Mittwoch, 30. September 2009

Wanted: Eine schöne Herbstjacke

Rosencord und Knopfauswahl

Eine Herbstjacke, die gleichzeitig hübsch und praktisch ist, fehlt seit Jahren in meinem Kleiderschrank. Nähversuch I, die schröckliche Fleecejacke, wir hatten das Thema, wäre sicherlich praktisch, wenn ich mich nur überwinden könnte sie anzuziehen. Nähversuch II, eine schwarze Walkjacke von 2007, trage ich sehr gerne, aber die hausinterne Bezeichnung „das Napoleonjäckchen“ deutet schon an, dass diese Jacke ein klein wenig praktischer, sprich: länger sein könnte.

Nähversuch III startet jetzt und umfasst folgenden Plan:

Als Grundlage dient der Burdaschnitt 115 aus Heft 2/ 2008, eine hüftlange Jacke mit Raglanärmeln und bauschigem Kragen. Statt Reißverschluss möchte ich aber Knöpfe, außerdem wird die Jacke gefüttert. Die Zierfalten im Vorderteil fallen weg, das funktioniert bei meinem Material nicht.
Da die Jacke unbedingt über Pullover passen soll, wird es ein Probemodell geben.

Der Stoff ist ein alles andere als dezenter Feincord mit blau-grün-türkisen Rosen (von einem der bekannten Hersteller, leider weiß ich nicht mehr von welchem). Die Belege, Taschenklappen, der Kragen und die Ärmelaufschläge sollen aus einfarbig schwarzem Cord genäht werden. Über die Knöpfe bin ich mir noch völlig unschlüssig – auf dem Foto liegen einige Beispiele aus meiner Knopfkiste, allerdings habe ich von keiner Sorte genügend da. Ich stelle mir die zukünftige Jacke edel-folkloristisch-verspielt vor (und hoffe dass es nicht stattdessen bunt-kindisch-peinlich wird). Ach ja, und praktisch, praktisch natürlich auch.

14 Kommentare:

  1. na denn
    ran an den speck !
    ich bin gespannt was du zauberst....!!!

    lg
    stella

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt, was du zauberst. Ich habe da auch so einen Plan, denn mein "Mausefell" eine graue Walkjacke hat nun ausgedienst...
    Herzliche Grüße
    Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja schon mal vielversprechend aus! Der Stoff ist sehr adrett und der Schnitt gefällt mir auch sehr gut. (was für ein toller Kragen!)Ich bin gespannt... Mir gefällt übrigens der schwarze Knopf vorn am besten. In meinen Augen schön piroschkaesk und nicht kindisch...;-)
    Gutes Gelingen!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Das Thema Jacke beschäftigt mich im Moment auch.
    Ich möchte dem grauen Herbst mit viel Farbe ein Schnippchen schlagen. Wahrscheinlich gibt’s was aus grünem Walk- Ergebnisse demnächst im Blog.

    Dir gutes Gelingen, der Schnitt ist ja total süß!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Na das sieht und hört sich doch schon mal sehr vielversprechend an. Und ich denke du wirst das schon hinbekommen, dass es schön aussieht und nicht peinlich :) Mit einem Probeschnitt sollte doch nichts schief gehen.

    Viel Erfolg dann und ich freu mich auf das Ergebnis.
    Niki

    AntwortenLöschen
  6. ja ich freue mich auch die fertige jacke zu sehen....
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  7. Ich plane gerade auch, eine Jacke zu nähen (mit Mutters Hilfe). Eine Walkjacke soll's sein...und Napoleon hört sich gut an ;-) Kannst du mal ein Foto posten oder mir einen Tipp geben, wo man gute Jackenschnitte herbekommt? Ich bin diesbezüglich einfach zu ahnungslos...
    Danke und liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
  8. Oh, da bin ich aber gespannt. Der Stoff gefällt mir schon mal sehr.
    Ich gehe auch gerade mit dem Thema 'Cordjacke' schwanger. Ich nähe ja eher 10 Kinderjacken als ein Teil für mich. Aber ich brauche wirklich eine Jacke...

    LG
    n u s

    AntwortenLöschen
  9. ooooh... ein traum! *bildschirmstreichel*
    der stoff ist ja wirklich atemberaubend schön!
    ich glaub, ich komm vorbei, um den zu klauen ;)

    deine entscheidung, die falten vorne wegzulassen ist sicher richtig - die müßtest du sonst auch aus einfarbigem stoff machen, und das wäre dann sicher nicht mehr so hübsch.

    knöpfe? türkis oder grün. eindeutig ;)

    dabei fällt mir ein, daß ich auch nur noch alte jacken habe. hmmmm....

    AntwortenLöschen
  10. Das Problem mit der richtigen Herbstjacke kenne ich - bin sehr gespannt auf dein fertiges Stück!

    AntwortenLöschen
  11. Aha, ich sehe schon, der Oktober wird der inoffizielle Cord- und Walkjacken-Monat. Katharina, der Ausdruck "piroschkaesk" trifft es genau - ich glaube das Teil heißt ab sofort "Piroschka-Jacke"! Wenn es hier mal wieder hell werden sollte, mache ich auch gerne ein Foto von der Napoleon-Jacke.
    @madhatter: türkis oder grün ist eine ausgezeichnete Idee, Danke!

    AntwortenLöschen
  12. die schwarzen Vierlochknöpfe und die Münzknöpfe würde ich nicht nehmen die passen irgendwie nicht.Der Schnitt mit den geplanten Änderungen ist toll. Hast Du jemanden der Dir abprobiert, daran mangelt es mir, leider.
    Ich nähe an einem Rock aus gemustertem Cord und Nadelstreifstoff, mich plagen auch so zweifel ob das nicht kitschig wird darum geht es auch zäh von der Hand
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  13. *seufz* ne Jacke... you read my mind. Ich glaub ich schau Dir zu und mach das dann nach, sonst wird das bei mir nie was
    *lehnt sich zurück und lässt andere vorarbeiten*

    AntwortenLöschen
  14. Teresa, meine Nähgruppe trifft sich wieder ab nächsten Montag, da kann ich solche Sachen mitnehmen. Oder ich lasse mich von hinten fotografieren - das kann jeder, der eine Kamera bedienen kann, und ich kann ganz in Ruhe den Faltenwurf betrachten, ändern, anziehen, Foto machen lassen usw.
    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!