Montag, 14. Dezember 2009

Weiße Weihnacht


Heute darf ich das 15. Türchen in Ellens Adventskalender füllen und bei mir gibt es heute umhäkelte Ostseesteine. Diese Idee, die eine biedere Oma-Handarbeit, ein zartes Fadengebilde, mit einem urwüchsigen Material konfrontiert, stammt von der kanadischen Bloggerin Margaret Oomen.


Meine Oma umhäkelte Taschentücher - in meiner Erinnerung unaufhörlich -, und zu jeder sich bietenden Gelegenheit gab es diese Taschentücher als Geschenk, natürlich nicht zu meiner Begeisterung. Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass ich eines Tages selbst häkeln würde, und noch weniger, dass ich Steine umhäkeln, diese fotografieren, sie "ins Internet" stellen und mich über dieses und andere Themen austauschen würde. Überraschend, wohin eine Oma-Handarbeit führen kann.


Ohne Euch, ohne eure Anmerkungen, eure Anteilnahme und eure zahlreichen Besuche, wäre es nie so weit gekommen. Dann hätte ich nämlich schon längst die Lust auf wortreiche Beiträge verloren. Deshalb verlose ich drei umhäkelte Steine, die sich gut als Briefbeschwerer eignen, unter allen Kommentaren, die bis Freitag um 9.00 Uhr hier eingehen.



Und schaut bei Gelegenheit bei resurrection fern, Margaret Oomens Blog vorbei. In Ontario sind die Wälder dichter, das Herbstlaub bunter als hier, und weiße Weihnacht ist garantiert, denn es gab schon Anfang Dezember richtigen Schnee. In einem dieser urwüchsigen kanadischen Wälder liegt ein halbes Dutzend umhäkelter Steine am Fuß knorriger Bäume und wird langsam von Moos und Flechten überwachsen und von totem Laub bedeckt. Die Veränderung des Arrangements durch die Einflüsse von Jahreszeiten und das Pflanzenwachstum der Umgebung dokumentiert Margaret Oomen fotografisch.

50 Kommentare:

  1. Das ist aber mal eine originelle Idee. Habe ich noch nie zuvor gesehen, gefällt mir sehr gut.
    Noch einen schönen Advent
    glg

    AntwortenLöschen
  2. Ich häkel auch in Filettechnik,aber so schöne Steine sehe ich zum ersten Mal.
    Ganz toll!!!!!
    Liebe Grüsse für dich,Danke für deinen Beitrag
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Idee! Auch ich sehe das zum 1. Mal, bisher habe ich nur umhäkelte Eier gesehen. Da muss ich doch gleich mal zum Fluss gehen.........
    Das ist wirklich eine sehr ungewöhnliche Deko, ein richtiger Eyecatcher. Und wie passgenau die Hüllen sind!
    Vielen Dank auch für den tollen Link!
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Adventszeit.

    Liebe Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
  4. ja wirklich, das ist eine tolle Idee.
    Einen schönen Advent und vielen Dank für diesen tollen Beitrag.
    Nadelfee

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt, wohin einen so eine Oma-Handarbeit führt ... Wie auch immer, da kann ich Deiner Oma nur von Herzen danken und Dir für dieses sehr, sehr feine 15. Türchen. Es stimmt, die Materialien sind zusammen sehr beeindruckend. Danke auch für die Links.
    Liebe vorweihnachtliche Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Obwohl es Steine sind, ist diese Handarbeit so zart und fein - jedes weitere Wort wäre zu viel. Ich danke Dir - für das Türchen, für Deinen Blog, für Deine Links und für Deine Kommentare. Frohe Weihnachten.

    AntwortenLöschen
  7. schön !!
    deine emphlungen sind immer wieder eine bereicherung !

    AntwortenLöschen
  8. gerade habe ich durch den Adventskalender deinen Blog entdeckt und ich werde ich jetzt öfters besuchen. Einfach schön diese umhäkelten Steine. Ich habe noch einen geliebten Stein in Herzform, ob man den auch umhäkeln kann...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Der Kontrast der absolut gegensätzlichen Materialien ist es, was diese Handarbeit in Weiß so einzigartig macht!! Harter Stein und dann darüber dieses zarte Gebilde der Häkelarbeit!
    Ganz toll - jedes Teil ein Unikat!

