Donnerstag, 24. Juni 2010

Ranken (VIII)


Die 8. Aufgabe der Stickamazonen war etwas ganz einfaches: eine Ranke aus Kettenstich, Spannstich und Knötchenstich, und komplizierter als es ist, habe ich es diesmal auch nicht gemacht.





So siehts aus wenn ich sticke: aus der Hand, dabei sitze ich auf dem Sofa. Ich bin keine große Zubehöranschafferin, daher habe ich praktisch keinen Spezialkleinkram, den es fürs Sticken und Nähen noch so gibt.
Die Pappkärtchen zum Aufwickeln des Garns habe ich in einigen französischen Stickblogs gesehen und mir selbst welche passend zu meiner Dose zugeschnitten (sowas kann man natürlich auch fertig kaufen). Die üblichen Stickgarnstränge von Anchor verwandeln sich bei mir nämlich in kürzester Zeit in vertüddelte Garnklumpen. Mit dem Aufwickeln wird das tatsächlich verhindert, und es sieht auch noch schön aus.

8 Kommentare:

  1. Wie immer bin ich begeistert, die Farben sind diesmal besonders schön. Ich bin, auch wie jedes mal wenn Du die Stickaufgabe vorstellst, schon gespannt was am Schluss draus wird. Ein Quilt wäre doch ideal.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  2. sieht richtig spannend aus....ich habe schon ganz lange nicht gestickt!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine super Idee mit dem Aufwickeln, das werd auch so machen wenn ich mein Stickzubehör für den Urlaub fertig mache :D
    Ich wünsche dir schon mal ein schönes Wochenende.
    Niki

    AntwortenLöschen
  4. ich bin sprachlos !

    es ist

    wunderwunderwunderschön !


    ( und ich könnts grad gebrauchen, weil ich mach da so einen quilt, also das tät wirklich
    alllerherrlichts aus sehen.....:)))

    AntwortenLöschen
  5. Ich falle ab und zu gerne auf "Zubehör Kram" rein und stelle dann fest, das es meist nicht so gut funktioniert wie gehofft. Dein Tip um das Vertütteln zu verhindern ist dagegen wieder einfach und genial! Mein Sashiko Garn braucht da nämlich dringend Hilfe...

    AntwortenLöschen
  6. Wie wunderschön.

    Ich habe noch nie gestickt ... dieses Geranke fände ich sehr schön auf einer Jeans- oder Leinenbluse.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ja, schön orientlisch. Meine Stickgarntüte ist ein einziges wirres Knäuel. Da kommt wahrscheinlich jede Hilfe zu spät.

    AntwortenLöschen
  8. Mein Stickgarn ist auch in einem katastrophalen Zustand. Die langen Herbst- und Winternächte sind doch prädestiniert für solche Aktionen.
    Mein Blog ist umgezogen, Lucy, komm doch mal vorbei!
    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!