Mittwoch, 18. Januar 2017

Niederländischer Barock-Rock, ein Falten-Tellerrock nach 700Sachen


Manche Kleidungsstücke leben allein von dem Stoff, nicht vom Schnitt, oder werden überhaupt erst erdacht, weil es einen bestimmten Stoff gibt. Mit dem barocken Blumenrock, desen Muster mich an ein altes, niederländisches Stilleben erinnert, ging es mir genau so: Ich fand den Stoff auf dem Markt an meinem Lieblingsstand und hätte ihn fast übersehen, weil das riesige Muster auf dem Ballen gar nicht zu erkennen war. Man sah vor allem unattraktive gelb-grün-Nuancen, aber weil der Stoff einen schwarzen Untergrund zu haben schien (Schwarz geht immer!) und sich gut anfühlte, rollte ich ihn ein Stück aus.

Suppentellergroße Blüten und fleischige Blätter erwarteten mich - ich glaube, es sind Pfingstrosen. Den ausgebreiteten Stoff hatte ich kurz nach dem Fund im November 2015 schon hier gezeigt. Die Messingtöne der Blüten passen zufällig sehr gut zum Schirmständer im Nähkontor, wo das Foto gemacht wurde.


Den in Muster und Stoffqualität so wunderbaren Fund wollte ich schon im Rahmen des Vivienne-Westwood-Sewalongs vernähen, zu einem Rock, wie es sie in der Anglomania-Kollektion gibt, wusste aber nicht so recht, nach welchem Schnitt. Der Stoff wanderte erst auf den "bald-nähen"-Stapel auf dem Bügelbrett und nach und nach auf weiter entfernte Stapel.


Im Lauf des letzten Sommers fiel mir dann die Anleitung für einen Falten-Tellerrock von Siebenhundertsachen wieder ein: Sie hatte den Schnitt eines H&M-Rocks analysiert und ein Schema für die Konstruktion bereitgestellt. Es handelt sich im Prinzip um einen halben Teller, der in Kellerfalten und Quetschfalten gelegt ist - einfach, aber sehr wirkungsvoll.


Für den Bund habe ich einen Formbundschnitt von irgendeinem Burdarock verwendet, der hier als Standard-Bundschnitt herumfliegt. Der Saum ist mit schmalem schwarzem Schrägband verstürzt.

Weil der Stoff viel Stand hat, ist der Rock ziemlich voluminös, fällt aber trotzdem angenehm und knittert wenig. Der Stoff ist aus reiner Baumwolle, würde ich sagen, etwas gekreppt, mit eingewebter Struktur - wie ein typischer Küchengardinenstoff Jahrgang 1965, also ungefähr das gleiche Material, aus dem Die Luise heute als Gastgeberin beim MeMadeMittwoch einen Rock zeigt, nur dass ihr Stoff  wirklich alt ist.

Material: "Vorhangstoff" aus Baumwolle, etwa 1,80 m vom Markt, schwarzes Schrägband, nahtverdeckter Reißverschluss, schwarzer Futterstoff. 

Schnitt: Faltentellerrock, selbstgemacht nach Schema von Siebenhundertsachen
Strickjacke: selbstgemacht aus drops Baby Merino kombiniert mit Kid silk, hier noch nicht verbloggt.

33 Kommentare:

  1. Das ist ja ein Traumstück- sieht aus wie ein erlesenes Designerteil! Und es stimmt wirklich, daß diese großen Blumen durch Falten aufgebrochen werden müssen. Ohne Falten würde dieser Rock gar nicht so wirken. Toll!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dnke! Der Stoff-Fund war wirklich ein Glücksfall.

      Löschen
  2. da ist er ja endlich, für den Stoff würde ich morden, bzw. niemals wagen, ihn anzuschneiden.

    Der Schnitt paßt gut zum Muster, einfach ein toller Rock, in dem man sich bestimmt wie eine Königin fühlt.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ehrlich gesagt habe ich mich schon geärgert, dass ich nicht viel mehr genommen habe. Noch ein großes Stück für den Vorrat, zum Anschneiden irgendwann später, wäre schön.

      Löschen
  3. Je später der Abend...
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Stoff, der mit dem Schnitt super zur Geltung kommt.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe voluminöse Stoffe und somit deinen Rock. ..Röcke sowieso schon und ich mag mich schon lang nicht mehr in Hosen quetschen. LG von Cosmee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bequem ist er auch noch (wobei ich Dank Claudia Bunte Kleider jetzt gerade auch eine bequeme Hose kennengelernt habe).