    Danke dir für diesen tollen Beitrag!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  10. zauberhaft...... mich faszinieren diese gegensätze besonders,harte materie,schwer,unbeweglich.....und die hauchzarten,weichen,anschmiegsamen häkelspitzen!!!

    traumhaft schööööön!!! hab das auch noch nie gesehen, bin sehr,sehr begeistert!!!

    liebe grüsse,
    filz-t-raum.ch

    ich mach sehr gerne an der verlosung mit,solch ein kunstwerk zu gewinnen ist etwas ganz besonderes!

    AntwortenLöschen
  11. bin ja gerade zufällig hier gelandet....
    und dann sehe ich gleich so etwas schönes ...das habe ich ja noch nie gesehen die Gegensätze finde ich Klasse...
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  12. Der Kontrast zwischen den Steinen und der Häkelspitze gefällt mir außerordentlich gut, liebe Lucy! Aus zwei so gegensätzlichen Dingen hast du eine Einheit geschaffen - unglaublich schön! Von deinen Häkelkünsten bin ich übrigens sehr beeindruckt: So etwas bekäme ich im Leben nicht hin!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. schön..ein echt tolle Idee..gruß Heike

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön, wie eine große Schneeflocke auf dem Stein!
    Ich glaube das Häkeln lernen nehme ich mir mal als Vorsatz mit in`s neue Jahr. :)
    Frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja eine tolle Idee und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Danke auch für den Link.

    Liebe Grüße aus Ungarn
    Corinna

    AntwortenLöschen
  16. umhäkelte steine?! genial... aber da gibt sicher schwerlastporto ;)
    liebe grüße und noch eine schöne weihnachtszeit
    britta aus münster

    AntwortenLöschen
  17. Am besten gefällt mir die Verbindung zu deiner Taschentücher umhäkelnden Großmutter. Eine heute belächelte Handarbeit wird weiterentwickelt und neu wertgeschätzt, die Erinnerung lebt in den Steinen weiter. Und da ich nun schon sentimental bin kann ich auch gleich sagen, daß ich ohne deinen Blog die Lust auf wortreiche Beiträge wohl nicht wiedergewonnen hätte. (Sollte ich einen Stein gewinnen, könnte ich ihn im Grunewald aussetzen und jahreszeitlich beobachten - nein, wäre doch zu schade).

    AntwortenLöschen
  18. Die Steine sind wunderschön, Lucy! Ich sende liebe Grüße und wünsche eine wunderschöne Vorweihnachtszeit!

    Sinje

    AntwortenLöschen
  19. zarte häkelspitzen um gefundene steine...wunderbarer gegensatz; ich liebe geensätze und die herausforderung sie harmonisch zusammenzufügen..
    merci für diesen beitrag
    herzlich
    daniela

    AntwortenLöschen
  20. hihi, ich kannte ihren blog schon zuvor, und war gerade erstaunt, umhäkelte steine und deutsche worte zu finden :)

    die sind wirklich wunderschön, und irgendwie ja auch viel zu schade dafür sie wieder zurück zu legen!

    auf meiner fensterbank machen die sich betimmt prima *grins*


    viele liebe grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
  21. Ich bin hin und weg - umhäkelte Steine - genial!
    Danke für den post und vielleicht hab ich ja Glück!
    Schöne Adventszeit Gabi

    AntwortenLöschen
  22. Die Steine bewundere ich schon deit langem. Sie sind eigentlich die perfekte Kombination aus meinem minimalistischen puristischen Schönheitempfinden und haben doch durch die Wolle etwas warmes. Ich kann ja nun nicht häkeln.

