Mittwoch, 22. Februar 2017

Neues vom Great British Sewing Bee und andere Näh-Nachrichten

Für mich war Geschickt eingefädelt, die deutsche Adaption des britischen Formats Great British Sewing Bee, ja ein ziemlicher Reinfall, ein lahmes Star-Vehikel für den Moderator Kretschmer, ohne den Charme und den Witz des Originals. Bis jetzt tröstete ich mich mit dem Gedanken an die nächste Staffel Sewing Bee, die ich in der Vorweihnachtszeit erwartete - aber leider gibt es schlechte Nachrichten: Wie die in Fernsehdingen meistens gut informierte Seite radiotimes.com meldete, wird die Sendung wohl eingestellt.  

Love Productions, die Firma, die nicht nur Sewing Bee, sondern auch den Great British Bake Off produziert, hatte sich im Herbst mit der BBC entzweit. Der Bake Off wird nun bei einem Privatsender ausgestrahlt, und es sieht so aus, als würde man die Zusammenarbeit ganz beenden, also auch keine weitere Staffel Sewing Bee mehr in Auftrag geben, so schrieb nun auch die Daily Mail.


Petition zum Erhalt des GBSB bei Change.org (Screenshot)

Eine Petition an die BBC, die Sendung zu retten (die man übrigens auch unterzeichnen kann, wenn man nicht in Großbritannien wohnt), hat inzwischen fast 25 000 Unterschriften erreicht - aber aller Erfahrung nach nützen Petitionen bei solchen Entscheidungen wenig. Tschüss Sewing Bee, es war schön, dass es dich gegeben hat!

Falls Entzugserscheinungen nach British English und Nähen im bewegten Bild aufkommen: Die BBC bietet in ihrer Mediathek einige Näh- und Modesendungen aus den 50er, 60er und 70er Jahren an - soweit ich sehen kann (die Internetverbindung ist hier gerade mal wieder zu langsam für Filme) ist auch einiges im Stil von Marlene Esser dabei.

In Sachen Modeausstellungen wird in London dieses Jahr auch einiges geboten: Die Geschichte der Unterwäsche, Balenciaga, Anna Sui und der Weg von Prinzession Diana zur Stilikone - eine Übersicht über die großen Ausstellungen dieses Jahr, nicht nur in London, findet sich hier. Ich freue mich sehr, dass ich mir einige der Londoner Ausstellungen tatsächlich anschauen kann - in ein paar Wochen geht es nämlich für ein paar Tage dorthin. Das Hotel liegt zufällig in der Nähe von Empire Textiles, einem (vermutlich) riesigen Waxprintladen. Ich fürchte, wenn man kein Nähnerd ist, ist es ein bißchen anstrengend, mit mir nach London zu fahren!

16 Kommentare:

  1. Ach wie schade, hatte mich schon auf die nächste Staffel gefreut .... Danke für deine immer so gut recherchierten Infos. LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe Glück, ich habe noch nicht alle Staffeln gesehen, aber es ist schon ein echter Jammer. Und Du Glückliche fährst nach London, viel Spaß!
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Hach, du Glückliche; ein Trip nach London und dann auch noch für quasi maßgeschneiderte Ausstellungen plus Stoffladen in greifbarer Nähe.
    Ich freue mich schon auf deinen Bericht darüber und wünsche dir viel Spaß.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Schade, schade, die Sendung und ihr Humor hat wirklich Spass gemacht! Ich werde gespannt Deine Erzählungen über Deine London Reise erwarten, denn auch ich darf dieses Jahr - so nichts dazwischen kommt - nach London! Ich hab schon mal nach Stoffläden geschmust ;) und da kommen Deine Ausstellungstips genau richtig!
    Danke Dir! Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, schön! Ich fahre aber erst in etwa 3 Monaten. Ganz gegen das übliche Verfahren ist diesmal alles superfrüh gebucht.

      Löschen
  5. Das mit der Sewing Bee ist wirklich schade. Danke für den Link zu den Ausstellungen, den kannte ich noch nicht. Nächsten Monat fahre ich mit einer Freundin noch Den Haag zu Givenchy/Hepburn. Da sollte ich doch einen Bericht schreiben, was meinst du?

    AntwortenLöschen
  6. Ich sage immer, dass es keine Stadt ohne Stoffladen gibt von der es nicht traurig ist mit leeren Händen nach Hause zurück zu kehren:).
    Viel Spaß in London!
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Aus Lyon bin ich tatsächlich ohne Stoff wieder weggefahren.

      Löschen
  7. Ach wie schade. Sewing Bee werde ich sehr schmerzlich vermissen. Viel Spaß in London. Ich könnte auch schon wieder.LG GriseldaK

    AntwortenLöschen
  8. No more Sewing Bee? Wie unendlich schade.
    Ich wünsche dir einen tollen Londonaufenthalt. Gehst du ins V&A? Ich finde es auch ohne die Sonderausstellungen eins der besten Museen in London (mit einem grandiosen Buchladen). Ich hoffe, du fliegst nicht nur mit Handgepäck :-)
    Liebe Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, V&A ist geplant, für die sonderausstellungen werde ich vorab Karten besorgen und wir haben gerade einen großen, aber superleichten Koffer neu angeschafft. Es ist an alles gedacht!

      Löschen
  9. Schade, wenn es wirklich keine Sewing Bee mehr geben sollte.
    In der Goldhawk Road gibt es viele Geschäfte mit relativ günstigen Stoffen. Auch in Walthamstow "Hauptstrasse" gibt es vor allem Samstags einen Markt mit Kleiderstoffen. Pläne und mehr Infos gibt es bei /blog/fehrtrade.com Liebe Grüsse Anita aus Basel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Goldhawk Road hatte ich mir gemerkt, Walthamstow hatte ich nicht parat - da gibt es doch auch den Stoffstand vor dem Sainsbury's, bei dem die Bloggerin von Did you make that? viele ihrer Stoffe kauft. Bei Fehrtrade gucke ich auf jeden Fall nochmal.

      Löschen
  10. Auch ich wäre traurig wenn es keinen sewing Bee mehr gibt, schade! Unlängst haben ich Patrick in ganz anderm Zusammenhang gesehen, in einem Video über ein Radfestival (http://eroicabritannia.co.uk/), ich habe mich richtig gefreut.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin ein Nähnerd in London (schon seit über zehn Jahren), also falls du Fragen hast / Rat brauchst sag gerne Bescheid!

    Im übrigen, wenn's geht bitte nicht zur Daily Mail linken - das ist eine schlimme rechtslastige Zeitung die man so wenig wie möglich unterstützen sollte.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!