Donnerstag, 10. März 2011

Quilt-Treffen

Miriams/berlinquilters pickledish-Blöcke
Die typische Handbewegung beim Quilt-Treffen am Sonntag: Zeigen, fragen erklären.
Julia, Floh und Miriam hatten, kaum einmal kennengelernt, gleich eine Quiltgruppe ins Leben gerufen, die sich am Sonntag zum ersten Mal traf. Die Berlin modern quilt guild wendet sich an die Quilterinnnen, die sich in allzu traditionsorientierten (ihr wißt schon - Log Cabin in weinrot, braun und tannengrün-gemustert) oder sonstwie dogmatischen Quiltgruppierungen bisher nicht wiederfinden konnten.
Sie versteht sich als "modern" im Sinne von "für vieles offen", ob nun Stoffe, Design oder Herstellungstechniken. Quilts, die sich durchaus von alten Vorbildern inspiriren lassen, ohne sie nachahmen zu wollen. Zeitgemäße Quilts aus alten oder neuen Stoffen, mit altbekannten Blockmustern oder ganz neuen, selbst ausgedachten, maschinengequiltet oder handgequiltet.

Julia/Little girl's quilts
Das Treffen im angenehmen und mit 5 Nähmaschinen, Bügel- und Zuschneidetischen sehr gut ausgestatteten Kursraum des Trollinge-Stoffladens in Friedenau führte acht Frauen mit  unterschiedlichen Quilt-Philosophien zusammen - was für die Zukunft viel gegenseitige Befruchtung verspricht. So nützlich der virtuelle Austausch für den Anfang auch ist, reale Treffen (ganz zu schweigen von realen Quilts) haben doch eine ganz andere Qualität. Und gemeinsam an der Nähmaschine zu sitzen macht noch mehr Spaß, als alleine an der Nähmaschine mit dem Laptop in Reichweite.

Hedis Restedecke
Alles weitere über die Treffen (das nächste ist am 3. April) erfahrt ihr auf der Seite der Berlin modern quilt guild, dort hat Julia schon eine Nachlese zum ersten Treffen mit ganz vielen Fotos eingestellt. Das Rezept für Flohs köstliche Muffins gibt es hier (auch sowas: davon könnte ich euch virtuell noch so sehr vorschwärmen - einen echten Muffin würde das nie und nimmer ersetzen. In dieser Hinsicht sind Nähtreffen genau wie Muffins.) 

Aylins Decke für ihre Tochter

8 Kommentare:

  1. Oh, vielen Dank für die weitere Besprechung, Zusammenfassung und die schönen Bilder. Ich werde die Offline-Frauen gleich mal darauf hinweisen.

    AntwortenLöschen
  2. ich bin wirklich begeistert,vor allem das *aneela hoey projekt* und dann auch noch mit diesen retro stoffen super.ich komm dann zu eurem nächsten treffen sind ja nur schlappe 800km *grins*viel spaß weiterhin.susanne

    AntwortenLöschen
  3. ach ja...
    ich fahr bei susanne mit...sind ja nur 1000...

    #schade...hier gibts keinen weit und breit der "modern " ist....
    oder ich find sie einfach nicht...

    tolle sachen da...bei euch !

    AntwortenLöschen
  4. Oooh. Ich bin ganz neidisch...
    Die Quilts sehen alle super aus!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Besprechung und danke für Dein kommen! Ich vermisse bei deinen Bildern deine japanischen Blöcke, die sind so schön..... Grüße *Floh*

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Hinweis auf diese PWinnen und ihre Seite. Ich werde das weiterverfolgen; ist ja auch mein "Arbeitsgebiet".
    Gruß
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  7. schöner bericht...ich "höre" dir gerne zu :)
    ich muss ja sagen, dass ich schon auf das nächste treffen gespannt bin :)
    viele grüße,
    julia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!