      Löschen
  6. Kannst Du den Schirmständer mitnehmen, dann hast Du immer etwas passendes zum Rock ... Superschönes Teil, also der Rock! Die Kombination aus üppigem Faltenrock und Blütenfülle+Grösse ist einfach klasse. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Ein messingfarbenes Oberteil würde gut dazu passen - allerdings passt die Farbe nicht besonders gut zu meiner Gesichtsfarbe.

      Löschen
  7. Wunderschön! Ich bin echt platt!
    Der Schnitt passt perfekt zum Stoff und überlässt ihm bereitwillig die ganze Bühne. Großartig, Vorhang auf!

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinnig schöner Rock. Und - es gibt sie also doch noch, die Stoffe mit Struktur und Haptik! Wie gut, dass du den richtigen Schnitt für den tollen Stoff gefunden hast.
    Liebe Grüße,
    Luise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die struktur ist wirklich so öähnlich wie bei deinem Rock - aber sowas findet man nur sehr selten heutzutage.

      Löschen
  9. Wenn so nicht ein Designerstück aussieht, klasse !; ein Faltenrock ist genau richtig für den dominanten Stoff.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Toller Stoff der zu einem tollen Rock geworden ist. Gut dass du aufgerollt hast. Ich finde ja solche Marktstände und Gruschelgeschäfte wunderbar, wo man erst auf den 2. Blick was findet, weil man "gruscheln" muss. Ich lieb das.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag das auch sehr - dass man nie weiß, was man finden wird. Das ist ein bißchen wie Schatzsuche.

      Löschen
  11. WOW! Auf das Trageergebnis habe ich - seitdem du den Stoff gezeigt hast - sehnsüchtig gewartet. Aber das Warten hat sich gelohnt. Mir gefällt der Rock als auch das restliche Outfit ausgesprochen gut.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Hätte ich ihn mal mit uzur Annäherung genommen - aber im Koffer war so wenig Platz!

      Löschen
  12. AN diesen Stoff hätte ich mich kleidungsseitig nicht rangetraut. Aber Du hast mich überzeugt, dass auch dieser Stoff zu Kleidung zu verarbeiten ist. Sieht gut aus, gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Für mich gab den Ausschlag, dass er schwarzgrundig ist. Daraus kann man immer etwas machen.

      Löschen
  13. Wow! Könnte ich Kleidung nähen, hätte ich mich wahrscheinlich auch nicht getraut...aber das Muster ist der Hammer!
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  14. Das Warten auf den richtigen Schnitt hat sich gelohnt. Er fällt schön, das sieht man.Wirklich eindrucksvoll das Muster und gut gedruckt.Wahrscheinlich aber für Wohndeko gemacht von der Struktur her, aber gerade deshalb ist als Rock besonders toll.Ich könnte mir auch einen Mantel vorstellen, aber dann sieht man sich die Motive über, so ist es einfach ideal!
    Blumige Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Mantel wäre wirklich auch nicht schlecht - sowas ganz geradliniges, ohne großartige Teilungsnähte oder Abnäher. Aber nun ist er alle!

      Löschen
  15. Das Muster ist wirklich großartig! Ich bin ja normalerweise eher skeptisch, was große Muster betrifft (oder gemusterte Kleidung überhaupt, zumindest an mir), aber dein Rok beweist einmal mehr, dass das mehr an mir als an den Mustern liegt.
    Die Schnittidee muss ich mir auch gleich einmal anschauen - vielleicht ergibt sich einmal die Gelegenheit.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt ist gut - win beeindruckende Saumweite, aber nicht ganz so auffällig und unpraktisch wie ein Tellerrock.

      Löschen
  16. Der ist einfach nur wunderschön! LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  17. Ein Traum, Dein Rock. Wie aus einem Rembrandt-Bild gefallen. Ich bin sehr begeistert.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  18. Ein wunderbarer Rock mit einem tollen Muster. Und ja, es sind Pfingstrosen, habe ich im Garten, ich erkenne das Laub. Als Wohndeko wäre so etwas ein Bienenalptraum, aber als Rock... Der Schnitt aus der Fashion Style 4/ 2015 Nr. 5 wäre dafür auch geeignet (habe ich am 11.5. verbloggt). Das ist die Zeitung mit den Gemälde-Kleidern, das reiht sich Dein Stoff ja gut ein.
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  19. Ich kann den anderen nur zustimmen: Dein Rock ist unglaublich schön! Ein Hammerstoff mit gnau dem richtigen Schnittmuster - den trägst du bestimmt noch sehr oft!

    AntwortenLöschen
  20. Wirklich ein schöner Rock! Mir geht es wie auch anderen Kommentatorinnen: ich habe schon auf das fertige Stück gewartet seit Du den Stoff hier gezeigt hast :-) LG Stoffnotizen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!