Mittwoch, 2. Mai 2012

Me-made-Mittwoch*: Knotenrock


Nach langer Zeit konnte ich mal wieder ein MMM-Foto eintakten, Schuld ist nur der erste Mai, den verbrachte ich nämlich im neuen Büro, das sich für Bilder ganz ausgezeichnet eignet. Den Kabelsalat von früher vermisse ich jedenfalls nicht.

Ich bin euch ja noch ein Foto meines Knotenrocks schuldig, Nummer 128 aus Burdastyle 3/2012, trocken gebloggt (aber mit Knotenanleitung!) schon mal hier. Den Tragetest hat er bestanden, er ist ein angenehmer Zeitgenosse mit Taschen in der Seitennaht, den ich sicher häufig anziehen werde.

Etwas ungelungen am Schnittmuster finde ich nur den Saum, oder besser gesagt den Zuschnitt der Vorderteile im Knotenbereich. Die Saumlinie geht in der unteren Lage der Falten deutlich nach oben, die Faltentiefe ist einfach ein Stück kürzer. Das sieht nicht nur merkwürdig aus, sondern ist meiner Meinung nach auch gar nicht nötig, weil die Rockteile in der vorderen Mitte ohne weiteres verlängert werden könnten. Siebensachen näht dieses Modell gerade auch, und ich bin gespannt, ob sie den Saumknick eliminieren kann.

*) Beim me-made-Mittwoch geht es darum, Selbstgemachtes anzuziehen und zu dokumentieren - die Teilnehmerinnen sammelt wie immer Cathérine - heute hier.    

13 Kommentare:

  1. Der Rock sieht super aus. sehr schön das Knotendetail und sehr wichtig die Taschen. Deine Überlegungen zum Saum sehe ich zwar auf dem Foto nicht, ich finde es aber ärgerlich, wenn Schnitte diesbezüglich lieblos gemacht sind.

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt Dein Rock sehr gut. Ein wunderschönes Detail diese Knotenlösung am Bund!
    Das "Problem" mit dem Saum würde ich geflissentlich ignorieren.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Oh, endlich das Foto - sehr schön! Ich hätte wirklich gedacht, dass der Knoten aufträgt, aber er sieht schön flach aus. Seltsam finde ich das mit dem Saum im Schnittmuster - die müssen sich ja fast was dabei gedacht haben? Oder wirklich Schlamperei? Optisch stört das jetzt nicht so, wenn man nicht extra hinguckt, bzw. so wirkt es wirklich "geknotet", obwohl es ja nicht zum Tragen geknotet wird (ist das jetzt verständlich?).
    Beim nächsten Mal weißt du es dann ja besser...
    Taschen: immer super.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, der Rock hat was. Klasse! Danke auch für deine Nähanleitung. Das muss ich auch mal ausprobieren. Der Rock steht dir ausgezeichnet.

    LG Evelyn

    AntwortenLöschen
  5. Danke für dei Fotos mit Inhalt! Das mit dem fehlenden Saumausgleich ist ärgerlich, man sollte meinen die Schnittherstellen können es besser.
    In jedem Fall gefällt mir Dein Rock besser als das Modell in der zeitschrift. für mich ist er dennoch nichts, zuviel Stoff in der vorderen Mitte - macht mich raschelig ;-)

    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Zunächst mal gefiel er mir garnicht so gut, der Knotenrock. Eben aus Deinen genannten Gründen, bezüglich der Länge im Knotenbereich.
    Je länger ich ihn mir jedoch anschaue, desto besser gefällt er mir.
    Dir steht er jedoch super, mit den hellen Schuhen.
    Taschen am Rock sind auch super.
    VG, Birgit
    ... und das gelbe Buch rundet das Foto ab.

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt der Knotenrock, Du hast aber auch den idealen Stoff für ihn gewählt. Sehr chic!
    viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Saumknick oder nicht, der Rock sieht definitiv klasse aus. Liegt allerdings auch am Stoff, eine sehr gute Wahl.
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mir gerade deine Erläuterungen noch einmal durchgelesen. Würdest du das VT oben am Knoten oder unten am Saum verlängern?
    Danke für die Mühe und lieben Gruß
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde am Saum verlängern, am meisten an der vorderen Mitte, auslaufend zu den Seiten. Wenn man unter dem Knotenteil verlängert müsste man ja auch einen Keil einsetzen, die vordere Mitte wäre dann nicht mehr im Fadenlauf, denke ich.
      Mein Hintergedanke ist auch: wenn die Verlängerung doch nicht funktioniert (es könnte ja sein, dass es einen Grund gibt, warum die Faltentiefe kürzer ist), dann kann man die Zugabe einfach wieder abschneiden und hat den Rock so, wie er ursprünglich vorgesehen war.

      viele grüße!

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort; ich mache mich ans Werk.
      Gruß
      Siebensachen

      Löschen
  10. Da musste ich aber schwer hingucken, um das "Saumproblemchen" zu sehen und sogar ein bischen nachdenken, um es zu ueberhaupt zu begreifen. Waere mir natuerlich gar nicht aufgefallen, wenn du es nicht erwaehnt haettest.
    Ein superschoener Rock, der dir ganz toll steht.
    P.S. Die Schuhe sind das Tuepfelchen auf dem i. Wuerde ich auch sofort anziehen. Sind die bequem?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstaunlicherweise ja! Da sie vorne ein kleines Plateau haben, ist der Absatz in Wirklichkeit gar nicht so hoch. Ich hab immer Schwierigkeiten mit Schuhen, die zu locker sitzen, damit laufe ich mir Blasen ohne ende, sowas geschnürtes wie hier geht dagegen gut.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!