nähens ab.

      Löschen
  7. Das wollte ich auch gerade sagen....Anke Müller aka cherrypicking....cool! Eine aus unserer Bloggerszene! Find ich Oberklasse....bin ja super gespannt wer da mitmacht!
    Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit deinen Sachen hättest du bestimmt Chancen - vielleicht gibt es ja eine 2. Staffel ;)

      Löschen
  8. Deine Hoffnungen, dass die deutsche Version mit dem Original mithalten kann, teile ich voll und ganz. Es wäre schade um die tolle Sendung.
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Ist ja witzig, heute sagte mein Mann noch, daß ich zu viele Kochsendungen schaue (nur englische) und er froh ist, daß es nicht noch eine "Nähsendung" gibt.....Wahrscheinlich koche und nähe ich doch zu viel?!
    Bin auf jeden Fall gespannt. Da ich das Original nicht kenne, habe ich keine Erwartungen an die Sendung. Allerdings kenne ich die Bücher der Moderatorin und natürlich das Buch von Tilly. Die sind ganz nett und ich verkaufe sie gern. Mal schauen was in Deutschland daraus wird.
    L.G.

    AntwortenLöschen
  10. Ich freu mich jedenfalls schon mal drauf und bin gespannt auf die Kandidatinnen/Kandidaten. Ob da wohl jemand aus der Blogger-Szene dabei ist? Die Wahrscheinlichkeit ist ja nicht gering :o)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß zumindest von einigen Bloggerinnen, dass sie sich beworben hatten.

      Löschen
  11. Ich bin echt gespannt!
    Aber leider sind die Deutschen im Nachmachen von solchen Sendungen ja leider im Allgemeinen eher ungeschickt :( Bei der Sewing Bee sind die Juroren echt und ungekünstelt und auch die Moderation ist stimmig - ob das hier bei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme dir zu - das Echte und Ungekünstelte ist ja nicht so die Sache der Privatsender. Mir täte es vor allem um die Kandidaten total leid, wenn das doof wird. Bei jeder anderen Sendung könnte man dann lästern - aber nicht, wenn Selbernäherinnen verheizt werden!

      Löschen
  12. Ja! Ich freue mich auf die Sendung! Ich war so mutig, hatte mich beworben und war bis zum allerletzten Casting mit dabei. Leider bin ich im letzten Schritt nicht genommen worden, aber ich habe viele tolle Frauen (und Männer) kennenlernen dürfen, denen ich ich die Teilnahme von Herzen gönne!
    Wir dürfen gespannt sein!
    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, spannend! Und schade, dass es nicht geklappt hat. Aber wenn du schon mal beim Casting einen guten Eindruck hattest, dann lässt das ja hoffen, dass die Sendung gut wird.

      Löschen
  13. Ich freu mich schon und bin total gespannt, wie die deutsche Sendung wird :D
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  14. Wow! Danke für die Information! Ich hab schon immer wieder im Netz nach neuem gesucht und bei besagtem Gruß von Guido kam leise Hoffnung auf...
    Einfach toll ich freu mich riesig drauf! Wenn man nicht seinen ganzen Jahresurlaub für opfern müsste hätte ich mich auch gerne beworben!

    Viele liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die schnelle Info. Und wie ich sehe, hast du hast ja sogar schon eine Kategorie eingefädelt! Bin ich ja froh, dass textile Redewendungen noch im Sprachgebrauch auftauchen.

    AntwortenLöschen
  16. Endlich ist es klar. Danke für die Info. Dann haben wir Nähbloggerinnen ja ein heisses Herbst-Thema ;-)
    LG Griselda K

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings! Ich freue mich schon sehr aufs gemeinsame Fernsehen und die Nachbereitung in den Blogs.

      Löschen
  17. Also, ich bin zwiegespalten.
    Herrn Kretschmer kenne ich (leider, muss ich sagen) nur vom einmaligen Ansehen einer anderen Sendung, die ich so zehennägelkräuselnd fand, dass ich sie nie.mehr.wieder eines Blickes gewürdigt habe. Gut, da kann er selbst nix für, aber ... hm. Ich bin gespannt.

    Bleibt zu hoffen, dass der Sender aus der ganzen Sache nicht einen programmierten Zickenkrieg macht - das wäre extrem schade um das Thema.

    Vielleicht sollte man auch nicht zu sehr mit der englischen Version vergleichen, denn es ist nunmal so, dass "die Engländer" anders sind. Eine andere Art haben, wenn man so will.
    Nein, ich möchte damit nicht sagen, dass die Nähnerds hierzulande irgendwie zickiger wären oder sich schlechter benähmen - ich sage lediglich, dass der tägliche Umgang miteinander ganz allgemein hierzulande anders ist als in England. Das schlägt eventuell auch in einer solchen Sendung zu Buche.

    Man sollte sich die deutsche Version mal frei von Vergleichen und Erwartungen ansehen und dann entscheiden. Ich für meinen Teil bin wirklich sehr gespannt und hoffe einfach nur, dass niemand verheizt wird, um Quote zu machen. Und natürlich bin ich neugierig, welche bekannten Namen man so in der Teilnehmerliste finden wird :)

    Dein Brief ist übrigens angekommen - lieben Dank! Ich mach mich bei Gelegenheit drüber ;)

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast sicher recht. Das Original hat die Messlatte was Nettigkeit und Humor und Selbstironie und angenehmes fair play betrifft sehr, sehr hoch gelegt. Wir sollten zufrieden sein, wenn es bei uns wenigstens halbwegs nett wird und ohne Schadenfreude auskommt.

      (Lass' dir Zeit - wie du siehst hat es bei mir gerade gereicht, den Schnitt in einen Umschlag zu stopfen, ich käme jetzt eh' nicht dazu. )

      Löschen
  18. Hier klingt es zumindest so, als würden sie sich bei den Aufgaben zumindest bei der Sewing Bee orientieren: http://www.lokalkompass.de/hagen/leute/hagenerin-sucht-mit-guido-maria-kretschmer-den-talentiertesten-hobbynaeher-d548137.html

    AntwortenLöschen
  19. Kretschmer, wenn ich das schon lese dann weiß ich - diese Sendung muß ich nicht sehen.
    Es wird wieder ein ganz mieser Abklatsch der englischen Version werden.
    England hat in der Jury einen attraktiven Herrn (ist auch nicht unwichtig) aus der edlen Savile Row der genau weiß wie edle Maßkleidung angefertigt wird.
    Warum nimmt man in Deutschland nicht einen Schneider einer edlen deutschen Maßschneiderei?
    Diese gibt es durchaus auch wenn nur wenige das wissen
    Das würde zusätzlich Werbung für diese deutsche Maßschneiderei und das Handwerk generell bedeuten und wäre auch glaubwürdiger als ein Designer wie Kretschmer.
    Maßschneider sind viel näher am Kunden und vor allen Dingen viel näher an der Schneiderei.

    Ich werde mir diesen Mist sparen, Guido Maria Kretschmer geht gar nicht. Er ist mir zwar sympathisch aber einfach nicht für diese Sendung geeignet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wir werden sehen! Die Vorsitzende des deutschen Maßschneider-Handwerks könnte ja diese Funktion erfüllen - aber eben nur, wenn sie neben Kretschmer entsprechend Raum bekommt. Patrick Grant, der attraktive Herr aus der britischen Serie, ist auch kein Schneider - arbeitet zwar als Designer, hat aber einen Ingenieurs- und einen Wirtschaftsabschluss und war früher im Marketing, so zumindest die Biographie in der englischsprachigen Wikipedia. Im Fernsehen kommt es halt in erster Linie auf die Show an.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!