Mittwoch, 20. April 2016

Mit Beignet von Colette Patterns und Westknits auf dem Tempelhofer Feld


Vor Wochen hatte ich das Theater hier mit einer spannenden Frage verlassen: Welche Knöpfe bekommt der graublaue Beignet-Rock von Colette Patterns? Graublau Ton-in-Ton oder abstechend rotbraun marmoriert? Das Ergebnis möchte ich euch noch zeigen - die Fotos fast schon traditionell unter widrigen Umständen aufgenommen, an einem sehr windigen Tag auf den Tempelhofer Feld, der aber das Vertices-Unite-Tuch von Westknits schön flattern ließ.


Die grüne Strickjacke (eigene Berechnung) hatte ich hier schon vorgestellt, und für die Details hier zusätzlich Bilder vom Bügel, ohne Wind.


Den Rock habe ich komplett mit dem Futter verstürzt, auch am Saum. Bis auf die merkwürdige Größentabelle, die wenig mit den tatsächlichen Maßen des Stücks gemeinsam hat (ich berichtete) ist Beignet ein schöner Schnitt mit schönen großen Taschen. Ich finde, er würde auch gut zu Wildleder(imitat) oder Cord passen. Oder ist das zu Neunziger? Und wäre das schlecht?


Die Frisur sitzt nicht, und was man nicht sieht: 15 Meter links neben mir steht ein mobiler Kaffeestand. Glücklicherweise guckt in Berlin niemand, wenn man vor einer Kamera herumhampelt, und mir ist mittlerweile fast nichts mehr peinlich. Was tut man nicht alles für den Me made Mittwoch, die Versammlung selbstgenäht bekleideter Damen und Herren im Netz! Ja, auch Herren, denn Gastgeber ist heute zum ersten Mal ein nähender Mann.

28 Kommentare:

  1. Ich möchte bitte auch endlich mal auf dieses Gelände!!! Ist das dein zweites Vertices? Sehr schön! ich habe den Beignet sehr stark verändert, und trotzdem festgestellt dass er nicht sitzen kann mit den vielen eingebauten Rundungen.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du mal kommen, Sybille, dann gehen wir dort hin! Das ist immer noch das erste Vertices. Und die überflüssigen Rundungen vorne (als müsste man vorne auch Platz für den Po haben)sind mit auch aufgefallen. Das habe ich alles begradigt. Hatte ich glatt schon wieder vergessen.

      Löschen
  2. Da bist ja fast abgehoben, was? :-) Mit diesem Segel in den Händen...
    Diese Knopfleiste am Rock finde ich superschön!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, die anderen Leute auf dem Feld hatten Lenkdrachen, ich hatte mein Tuch...

      Löschen
  3. Tolles Tuch - Farbzusammenstellung und Muster(aufteilung). Und Beignet liebe ich auch. Muss das Schnittmuster mal wieder rauskramen...
    @patterninspiration

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du hast ja inzwischen schöne Sachen genäht - der Trenchcoat mit dem Ethnomuster ist ja spannend. Irgendwann werde ich weich und nutze den Instagramm-Account doch noch.

      Löschen
  4. Ich mag beignet auch, und Wildleder ist gross im kommen, ich verspreche dir ! Und auf den von mir gehorteten Cord stoff ( breitcord) warte ich im herbst...so eine richtige Breitcordhose wollte ich seit Jugendtagen gern mal wieder tragen !
    Liebe Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auja, Breitcord! Ich glaube das wird ein guter Cordherbst dieses Jahr. Mal sehen, ob ich gutes Wildlederimitat finde.

      Löschen
  5. Ein Segeltuch - toll. Ich hatte mir das Ganze viel kleiner vorgestellt. Deine Druckerfahrungen aus dem letzten Beitrag lesen sich wunderbar. Irgendwie habe ich davor immer gehörigen Respekt.Ich weiß gar nicht warum. Jetzt bin ich gespannt, was du daraus machst.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei solchen Drucktechniken ist es aber auch gut, wenn das einem mal jemand zeigt und man sich nicht selbst durchwurschteln muss.

