Montag, 7. November 2011

So wars, das Leserinnen- und BloggerinnenTreffen 2011


Ein strahlendes und aufregendes Wochenende liegt hinter uns, das mit einem Marktbesuch am Freitag Nachmittag (zu acht) begannn, sich am Samstag zum Abendessen (mit zwanzig) steigerte, um am Sonntag im großen Treffen mit knapp 40 Leserinnen und Bloggerinnen zu enden. Und es war großartig.

Toll, dass ihr alle teilweise von weit her nach Berlin gekommen seid. Toll, dass man sich durch die Blogs wirklich schon ein bißchen kennengelernt hat und im Gespräch daran anknüpfen kann. Überraschend und dann doch wieder nicht, die ganzen kopflosen Frauen plötzlich live und in Farbe vor sich zu sehen - denn, das stelle ich immer wieder fest, die Blogs sind wie ihre Besitzerinnen, und bei einigen werde ich jetzt ganz deutlich eine Stimme hören, wenn ich sie lese. Danke an all die Leserinnen, die gekommen sind, denn es ist auch sehr schön mitzubekommen, dass der eigene Blog geschätzt wird. Denn die Leserinnen, die Vernetzung und der Austausch sind es ja eigentlich, warum man überhaupt bloggt.

Wie letztes Mal war die Zeit leider wieder zu kurz, um sich mit allen gleichermaßen zu unterhalten (@machen und tun, @minnies, und vor allem @oh-mimmi - wie konnte uns das passieren?), aaaber, da sich nun die meisten schon mit "bis nächstes Jahr" verabschiedet haben und sich mindestens ein Dutzend Leute auch schon auf nächstes Jahr freut, weil es diesmal nicht geklappt hat, kommen wir aus der Nummer ja wohl nicht mehr raus und werden in etwa einem Jahr wieder ein Blogtreffen hier bei uns in Berlin haben. Bis dahin lesen wir uns!

Ein paar Foto-Impressionen vom Treffen findet ihr (wenn ihrs nicht ohnehin schon gesehen habt) hier bei Claudia, hier bei Melleni und hier bei Catherine.

Zuletzt noch eine Suchanzeige: wem darf ich denn diesen Schal zuschicken bzw. übergeben? Er ist auf der Bank hinten links liegengeblieben.

14 Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Organisation, Mädels. Ich habe es sehr genossen mit ganz wenigen von Euch zu sprechen...Wir mußten zu schnell wieder los. Nächstes Mal kommen wir wieder...
    Liebe Grüsse Lotta

    AntwortenLöschen
  2. ich fands auch sehr klasse, vielen Dank und spätestens bis zum nächsten Mal..
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. MIR! Das ist mein Schal, liebe Lucy, ich hab mich heute morgen schon gewundert.
    Na, da hat er es ja nicht weit...
    Ich kann ihn mir auch abholen.

    Danke fürs Mitnehmen.
    Melleni

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaa, verflixt - die Zeit war einfach zu schnell rum!
    Aber es war sooooo nett, Euch mal "live" zu sehen.

    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die tolle Organisation, ich freue mich auch aufs nächste Mal.

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Ja, vielen Dank euch allen fürs Organisieren und die Berichte. Ich hoffe dann auch auf das nächste Mal!

    AntwortenLöschen
  7. Es war wirklich eine sehr spannende und gelungene Veranstaltung und jaaa, ich glaube auch, eine Wiederholung im nächsten Jahr ist unvermeidbar - wie schön :-)!!

    Viele Grüße
    Hella

    AntwortenLöschen
  8. Uiuiui, meinste echt? Ich fürchte ja, dass wir so ein großes Treffen dann nicht mehr in öffentlichem Raum abhalten können und das würde so viel mehr Orga bedeuten...
    Aber schön wars, noch viel schöner als im letzten Jahr. Und ich war völlig ko gestern.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Das würde jeden Geld kosten, aber das müsste nicht viel sein, und dann könnte man auch richtige Show-and-Tells machen und Spezialgruppen und so.
    Spricht die, die dann kurzfristig ausfällt.

    AntwortenLöschen
  10. Ja, in die Richtung denke ich auch. Wir müssten einen Raum/Räume finden, wo das möglich ist, und uns über die Verpflegung dort Gedanken machen - Nebenveranstaltungen wie abends essen gehen kann man ja trotzdem machen. Jedenfalls können wir das nicht nochmal mit solchen Nichtprofis wie gestern machen. Da wäre es ja besser, jeder bringt was mit.

    AntwortenLöschen
  11. Es war so toll! Ich bin sehr traurig, dass ich im nächsten Jahr vermutlich nicht da sein kann, hoffe aber, dass wir uns trotzdem noch mal sehen!
    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  12. Schön war's! Vor allem, weil man sofort gemeinsame Themen zum Quatschen hat, das bin ich sonst nicht gewöhnt, weil sich immer keiner fürs Nähen interessiert. Herzlichen Dank an die Organisatorinnen für den Einsatz.
    Was das nächste Mal angeht: ich persönlich bin eher dafür, das Ganze nicht zu gewaltig aufzublasen, ich fand das zwanglose Treffen sehr nett. Aber eine steigende Teilnehmerzahl wird wohl nicht ausbleiben und dann natürlich auch mehr Strukturen verlangen.
    Ich hätte kein Problem damit, eine Vorauszahlung zu leisten, damit z.B. irgendwo ein Brunchbuffet bestellt werden kann, damit die Gastronomie nicht so gnadenlos überfordert ist ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Das etwas chaotische Catering war doch gar nicht so schlimm, denn was dann spät kam, war ja echt OK.
    Es hat mich so gefreut, ein paar von euch persönlich kennenzulernen. Gerade die zwanglose Atmosphäre dort im Cafe war prima.
    Klar kann man das auch in gemieteten Räumen und einem Buffet haben, aber für mich als Nichtberlinerin war die Location sehr authentisch :)

    AntwortenLöschen
  14. Also in so einer Touristen-Abfütterung in Mitte will ich mich auch nicht treffen (auch wenn da eine Gruppe von 40 Leuten kein Problem darstellt). irgendwas mit Berliner Flair und Essen, das muss doch zu finden sein...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!