Samstag, 4. Juli 2015

Schnittmusterparade Mai/Juni

Puh, in Berlin soll dieses Wochenende das heißeste Wochenende seit überhaupt immer werden, wenn ich das gestern im Radio richtig gehört habe. Ich komme gerade von einem Geburtstagsfrühstück zurück und stelle erfreut fest, dass in der Wohnung nur 24° sind - nähen wäre also möglich. Oder Nähwerke planen, aber das geht ja ohnehin fast immer. Deshalb lasse ich euch zum Wochenende die neue Schnittmusterparade da - genießt sie bei einem kühlen Getränk!

Kleider


Sehr sommerlich: Das Sylvie Dress von Christine Haynes - ein ärmelloses Sommerkleid mit großem Ausschnitt und Fältchen in Oberteil und Rock anstelle von Abnähern, in den Größen 0-18 (79-114 cm Brustumfang). Ich bin gespannt auf die ersten genähten Exemplare im Netz - denn die Unterschiede zwischen der Schnittzeichnung und den Beispielkleidern auf der Seite irritieren mich etwas: Das Taillenband ist anscheinend sehr viel breiter, als es in der Zeichnung erscheint und reicht fast bis unter die Brust, der Rockteil von Modell B ist in Wirklichkeit wohl ein Bleistiftrock mit Abnähern. Aus den Zeichungen hätte ich das so nicht herausgelesen - oder ist das künstlerische Freiheit?

Klassisch: Das Hemdblusenkleid von Sew over it - ein tief gezogener Reverskragen, Schulterpasse, Fältchen in der Taille, schmale, dreiviertellange Ärmel und mal nicht mit einem Frauennamen benannt, sondern nach dem, was es ist: The vintage shirt dress (Größe 8-20, 84-114 cm Brustumfang). Und Zeichnung und Fotos stimmen hier auch überein.

Einen Tick zu spät für den Wickelkleid-Motto-Mittwoch kam das Wickelkleid Rachel von Maria Denmark heraus, ein Jerseykleid ohne Taillennaht in den Größen 34-56 (80-120 cm Brustumfang),, somit ist der Schnitt noch nicht Nähcommunity-getestet. Im Blog gibt es zusätzlich eine bebilderte Anleitung der Schnittänderung für größere Oberweiten.

Jumpsuits sind sowas wie Kleider mit Hosen, richtig? Deshalb ordne ich den Jumpsuit Sallie von Closet Case Files hier bei den Kleidern ein. Zudem gibt es ihn auch noch als Maxikleid-Variante, und beim Oberteil kann man zwischen kurzen angeschnittenen Ärmeln oder dünnnen geknoteten Trägern wählen. (Größen 0-20, 79-117 cm Brustumfang)

By Hand London veröffentlichte den ersten Schnitt nach dem Zerplatzen der Träume vom Schnitte-und-Stoffe-Großkonzern und erhörte meine Gebete: Das Kleid Zeena hat Ärmel! Wahlweise kurze oder ellbogenlange Kimonoärmel, ein Oberteil mit aufspringen Falten statt Abnähern und einen Rock mit Kellerfalten. Auch hier habe ich den Eindruck, dass ich noch mehr genähte Beispiele sehen muss, zum Beispiel um herauszufinden, ob das Oberteil locker und blusig sitzen soll. (Größen 6-20, 81 - 106 cm Brustumfang)

 

Oberteile 


Keine Indie-Schnittmusterfirma ohne kastiges Webstoff-T-Shirt im Portfolio! Was für den Sommer 2014 galt, gilt 2015 noch immer. Das kastige Webstoff-T-Shirt von Paprika Patterns heißt Onyx Shirt und ist ärmellos oder mit kurzen Ärmeln mit Riegel. Für Größe 1-10, 80 bis 124 cm Brustumfang.