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  23. Du bist einfach eine ganz Schnelle! Seitdem ich diesen blog gesehen hatte, stehen die Steine ganz oben auf der Unbedingtausprobierenliste. Da wir vor drei Jahren in Dänemark in einem Schloßpark waren, wo Künstler jedes Jahr Dinge erarbeiten, die sich die Natur dann zurückerobern und verändern kann, war ich von der Häkelstein-idee zum Auswildern total hingerissen. Toll, wenn ich jetzt so einen Stein von Dir gewinnen würde,dann würde es mir wie Suschna gehen, einen liebevollen Platz suchen und jeden Monat ein Foto machen. Ein Steinblog, aber vielleicht kann man sich auch nicht überwinden es zu tun.
    Häkelgrüße von Karen

    AntwortenLöschen
  24. Wie sich die Gegensätze doch gegenseitig stützen.
    Das filigran Leichte der Häkelei und die Schwere der Steine. Perfekt, Lucy.
    Ich gewinne auch nie, aber deine Links sind Belohnung genug. Zeitfresser, zu denen du und dankenswerterweise immer hinführst. :)

    AntwortenLöschen
  25. Tolle Idee, wäre ich nie drauf gekommen Steine zu umhäkeln, sieht aber gut aus. Schade das keine Anleitung dabei ist wie man so etwas macht. Würde ich glatt ausprobieren!

    Gruß Guilitta

    AntwortenLöschen
  26. supergeniale idee.....schööööööön
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  27. diese steine hatte ich vor einigen wochen auch bewundert und direkt auf eine der vielen todo-listen gesetzt ... ich bin aber noch nicht ueber zuckerwassergestaerkte sternchen hinaus gekommen ;)

    dir noch eine wunderschoene (vor)weihnachtszeit!
    es grueßen
    basti&RIKE

    AntwortenLöschen
  28. Die sind wunder,wunder,wunderschön geworden. WIRKLICH! Da komm ich doch glatt aus meiner stillen Ecke gekrochen und hinterlasse hier einen Kommentar. Vielleicht ist mir das GLück ja hold!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  29. Eine super Tolle Idee.
    Noch eine schöne Adventszeit
    Lucie

    AntwortenLöschen
  30. Please don't enter me in the giveaway but I just wanted to say how beautiful your stones turned out and that I adore the connection you have made to your grandmother's delicate handwork. I wish you a very rich and joyful handmade Christmas.
    hugs,
    from Canada

    AntwortenLöschen
  31. Schöne Idee hinter Deinem 15. Türchen, zart, filigran, weiß...ein schöner Kontrast zu den Steinen.

    Eine schöne Adventszeit wünscht Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  32. Wow, eine spannende Idee! Danke fürs Zeigen :)

    Liebe Grüße,
    Stjama

    AntwortenLöschen
  33. Eine absolut geniale Idee, und so toll präsentiert - wohl mit den Taschentüchern, die dir einst die Oma geschenkt hat?
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  34. Also ich häkel ja auch sehr gerne, weils so schön schnell geht...grade mit Stäbchen, aber an so eine filigrane Arbeit hab ich mich bisher nicht rangetraut. Ich treff die Maschen bei so kleinen Sachen einfach nicht, bin wohl eher grobmotorisch veranlagt :)

    Deshalb mach ich gerne bei deiner Verlosung mit und wünsche dir schon mal eine schöne Weihnachtszeit.
    Lieben Gruß, Niki

    AntwortenLöschen
  35. Das ist wirklich eine zauberhafte Idee...und sieht direkt verwunschen - aber andererseits auch ganz natürlich aus......wundervoll!
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Lucy,
    Heute habe ich bevor ich einen Kommentar schreibe schon die Links durchgeschaut und die Dame in Kanada hat berührende Ideen, irgendwie kann ich es nicht anders nennen. Die umhäkelten Stein sind ...berührend ...Aber die Taschentücher Deiner Oma sind einfach schön und so gut erhalten. Benützt Du sie nicht?
    Danke für diesen nicht enden wollenden Fluss an kreativen Ideen.
    Lebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  37. Schöne Idee schön fotografiert - vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  38. Eine ganz außergewöhnliche Arbeit. Und dann noch die verschiedenen Materialien...einfach toll.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Lucy,
    ich häkel jetzt auch seit einigen Monaten wieder.
    Deine Steine finde ich traumschön. Überhaupt, liebe ich Steine, schöne Exemplare liegen bei mir auf der Fensterbank. Einen umhäkelten habe ich aber noch nicht.

