Dienstag, 1. April 2014

Frühlingsjäckchen, zweiter Zwischenstand: Der Zweifel strickt mit


Hatte ich mir nicht geschworen, dieses Mal "ordentlich" zu stricken? Meine Maschenprobe zu waschen, Schulterabnahmen und Ausschnitt frühzeitig zu berechnen und meinen Strickplan lesbar und in ganzen Sätzen aufzuschreiben? Stattdessen gebe ich hier ein schlechtes Beispiel ab, denn ich habe - wie immer - ein Rückenteil, ein halbes Vorderteil und einen vollgekritzelten Zettel. Das vorige Knitalong-Treffen habe ich schwänzen müssen, weil ich das Garn immer noch nicht besorgt hatte, und so stricke ich erst seit letztem Mittwoch den anderen Knitalongerinnen hinterher.

Mein wird-schon-passen-Optimismus ist dieses Mal allerdings ziemlich verhalten: die Teile sehen verdammt klein aus. Auch die Maschenprobe beunruhigt mich: ich verstricke das Garn (Cotton-Merino von drops) mit Nadelstärke 3,5 und komme bei glatt rechts auf 19 Maschen auf 10 cm. Die Garnbanderole gibt 21 Maschen auf 10 cm mit Nadel 4 an - wie soll das gehen? Sylvia verstrickte das gleiche Garn sogar mit 3er-Nadeln, und witzigerweise sogar mit dem gleichen Muster wie ich. Ihre Jacke ist sogar schon fertig und ich stricke und frage mich: mache ich gerade alles falsch? 

Der Zwischenstand der Mitstrickerinnen wird im Me-made-Mittwoch-Blog gesammelt. Manche sind sogar schon mit der Zweitjacke beschäftigt, andere fangen jetzt noch einmal von vorne an, das verspricht so oder so ein spannendes Finale am 20. April, und auch ich schließe nicht aus, dass ich dann fertig, aber fertig zum Ribbeln bin, weil die Jacke nicht passt.

8 Kommentare:

  1. Ja, meine Jacke sah zwischendrin auch sehr knapp aus, passt nun aber doch, was dir jetzt erst mal nichts nützt. Du hast doch sicher eine Strickjacke die dir passt, kannst du nicht das ausgerollte Vorderteil mal mit Stecknadeln auf die passende Jacke heften , zum Vergleich. Die eingerollten Ränder machen das Abschätzen der Größe immer schwer. Mit den Nadeln Nr. 3 stricke ich, weil ich so locker stricke, ich nehme oft eine ganze Nummer kleiner. Die Vorderteile und das Rückenteil stricke ich eigentlich immer zusammen, weil ich sonst auch keine zwei gleichen Vorderteile hätte. Da Muster und Wolle super zusammenpassen , drücke ich mal die Daumen, dass es klappt.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich habe mir beim Ausrechnen ja auch was gedacht, daher sage ich mir einfach "vertrau den Zahlen" und hoffe, dass es nach dem Waschen und Spannen dann richtig herauskommt.

      Löschen
  2. Wenn´s nicht klappt liegt´s an der zu ordentlichen Methode. Maschenprobe waschen pffff, das ist nix für intuitive Strickerinnen. ;-)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich! Wenn ich das Garn schon mal verwendet hätte und es damit intuitiv einschätzen könnte, wär mir wohler.

      Löschen
  3. Hm, deine Maschenprobe macht mich auch stutzig-ich verstricke gerade ebenfalls die Cotton Merino
    und komme mit NS 3,5 auf die angegebenen 21 Maschen. Gut, aber das nutzt dir jetzt auch nichts.
    Vielleicht mal das fertige Rückenteil dämpfen, spannen und ausmessen, dann müßte doch erkennbar sein, ob es passen wird.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrje,wie machst du das? Ich stricke relativ fest, dachte ich jedenfalls immer. Da diese Jacke etwas enger und kürzer werdenn soll, als das Vorbild, ist das mit Vergleichen diesmal nciht so einfach. Aber wenns nicht passt, wird eben geribbelt, das ist auch kein Riesendrama.

      Löschen
    2. Ich stricke auch eher fest, habe aber diesmal etwas lockerer gelassen, weil ich nicht wollte, dass das Strickstück so hart wird-gefällt mir bei Cotton Merino besser. Damit das Maschenbild gleichmäßig aussieht aber nicht die angegebenen 4er Nadeln, sondern 3,5er genommen.
      Ich drück dir die Daumen, dass dein Jäckchen so wird, wie du es dir vorgestellt hast. Aufribbeln ist zwar kein Drama, aber schön ist es halt auch nicht.
      LG Susanne

      Löschen
  4. Na, da machst Du es aber wirklich spannend - ich hoffe auf eine wundervolle Passform am Ende :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!