Das kastige Webstoff-T-Shirt von Inhouse Patterns, die Chelsea Blouse, finde ich im Vergleich dann doch etwas raffinierter: die Seitennaht verläuft in einem leichten Bogen, es gibt zwei Ausschnittvarianten, zwei Saumvarianten, und neben normalen kurzen Ärmeln auch einen Tulpenärmel (und btw. hat das Shirt sogar einen Brustabnäher). (Größen XS bis XL, 81-107 cm Brustumfang)

Seitdem Tilly von Tilly and the buttons eine Mitarbeiterin einstellte, erscheinen die Schnittmuster in dichter Folge - neu ist nun das Shirt Agnes, ein eng anliegendes T-Shirt mit langen oder halblangen Ärmeln, kleiner Raffung am Ausschnitt oder im Schulterbereich der Ärmel. Passend dazu vermarktet Tilly nun einen Videokurs zum Nähen mit Jersey. Den Schnitt finde ich ja ehrlich gesagt verzichtbar (und die Version mit den gerüschten Ärmeln gefällt mir persönlich gar nicht), aber wenn dadurch mehr Leute zum Selbernähen ermutigt werden, soll es mir recht sein. Größen bei Tilly: 1-8, d. h. 76-112 cm Brustumfang.

Röcke


Megan Nielsen hatte in diesem Monat gleich eine Menge Neues: gedruckte Schnittmuster im neuen Design, eine App (siehe weiter unten), einen kostenlosen Schnitt (ebenfalls weiter unten) und einen neuen Rockschnitt, den Rock Brumby, ein angekräuselter Rock mit hoher Taille und großen Taschen in drei Längen. Größen XS-XL, 91 - 112 cm Hüftumfang.

Blueprintsforsewing ist ein Ein-Frau-Unternehmen aus der Nähe von Boston, das ich erst jetzt entdeckt habe. Die nerdig-intellektuelle Ästhetik finde ich ja nicht schlecht - das gefällt sicherlich nicht jeder, hebt sich aber sehr von anderen Schnittmusterfirmen ab. So werden die Zeichnungen auf dem Schnittmusterumschlägen z. B. von unterschiedlichen Künstlerinnen gemacht, die im Blog vorgestellt werden. Neu erschienen ist A-Frame, ein Rock mit interessanter Bahnenaufteilung und Taschen, einmal in gerader Form als Bleistiftrock, einmal mit einer breiteren Mittelbahn als A-Linien-Rock. In einem Blogpost werden außerdem Möglichkeiten gezeigt, wie man bei dem Schnitt mit verschiedenen Stoffmustern spielen kann. (Größen A-J, 89-124 cm Hüftumfang.)

 

Andere Schnitte


Für neue Designerinnen im Schnittmustergeschäft bleiben nur noch wenige Nischen, in denen die Konkurrenz nichr so groß ist. Unterwäsche und Bademoden sind eine solche Nische, und daher kann man die Bloggerin Seamstress Erin zu ihrem Badeanzug- und Bikinischnitt nur beglückwünschen. Der Nautilus Swimsuit hat ein wirklich schönes Knotendetail im Oberteil, es gibt außerdem verschiedene Träger- und Höschenvarianten. Das Größensystem scheint sehr ausgeklügelt zu sein: Badeanzug bzw. Bikini gibt es in den Größen 0-24 ausgehend vom Unterbrustumfang, wobei jeweils vier verschiedene Cupgrößen angeboten werden (Unterbrustumfang von 79-129 cm). 

Schnittmuster für Männersachen sind auch so eine Nische, bei der ich mich wundere, dass da nicht mehr angeboten wird - es gibt Thread Theory als Spezialisten, in Zeitschriften findet man ab und an einen Schnitt, und das wars dann auch schon. Aber von Monika Wollixundstoffix und Schnittreif ist diesen Monat Pablo herausgekommen, ein "Seemannsshirt", ein lockeres, langärmeliges T-Shirt mit größerem Ausschnitt, wie es Picasso auf vielen Fotos trug, und das ist ja immerhin schon mal ein Anfang in Sachen Herrenschnitte.

Schnittmusterkollektionen


In Neuseeland, der Heimat von Papercut patterns, ist es Winter, und das sieht man auch den Fotos der neuen Kollektion Chameleon an - und deswegen gibt es neben zwei ärmellosen Kleidern und einer lockeren Tunika auch Schnitte für Rollkragenpullover zum Unterziehen, eine solide lange Hose und eine Jacke bzw. einen leichten Mantel mit Raglanärmeln und Kapuze. Vormerken für den Herbstanfang und die Schnitte dann nochmal angucken! Größen XXS-XL, 82-112 cm Brustumfang.

