Freitag, 4. September 2009

"Das ist ja mal Wasandres..."

Ein altes handgenähtes Knopfloch

... war immer die lobende Aussage meiner Oma, wenn sie mit neuen, noch etwas ungewohnten, aber für gut befundenen Dingen konfrontiert war, die sie nicht so schnell in Worte fassen konnte. SoWasandres ist auch diese famose Tasche aus einem Kaffeesack mit dem schicken Aufdruck "Thalia Extra", die mir Frauke im Tausch gegen das Mai-Blumenbild schickte (und eine Tüte Kaffee und eine gehäkelte Blumenkette und eine selbst gezeichnete Karte).

Besonders entzückt hat mich, dass ich im rotkarierten Futter ein altes handgenähtes Knopfloch entdecken konnte. Hier hatte Frauke geschrieben, dass dieser Stoff ursprünglich eine Bettwäschegarnitur war - als Hobby-Stoffarchäologin würde ich ja gerne mehr über die Geschichte dieser Bettwäsche erfahren. Jemand muss sie selbst genäht haben, der keine Nähmaschine mit Zickzackstich in Reichweite hatte und der sich die Mühe machte, Knopfloch für Knopfloch mit dickem weißem Baumwollgarn zu umnähen. Wer mag wohl alles darin geschlafen haben, und unter welchen Lebensumständen? Frauke hat die Knopfleiste jetzt ganz clever in das Taschendesign integriert, dahinter ist ein kleines Fach mit einem blau karierten Schlüsselband.

Das Blumenbild hats glaube ich viel besser bei Frauke als bei mir und ich hab jetzt eine wirklich sehr geräumige und stabile Tasche zum Einkaufen - vielen Dank Frauke!

16 Kommentare:

  1. wow, die tasche ist toll - ist wirklich mal wasandres!

    liebe grüsse, have a nice weekend, silke

    AntwortenLöschen
  2. ich finde deine tasche auch mega....wirklich was ganz spezielles!!
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  3. Na, Berliner Nähbloggerinnen werden dich beim Einkaufen auf dem Wochenmarkt nun schön erkennen können :-) Spannend ist wahrscheinlich nicht nur, was die Bettwäsche schon alles gesehen hat, sondern auch, was der Kaffeesack für Geschichten mitbringt.

    AntwortenLöschen
  4. Dinge mit Geschichte sind einfach Klasse und das Teil sieht super aus. Finde es toll, wenn jemand Dinge mit so viel Witz verarbeitet!
    Und Du konntest dich so schnell von Deinem Monat trennen?

    Schönes Einkaufen wünscht Karen

    AntwortenLöschen
  5. Richtig klasse. So kommen Dinge zu ganz neuen Ehren, die sonst vielleicht nur im Schrank verstaubt wären. :)

    AntwortenLöschen
  6. Diese Tasche passt zu dir.
    Alte Stoffe, Knopfloch, Witz und Einfall.
    Ein guter Tausch.
    Aber: Ich hätte die blumige Monatsseite behalten, erzählt sie doch deine Ideen, erzählt von deinen Beobachtungen, zeigt deine Techniken zu dem jeweiligen Moment - also eine Dokumentation des Monats.
    Sei's drum. Der nächste Mai kommt - früher oder später.

    Herzlichen Gruß
    Tally

    AntwortenLöschen
  7. Eigentlich kann ich mich von selbstgemachten Sachen nur schwer trennen - aber mit der Seite bin ich nicht warm geworden. Über den dokumentarischen Aspekt habe ich zwar auch nachgedacht, Tally, aber letztlich freut es mich mehr, wennn sich jemand täglich daran erfreut, als wenn ich zweimal im Jahr zufällig einen Blick darauf werfe und denke, "ach, das war ja diese Monatsseite". Insofern unternehme ich leiber im nächsten Mai (oder früher oder später) einen neuen Anlauf.
    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  8. ich bin auch eine begeisterte stoffarchäologin und mache mir ständig gedanken zu: wer, was, warum? lebensgeschichten. die tasche sieht toll aus. liebe grüsse und einen wunderschönen sonntag*

    AntwortenLöschen
  9. Spitzenmäßig!! Diese Tasche würde dir wohl so Manche gerne aus der Hand reißen...

    Sie ist originell, wunderhübsch und gleichzeitig sehr zweckmäßig - einfach rundum gelungen!

    Herzliche Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  10. hallo lucy....hihi....ja ich werde aus der ersten wolle machen: keine ahnung....aber ich zeige es gaaaanz sicher!! Viel wirds nicht sein, aber ich werde 100pro weiter spinnen und als erstes mache ich daraus ein tuch...ob klein oder gross!!
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  11. @alle: Das Lob ob der Originalität dieser Tasche gebührt aber Frauke (wasandres.blogspot.com), sie zeigt noch mehr solche in ihrem Blog!

    AntwortenLöschen
  12. tolle Idee mit dem Kaffeesack...gruß HEike

    AntwortenLöschen
  13. Ein schöner Tausch! Ich finde deine Monatsseiten auch wunderschön! Und wenn ich hier was vom Hermannplatz lese kann ich gar nicht glauben, dass wir uns nicht ständig über den Weg laufen!
    Liebe Grüße von der schon über 12 Jahre rund um den Hermannplatz lebenden Catherine :-)

    P.S. Damals war hier von Gentrification übrigens noch keine Spur, das war ein echter Igitt-wie-kann-man-nur-Kiez. Keine einzige Kneipe, keine Galerie, keine Designerläden, keine Vientnam-Restaurants. Der echt coole Studienanfänger wohnte natürlich in Friedrichshain oder so.

    AntwortenLöschen
  14. Ja, ich schaue auch schon immer, ob ich dich mal sehe :-)
    Da wo ich wohne, etwas weiter östlich, ist die Entwicklung nicht mehr aufzuhalten - es gibt seit drei Monaten einen italienischen Feinkostladen der sehr gut läuft und im Herbst eröffnet ein Bio-Supermarkt. Vor zwei Jahren sah das hier noch ganz anders aus!

    AntwortenLöschen
  15. Die neue Tasche ist schön aber bitte vergiss darüber nicht Deine noch schönere Häkeltasche :)
    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen
  16. Das mit dem neuen Anlauf im nächsten Jahr finde ich gut- das ist ja ein so offenes Projekt, da ist das nur folgerichtig.
    An Inspirationen wird es dir sicher nicht mangeln.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!