Freitag, 9. Oktober 2015

"Quiltessential" - ein Grundlagenbuch von Erin Burke Harris [Blogtour]


Deutschsprachige Grundlagenwerke übers Quilten sind eher rar gesät. Das hat sich seit meiner Quiltphase vor ein paar Jahren nicht grundlegend geändert, und so gehen die meisten Quiltanfängerinnen wahrscheinlich so vor, wie ich damals auch: Probieren hier etwas, schnappen dort ein bißchen Technik auf und wurschteln sich durch. Zwar gibt es alle Informationen im weiten Internet, aber die muss man finden - und am besten gleich die englischen Fachbegriffe kennen, denn die Quiltwelt spricht nun mal zum größten Teil Englisch. Der Haupt-Verlag ließ nun ein modernes Quilt-Grundlagenbuch übersetzen, Quiltessential von Erin Burke Harris, die auch ein interessantes Näh- und Quiltblog schreibt.  


Ihr Buch bietet wirklich das essentielle Quiltwissen, kurzgefasst zum Nachschlagen, so dass man es sicher immer noch oft in die Hand nimmt, wenn man die Anfängerphase schon hinter sich gelassen hat. In vier großen Kapiteln wird die gesamte Entstehung eines Quilts abgehandelt: Von der Auswahl der Stoffe, der Kombination der Farben, über den Entwurf des Musters und der Einfassungen bis zum Zusammennähen und Quilten. Neben den kurz gefassten, sehr klaren und übersichtlich gegliederten Anleitungstexten werden viele Schritte durch Grafiken oder Schritt-für-Schritt-Fotos veranschaulicht.


Kleine Fotos von Quilts in der gerade besprochenen Technik und vor allem die Porträts moderner Quilterinnen, die die Kapitel abschließen, liefern Augenfutter, das Lust macht, gleich mit der Planung eines neuen Quilts zu beginnen. Die Auswahl der Quilts ist wirklich frisch und modern, und wer regelmäßig Quiltblogs liest, wird einigen Stars der Quiltszene wiederbegegnen. 

An dem Buch gefällt mir besonders, dass sich die Auswahl der Quilts und der beschriebenen Techniken nicht allein auf das Patchworken mit den typischen Quiltstoffen aus Baumwolle beschränkt. Im Stoffkundekapitel am Anfang des Buches werden genauso Stoffe wie Samt, Denim und Wolle besprochen, jeweils eine Doppelseite ist Spezialtechniken wie japanischem Sashiko, hawaiianischen Applikationsquilts, Quiltcollagen und provenzalischen Quilts gewidmet. In diesem Umfang können die Erklärungen natürlich nicht sehr in die Tiefe gehen - bei der sehr knappen Anleitung für Paper Piecing/Nähen auf Papier wird wohl jede absolute Anfängerin kapitulieren - aber sie liefern einen guten Eindruck, was alles mit der Quilttechnik möglich ist und wo sich das Weiterlesen in Spezialbüchern lohnt. 


Sehr angetan bin ich auch von der deutschen Übersetzung und Bearbeitung: In den Texten werden neben den übersetzten Fachbegriffen auf Deutsch parallel immer auch die englischen Begriffe genannt, was die Orientierung in Quiltblogs und auf Quiltwebseiten sehr erleichtert, wenn man damit nicht vertraut ist. Ebenso werden alle Maße parallel in Zentimeter und in Zoll (inches) angegeben, eine Tabelle zu Matratzenmaßen und sich daraus ergebenden typischen Quiltdeckenmaßen wurde auf die europäischen Verhältnisse angepasst.

Anleitungen für konkrete Projekte, Schnittmuster oder eine Auswahl von traditionellen Patchwork-Blockmustern enthält das Buch nicht. Quiltessential ist daher vor allem ein Buch für die selbständige Quiltanfängerin, die sich über das Wie und Warum belesen möchte und einen Leitfaden an die Hand bekommt, aus der Fülle von Materialien und Techniken das Passende für ihr Projekt zu wählen. Dass das Buch keine Mustersammlung enthält, finde ich ein bißchen schade - das hätte das Buch in meinen Augen rund gemacht - aber um auch das noch zu bieten und wirklich alle Aspekte des Quiltens abzudecken, müsste es wohl noch hundert Seiten umfangreicher sein. Der Anhang mit Links zu den Blogs und Webseiten der beteiligten Quilterinnen, zu Quilforen und Quiltzeitschriften bietet ja auch einen guten Startpunkt, um sich in Quiltinspirationen zu verlieren.

Der Haupt-Verlag verlost in seinem Blog 10 Exemplare des Buchs Quiltessential von Erin Burke Harris. Auf der Verlagswebseite kann man außerdem durch eine Leseprobe blättern.

[Dieser Beitrag erscheint im Rahmen einer Blogtour, gestern erschien ein Beitrag bei Quilts und mehr, morgen geht es weiter bei Stoffbreite. Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Alle Teilnehmerinnen der Blogtour: 

01. Okt 15 http://aylin-nilya.blogspot.com/
02. Okt 15 http://nadel-garn-tee.blogspot.com/
03. Okt 15 http://allie-and-me-design.blogspot.com/
04. Okt 15 http://das-mach-ich-nachts.com/
05. Okt 15 http://sternwerfer.blogspot.com/
06. Okt 15 http://zeit-fuer-patchwork.blogspot.com/
07. Okt 15 http://reginasquiltblog.blogspot.com/
08. Okt 15 http://quiltsundmehr.blogspot.com/
09. Okt 15 http://nahtzugabe.blogspot.com/
10. Okt 15 http://blog.stoffbreite.de/
11. Okt 15 http://sunset-sewing.blogspot.com/
12. Okt 15 http://hansundgrete.blogspot.com/
13. Okt 15 http://capricornquilts.blogspot.com/
14. Okt 15 http://nanasnw.blogspot.com/
15. Okt 15 http://.quiltecke.blogspot.com/
16. Okt 15 http://quiltmanufaktur.blogspot.com/
17. Okt 15 http://machenundtun.blogspot.com/
18. Okt 15 http://www.ellisandhiggs.com/
19. Okt 15 http://kingaisabellaquilts.blogspot.com/
20. Okt 15 http://quilt-virus.com/
21. Okt 15 https://venividivicky.wordpress.com/
22. Okt 15 http://patchworkangela.blogspot.com/
23. Okt 15 http://durbanvilledesign.blogspot.com/
24. Okt 15 http://tagfuertag.typepad.com/weblog

2 Kommentare:

  1. Das hört sich guuuuuuuuuuuut an!
    Danke für die Buchvorstellung...ich hab mich mal gleich bei der Verlosung hintenan gestellt!
    Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!