Cake Patterns kommt zwar aus dem ebenfalls winterlichen Australien, die neue Tidepool Collection bietet aber lauter Teile aus Jersey für den Strandurlaub, also gerade richtig für die Nordhalbkugel: Pipi, Janthina, Scallop und Miter sind ärmellose Tops, einige mit sehr interessant gestalteten Rückenausschnitten, Endeavour ist wahlweise eine lange Hose oder eine Shorts, und der Schnitt Urchin ist bietet eine Kombination aus Webstoffrock und lockeren Jerseyshorts zum Unterziehen - statt Futter. Die Größen reichen von 76 bis 150 cm Brustumfang, wie immer bei Cake können unterschiedliche Größen in einem Teil flexibel miteinander kombiniert werden.    

Schnittmusternachrichten


Colette patterns ist, was Kundenfreundlichkeit und Geschäftssinn betrifft, wie immer allen anderen eine Stecknadellänge voraus und hat einige Anleitungen ihrer Schnitte in andere Sprachen übersetzen lassen. Zu einer Reihe von Modellen kann jetzt beim Kauf eine zusätzliche deutschsprachige Anleitung heruntergeladen werden, und da die wohlbekannte Frau Vau an den deutschen Übersetzungen beteiligt war, gehe ich davon aus, dass sie etwas taugen.

Eine gute Idee hatte auch Megan Nielsen: wie oft steht man im Stoffladen und weiß nicht genau, wieviel Stoff für einen bestimmten Schnitt nötig ist, und wer ist schon so organisiert, immer einen Zettel mit Stoffbedarf und Zutaten dabei zu haben? Für die Megan-Nielsen-Schnitte gibt es jetzt eine kostenlose App, die genau dieses Problem löst: Schnitte und Materialbedarf sind so immer auf einen Blick mit dabei.    

Kostenlose Schnitte 


Megan Nielsen zum Dritten: Den Veronika Skirt, einen Tellerrock mit interessanten aufgesetzten Taschen und verschiedenen Taillenbandverarbeitungen gibts kostenlos zum Herunterladen. (Taillenweite 66-86 cm)

Auch interessant: Links zu vier kostenlosen Blusenschnitten auf der Seite von Love Sewing.

6 Kommentare:

  1. Vielen Dank für diesen 'Dienst' - super recherchiert auf jeden Fall!
    Diese Chelsea Blouse von inhouse pattern finde ich auch sehr gut und raffiniert! Sonst denke ich mir im Stillen nur kopfschüttelnd was für ein Gewese doch gemacht wird. um solche einfachen Schnittmuster.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  2. Um ehrlich zu sein: für jemand wie mich, die wenigstens zehn Jahrgänge Burdahefte plus einige andere im Regal hat, bringen diese Schnitte nichts, was mich zum Kauf animieren würde. Wenn ich an einem Einzelsschnitt ein Detail sehe, dass mir gefällt, kenne ich praktisch immer einen Heftschnitt, auf den ich das anwenden könnte. Auch wenn ich im Prinzip die kleinen Anbieter mit einem Schnittmusterkauf gern unterstützen würde, tue ich es letztlich nicht, da ich so viele Schnitte da habe. Zusätzlich ist es für mich reizvoll zu versuchen, z.B. einen besonderen Kragen auf ein vorhandenes Modell zu übertragen. Wer nicht auf einen solchen Fundus zurückgreifen kann, sieht da wahrscheinlich ganz anders. Nichtsdestotrotz finde ich es ganz wunderbar, dass du diese Schnittmusterparade machst.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für Deine Mühe, diese Schnittmusterparade ist sehr interessant!
    Der Link zu den kostenlosen Blusenschnitten führt auch zu papavero.pl, die haben eine Menge kostenloser Schnitte. Wenn man einen Webseiten-Übersetzer benutzt, kommt man mit der Seite ganz gut zurecht. Bisher habe ich noch keinen Papavero-Schnitt genäht, werde es aber mal versuchen und darüber berichten.
    Liebe Grüße
    Ilse

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für Deine Mühe immer neue tolle Schnittmuster zu präsentieren. Da was schon das eine oder andere tolle Teil dabei. Auch Deine Meinung zu Schnitten passt. *Zwinker*
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  5. Danke!!! Immer wieder schön zu lesen.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Da war doch schon wieder was für mich dabei, vielen Dank für deine feine Recherche!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!