      Löschen
  6. Du hast wirklich eins der schönsten gestrickten Tücher, die ich je gesehen habe. Und es tut der Schönheit keinen Abbruch, dass es so oder ähnlich noch mehrfach existiert - einfach toll!
    Die Knöpfe gefallen mir zum Rock ausgesprochen gut. Bei andersfarbigen wäre ich skeptisch - alles gut gemacht!
    (Und peinlich ist ganz etwas anderes... - hier noch nie gesehen)
    Gruß
    petra

    AntwortenLöschen
  7. So tolle Fotos! Und das Tuch ist ein Traum. Der Rock in Cord oder Wildlederimitat, unbedingt!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Toller Stoff und sehr schönes Tuch! Ich finde es immer wieder spannend zu sehen, wie unterschiedlich Strickmuster aussehen je nach Farbwahl.
    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, für Vertices Unite gab es gerade einen Knitalong bei ravelry, da sind sehr unterschiedliche Tücher herausgekommen (und ich habe noch eine Menge schöne Farbkombinationen gesehen, so dass ich es am liebsten gleich nochmal stricken würde.)

      Löschen
  9. Super der Rock! Der Schnitt schreit doch praktisch nach Wildlederimitat! Auch wenn ich den Jeansstoff auch als sehr passend empfinde! Die Strickjacke passt sehr gut dazu und das Tuch ist auch wirklich klasse!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - vielleicht wirds rosa? Die Idee mit dem rosa Samtrock schwirrt mir ja immer noch im Kopf herum.

      Löschen
  10. Tuch, Rock und Strickjacke: Super. Ganz klar.
    Der Rock sieht sicher in Wildlederimitag ganz wunderbar aus - vielleicht mit einer tollen Stickerei, um ihn ein bisschen aus der 90er Schiene rauszunehmen?

    Hier ist das mit den Bildern so eine Sache. Da wird man schon im Park seltsam angeschaut, wenn man geknipst wird. Deshalb bevorzuge ich die heimische Wand. Großstadtvorteil bei Dir, eindeutig! ;)
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, Stickerei kann ich mir gerade nicht so vorstellen (im Zusammenhang mit wildleder erscheint dann Trachtenmode vor meinem inneren Auge *gg*), aber mal sehen. Das wird dann auch eher ein Projekt für den Herbst.

      Löschen
  11. Wow, Tuch und Rock sind einsame Klasse, Genial. Beides könnte so in meinen Kleiderschrank wandern. Den Rock könnte ich mir super in Cord vorstellen. Toll. Ich glaube, den Schnitt will ich auch haben.
    Meine Nachbarschaft wundert sich auch nicht mehr, wenn der Herzensmann von mir Fotos macht. Die winken allenfalls mal rüber, das ist es auch schon. Mittlerweile sind sie das gewohnt.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, seitdem die Selfie-Sticks sich verbreitet haben, ist es etwas weniger peinlich geworden, wenn jemand anderes von einem Fotos macht...

      Löschen
  12. Der Rock ist toll und du hast ihn so sauber verarbeitet, das begeistert mich. Und die Strickjacke ist sowieso wunderbar, zusammen mit dem Tuch auf dem Tempelhofer Feld genial. Diese Kulisse möchte ich auch mal, ich war noch nie dort. Aber das lässt sich irgendwann mal verwirklichen, denke ich!
    Ach ja, manchmal mag ich es nicht, wenn Knopfleiste auf Knopfleiste trifft. Aber in deiner Kombi scheint es zu funktionieren. Ich glaube, es ist in jedem Fall schon mal gut, wenn ein Gürtel dazwischen ist!
    Liebe Grüße,
    Luise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, mehrere Knopfleisten könne oft zu viel sein (geknöpfte Bluse und Strickjacke und dann vielleicht noch eine Jacke drüber mag ich z. B. nicht so). Aber der Rock passt auch quasi zu allem.

      Löschen
  13. Das ist sooooo ein toller Look mit diesen handgefertigten Sachen, einfach nur wunderbar. Rock, Strickjacke und Tuch so schön und individuell, ach ich will das auch alles haben (leider würde es an mir nicht so gut aussehen, da bin ich Ralist), lg Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm, wieso denn nicht? Du nähst doch so schöne Sachen. Also ich sehe da nicht wirklich ein Problem.

      Löschen
  14. Perfekter Wind für ein tolles Tuch, damit machst du Stephen West Konkurrenz ;-)). Schöner Rock! Ich kann mir den Schnitt auch gut in Schlange vorstellen... Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlange, stimmt, warum nicht. Bisher habe ich einen erschreckenden Mangel an Tierimitatsstoffen. Das kann nicht so wietergehen.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!