Freitag, 29. Mai 2015

MemadeMay - die dritte Woche und vierte Woche

Gescheitert, ich bin sowas von gescheitert! Die kalte und windige Übergangszeit währt jetzt gefühlt schon ewig, ich habe alle übergangstauglichen, weil nicht superdicken Wollröcke mehr als einmal getragen und bin, was die derzeitigen Temperaturen betrifft, mit meinem Latein selbstgemachten Klamotten am Ende. Wenigstens weiß ich, dass es mir nicht allein so geht, denn in der Woche traf ich Constance, die beim Me made May ebenso an Übergangskleidungsmangel und Anziehunlust leidet wie ich, Claudia geht es genauso und Luzie schrieb das zwar nicht explizit in ihrem letzten Me-made-May-Beitrag, aber sie erwähnte es bei twitter.

Ich meine mich auch zu erinnern, dass diese so genannte "Übergangszeit" in früheren Jahren in Berlin ganz, ganz kurz gewesen ist - quasi von Schneegestöber zu mehr als 25°C innerhalb von zwei Wochen. Ein Beitrag vom April 2010, in dem ich schon mal über die Probleme der Übergangszeit sinnierte, liefert dafür leider keinen eindeutigen Beleg - aber es lässt sich festhalten: Übergangszeit ist Klamottenkrisenzeit, schon immer.   

Die dritte und vierte Maiwoche in (unvollständigen) Bildern:

19. 5. 2015 - in der Schreibbude gewesen, Foto vergessen.

20. 5. 2015, in meiner Schreibbude, Neukölln
18°C, wechselhaft. Stimmung: keine Ahnung.
Oberteil: graues Jerseyshirt nach Standardschnitt (modifizierter Burdaschnitt).
Rock: von 2007, 110 aus Burdastyle 10/2006 (wie Montag).

21. 5. 2015, 22. 5. 2015: in der Schreibbude gewesen. Bilder vergessen.

23. 5. 2015: Verabredung mit Lieschen Müller in Prenzlauer Berg, Bild vergessen.

24. 5. 2015, Nikolaiviertel - vorher in der sehr sehenswerten Ausstellung West:Berlin im Ephraimpalais
20°C, sonnig. Stimmung: Jetzt einen Kaffee!
Rock: Pseudo-Wickelrock 130 aus Burdastyle 8/2013, hier gebloggt.
Jeansjacke, Schal: uralt von H&M

25. 5. 2015 - bei Essenseinladung im Wedding. An Foto nicht zu denken, da wir auf der Rückweg an der Prinzenallee einen schlimmen Motorradunfall miterlebten. Geschockt.


26. 5. 2015, beim Zweitjob im Stoffladen, Friedrichshain.
19°C, schlechter werdend. Stimmung: freundlich, aber unscharf.
Oberteil: Fledermausshirt, Schnitt Burda. 
Rock: Skyline skirt aus twinkle sews, hier gebloggt.


27. 5. 2015, Hausvogteiplatz, Mitte, kurzes Treffen mit Constance - Santa Lucia Patterns mit gegenseitigem Foto, ansonsten in der Schreibbude.
14°C, windig. Stimmung: geht so.
Jacke: Zweireihige Jacke aus Wollwalk, Schnitt 123 aus Burda 9/2006.
Rock: Skyline skirt aus twinkle sews wie am Vortag

6 Kommentare:

  1. Ich hab´vor lauter Wetterfrust am Mittwoch den MMM sausen lassen, obwohl ich es echt vorhatte......Du siehst immer gut aus, aber klar, wir haben wohl alle Lust auf luftige Kleidung und entsprechendes Wetter.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Der Liebste hat im Netz gelesen, dass es nächste Woche warm wird. Dann rennen wir nur noch imit kürzen Ärmeln und nackten Beinen rum.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Genau so ist es. Klar, haben wir Kleidung; aber gefühlt zieht man immer das Gleiche an. Ich hab gar keine Lust und fühle mich uninspiriert. Die anderen Teilnehmerinnen erkennen die deutschen Teilnehmerinnen an der wärmeren Bekleidung ;-)

    LG Luzie
    P.S. Hoffentlich hat Claudias Mann Recht.

    AntwortenLöschen
  4. Bei euch im Westen wirds bestimmt warm, in Berlin nicht... Montag 18° und Regen vorhergesagt. Dienstag Gewitter, Starkregen, Hagel, 21°. Ich wandere aus.

    AntwortenLöschen
  5. Ich war auf dem Motorrad am 25.05. tut mit leid das du sowas sehn musstest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Himmel, dann bin ich froh, dass es dir so gut geht, dass du hier schreiben kannst (wenn das jetzt nicht ein geschmackloser Witz von irgendeinem Internet-Troll ist). Der Liebste ist selber Ex-Motorradfahrer, der seit einem Unfall nicht mehr fährt, daher waren wir ziemlich im Schockzustand und der Unfall hat uns sehr beschäftigt. Und man erfährt ja normalerweise nie, wie es den Betroffenen ergangen ist. Dir und deinem Mitfahrer jedenfalls alles Gute! Ich hoffe ihr habt keine dauerhaften Schäden davongetragen.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!