Montag, 20. Juni 2016

Sommerrock-Sewalong: Zwischenstand


In der letzten Woche ging fast gar nichts, nähtechnisch und auch sonst, am Mittwoch konnte ich die Erkältung nicht mehr ignorieren und musste einen Tag mit Trash-TV im Bett einlegen, um wieder auf die Beine zu kommen. Gestern, Sonntag, konnte ich endlich am Rock weiternähen - die Taschen waren ja seit letzter Woche schon drin, eine Seitennaht und die Abnäher geschlossen. Reißverschluss, zweite Seitennaht, Bund, Paspel gingen ziemlich schnell, und die Innenseite der doppelt liegenden Saumblenden nähte ich während des Fußballspiels Frankreich-Schweiz mit der Hand an - während die Schweizer Spieler einer nach dem anderen die zerfestzten Trikots wechseln mussten Was war denn da bloß los?

Ganz beglückt bin ich auch darüber, dass ich endlich weiß, wie man einen nahtverdeckten Reißverschluss, der durch den Rockbund durchläuft, ohne Knubbel am Abschluss näht. Mit dieser Bundverarbeitung hatte ich bisher nur selten zu tun und habe es immer irgendwie hingekriegt, aber vor kurzem gab es die Gelegenheit, einen Kaufrock an dieser Stelle sehr genau unter die Lupe zu nehmen, und damit kam die Erleuchtung, wie diese knifflige Stelle garantiert jedes Mal gut wird.

Ich habe das gestern mal kurz mitfotografiert:


Den nahtverdeckten Reißverschluss wie üblich in die linke, noch offene Seitennaht einnähen, beide Seiten in der gleichen Richtung nähen, denn wenn sich was verschiebt, verschiebt es sich wenigstens auf beiden Seiten gleich. Der Bundstreifen ist oben schon angenäht  und wurde vorher schon mal längs zur Hälfte gefaltet und gebügelt. Den Reißverschluss nur bis zu dem Punkt festnähen, wo die Zähnchen anfangen - der Rest des Bandes, wo keine Zähnchen sind, bleibt lose!


Das ist der Trick vom Kaufrock: Das lose Ende des Bandes umklappen und mit ein paar Stichen festnähen - dann liegt es beim Verstürzen des Bundeendes von vorneherein da, wo es hingehört.


Den Bund (Längskante ist schon versäubert) nach außen klappen und die Schmalseite steppen.


Wenn man die Bundecke dann nach innen wendet, hat man eine schöne, flache, ordentliche Ecke fabriziert. Von der Rockaußenseite aus kann man den Bund dann feststecken und ebenfalls von rechts durchsteppen. Dafür kenne ich leider keinen Trick - bei mir sieht es von rechts zwar gut aus, innen ist es Glückssache. Meistens Immer ist die Naht von innen krumm und schief. Eine Frage der Übung? Oder habt ihr Tipps, wie man das verbessert?

Das Schöne am Nähen ist ja, dass einem die Ziele nicht ausgehen... und auch die Schnitte und die Ideen nicht. Im MemadeMittwoch-Blog gibt es den Zwischenstand im Sommerrocksewalong, Meike und ich haben ein bißchen über Taschen und Säume geschrieben. Ich habe beim sewalong noch ein paar Rockideen und Schnitte gefunden, die ich auch gerne umsetzen würde. Mal sehen, wie weit ich bis zum Finale am nächsten Sonntag komme. 

6 Kommentare:

  1. Merci fürs Teilen; das ist aber auch ein Nähtrick, auf den man so ohne weiteres nicht kommt.
    Wenn ich möchte, dass der Bund auch eine schöne Innennaht hat, hefte ich die Naht vor und kann so schauen, ob ich da und dort noch etwas mehr oder weniger einschlagen muss; ich mache das oft bei Jeanshosen, wenn das Stecken durch die Stofflagen sowieso schwierig ist.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es (bei normal dicken Geweben) so gelernt, dass du beim Bügeln des Bundes den Umschlag der Innenseite um die umgeklappte Nahtzugabe der Aussenseite legst und bügelst. Dadurch ergibt sich der Millimeter mehr, den du benötigst, um beim Absteppen von rechts die innere Kante mit zu fassen. Ganz gleichmäßig wird es allerdings am ehesten mit vorherigem Heften.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  3. Bei meinem Rock war die Ecke wohl Anfängerglück, um so besser hier zu lesen, wie es richtig gemacht wird. Danke. Für den Bund schaue dir doch mal bei der Ginger Jeans die Bundverarbeitung an, das hat sehr gut geklappt und die Naht ist innen fast genauso schön wie außen .
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Den Trick habe ich letztens von einer Kaufjacke mitgenommen, die ich für meinen Freund auseinandergenommen habe! Dein Rock ist sehr schön!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die schöne Anleitung für den RV. Dein Rock gefällt mir wirklich sehr gut, bin total gespannt auf die Tragefotos. Tolle Details hat er mit den Taschen und der Paspel. Liebe Grüsse Martina

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die bebilderte Anleitung des Bundes mit RV. Ich werde das bei meinem Rock versuchen anzuwenden. Dein Rock gefällt mir sehr, vom Schnitt,Stoff sowie die dazu harmonische Paspel. Auch die Taschen sehen sehr professionell aus. Freue mich auf Bilder. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!