    Meine 'Schwiegeroma' hat früher unzählige Taschentücher umhäkelt. Wenn eine meiner Nichten Konfirmation hat, darf sie sich aus dem Nachlass eines aussuchen (gehört irgendwie immer noch zur Konfirmation dazu ;-D), Allerdings gibt es immer noch soooo viel davon. Vielleicht schaffe ich es ja mal, sie zu zeigen.

    Liebe Grüße
    Frauke
    (P.S. Deine textile Monatsseite hängt noch immer über meinem Bett und erfreut mich jeden Tag.

    AntwortenLöschen
  40. Hi Lucy,
    dein Türchen ist wunderschön, die Steine sehen bei dir bezaubernd aus.
    Behäkelte Steine habe ich schon öfter gesehen und den Gedanken "soll ich das auch mal machen" jedesmal im Kopf bewegt, weil ich eine der größten Steinemitbringerinnen der Welt bin. Mein Auto stöhnt jedesmal.
    Tja, dann ließ ich es aber bleiben, weil es mir doch zu kitschig erschien und Steine in Natur so schon so toll sind.
    Deine Präsentation überzeugt mich aber so, dass ich im Falle eines Gewinns deinen Stein freudig zu dem Haufen legen würde, der sich gerade in meinem Schlafzimmer auf dem Teppich türmt.
    Wie gesagt: Eine großartige Handarbeit hast du gemacht. Deine Oma wäre begeistert.
    Herzlich
    Tally

    AntwortenLöschen
  41. Ha, wundervoll... - ich möchte einen!

    AntwortenLöschen
  42. Was für eine "irre" Idee!!! Na-tür-lich möchte ich so einen "Stein im Netz" haben!! :-)

    Ich habe mich auch durch die tollen links geklickt und musste direkt an Andy Goldsworthy denken. Der umhäkelt zwar nichts... aber er macht auch sagenhafte Naturinstallationen...vergängliche Arbeiten aus Blättern, Steinen, Schnee....
    Es gibt tolle Bildbände seiner Kunstwerke.
    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit!
    Liebe Grüße schickt dir,
    Friederike

    AntwortenLöschen
  43. Wow! Ich bin hin und weg von deinen umhäkelten Steinen, was für eine wunderbare Idee und Umsetzung deinerseits!
    Schöne Weihnachten und viele liebe Grüsse, Vilma

    AntwortenLöschen
  44. oh, wie wirklich wunderschön! und auch bei mir werden da erinnerungen an küstenwälder (kiefernadelduft) und das konfermationstaschentuch von oma zusammengebracht. es ist schön, so gewappnet in den leichtverschneiten dezembertag hinauszugehen

    [und es passiert mir immer wieder, dass ich durch eine angekündigte verlosung zum kommentieren verlockt werde - das sieht dann ein wenig gierig aus. dabei lese ich sonst einfach still und beglückt mit, fehlt mir doch das blog, auf das ich sonst zurückverlinken könnte, um zu zeigen, was aus den inspirationen gewachsen ist...]

    AntwortenLöschen
  45. Oh der arme Postbote, der die Steine austrägt... Ich mach dann auch mal mit, denn so eine Oma hatte ich nicht, aber eine Großtante und ja das prägt schon. Schöne Steine und vielleicht bleibt einer ja in Berlin.

    Liebe Grüsse
    --Christiane

    AntwortenLöschen
  46. Die sind wunderschön, habe ich irgendwo schon mal bewundert! Versuche also mein Glück. Beste Grüße vom FROLLEINschnieke

    AntwortenLöschen
  47. Fantastisch schöÖön :-)
    Solch einen Steinwürde ich mir auch hinlegen ...

    Liebe Grüsse, Anette

    AntwortenLöschen
  48. Super, diese Steine. Ich finde die Idee absolut klasse.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  49. Sehr schön sind deine zart umhüllten Steine, ich habe auch schonmal welche gehäkelt, muss ich doch glatt mal suchen gehen, wo die sich versteckt haben. Bin durch den Adventskalender zu dir gekommen, toll, was ihr da auch die Beine gestellt habt.
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  50. Mein Neid steigert sich ins Grenzenlose! Steine umhäkeln wollte ich schon ewig, aber mit Spitze... da wäre ich nie drauf gekommen. Das sieht sowas von schön aus.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!